NLA OL Dep 60 KB

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg - Kirchenbücher

Laufzeit 

1724-1958

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Bis auf eine kurze Phase zwischen 1849 und 1853 bestand bis 1918 das Summepiskopat des Landesherrn. Der Obernkirchenrat war jedoch seit 1853 mit der Kirchenleitung beauftragt, seit 1919 selbstständiges Organ. Bei der Nutzung der Kirchenbücher gelten die Benutzungsbeschränkungen der Landeskirche.

Bestandsgeschichte 

Dep 60 KB Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg - Kirchenbücher
Zeit: 1609-1978 (vorwiegend nach 1800)
Umfang: 174 lfd. m; 948 Verzeichnungseinheiten
Erschließung: Archivdatenbank/Internet
Lagerungsbestand: Best. 250

Der Bestand enthält die jüngere Schicht der Kirchenbücher der Gemeinden der Evangelisch-Lutherischen Kirche Oldenburgs, der nach dem Alphabet der Gemeinden geordnet ist. Sie sind durch die Familienforschung stark in Anspruch genommen und sollen deshalb perspektivisch auf digitalen Speichermedien genutzt werden. Die vor 1800 geführten Kirchenbüchern stehen als Mikrofiches zur Verfügung (siehe Dep 60 MF). Die Kirchenbücher sind und werden z.T. durch Mitarbeiter der Oldenburgischen Gesellschaft für Familienkunde erschlossen (siehe deren Publikationsreihen und Internetpräsentation). Der Oberkirchenrat hat die Einsicht der Kirchenbücher bis zum Jahre 1930 freigegeben, jüngere Kirchenbücher können also nicht bestellt werden.

Inhalt:
Abbehausen 1801-1955 (9); Accum 1857-1972 (4); Altenesch 1801-1970 (8); Altenhuntorf 1801-1930 (4); Apen 1801-1978 (19); Atens 1801-1890 (3); Bakum 1948-1955 (1); Bardenfleth 1801-1960 (5); Bardewisch 1801-1930 (4); Berne 1801-1965 (12); Blexen 1801-1978 (19); Bockhorn 1811-1978 (30); Brake 1859-1978 (14); Burhave 1801-1970 (8); Cleverns 1825-1955 (4); Cloppenburg 1851-1978 (8); Damme 1948-1955 (1); Dedesdorf 1801-1930 (6); Delmenhorst 1801-1978 (36); Dötlingen 1801-1955 (8); Dinklage 1946-1955 (1); Eckwarden 1801-1930 (5); Edewecht 1801-1970 (13); Elisabethfehn 1880-1930 (1); Elsfleth 1801-1970 (13); Esenshamm 1801-1970 (6); Eversten 1901-1978 (15); Fedderwarden 1800-1930 (5); Fedderwardergroden 1947-1978 (5); Fladderlohausen 1827-1930 (2); Friesoythe 1935-1970 (2); Ganderkesee/Garrel 1801-1970 (19); Goldenstedt 1820-1955 (5); Golzwarden 1801-1930 (6); Großenkneten 1794-1978 (17); Großenmeer 1801-1930 (5);

Hammelwarden 1859-1970 (13); Hasbergen 1801-1972 (12); Hatten 1801-1971 (11); Hohenkirchen 1700-1955 (11); Holle 1801-1930 (5); Hude 1663-1955 (12); Huntlosen 1810-1930 (4); Jade 1801-1955 (7); Idafehn 1895-1971 (3); Jever 1825-1978 (19); Langwarden 1801-1963 (7); Löningen 1891-1930 (1); Middoge 1825-1930 (3); Minsen 1825-1930 (3); Neuenbrok 1801-1930 (3); Neuenburg 1860-1963 (5); Neuenhuntorf 1801-1930 (4); Neuenkirchen 1817-1930 (3); Nordenham-Atens 1891-1978 (15); Ofen 1901-1978 (8); Ofenerdiek 1901-1978 (4); Ohmstede 1901-1978 (15); Oldenbrok 1801-1971 (5); Oldenburg: Kirchenbuchregister Oldenburg 1642-1950 (14); Stadtgemeinde Oldenburg 1856-1753 (34); Landgemeinde Oldenburg 1801-1901 (21); Oldenburg-Garnison 1868-1945 (10); Oldenburg-Hofgemeinde 1879-1915 (1); Oldorf 1825-1930 (3); Osternburg 1801-1970 (33); Ovelgönne 1810-1930 (4); Pakens 1825-1930 (3); Rastede 1801-1970 (16); Rodenkirchen 1801-1955 (7); Rüstringen: Rüstringen-Bant 1886-1966 (31); Rüstringen-Heppens 1825-1966 (15); Rüstringen-Neuende 1825-1934 (10); Sande 1825-1959 (5); Sandel 1825-1930 (2); Schönemoor 1801-1930 (4); Schortens 1825-1959 (8); Schwei 1609-1960 (11); Schweiburg 1801-1960 (7); Seefeld 1801-1960 (6); Sengwarden 1814-1930 (4); Sillenstede 1825-1962 (5); St. Joost-Wüppels 1825-1930 (2); Stollhamm 1801-1930 (5); Strückhausen 1801-1930 (8); Stuhr 1801-1930 (6); Tettens 1825-1970 (8); Tossens 1801-1930 (4); Varel 1801-1978 (33); Vechta 1820-1961 (3); Voslapp 1948-1975 (4); Waddens 1801-1930 (4); Waddewarden 1825-1964 (4); Wangerooge 1825-1930 (2); Wardenburg 1801-1977 (19); Warfleth 1801-1930 (4); Westerstede 1801-1978 (26); Westrum 1825-1930 (2); Wiarden 1825-1970 (4); Wiefels 1825-1930 (2); Wiefelstede 1801-1970 (11); Wildeshausen 1810-1976 (12); Wilhelmshaven: (siehe Rüstringen-Bant/-Heppens/-Neuende und Voslapp); Wulfenau 1851-1970 (4); Wüppels 1825-1890 (1); Zetel 1841-1960 (12);

Zwischenahn 1801-1970 (18).

Literatur:
Ludwig Schauenburg, Zur Geschichte der Kirchenbücher in den Grafschaften Oldenburg und Delmenhorst 1573-1667, [Oldenburg ca. 1900]; Eckart Henning/Christel Wegeleben, Kirchenbücher. Bibliographie gedruckter Tauf-, Trau- und Totenregister sowie der Bestandsverzeichnisse im deutschen Sprachgebiet, Neustadt an der Aisch 1991; Roger P. Minert, Alte Kirchgenbücher richtig lesen. Hand- und Übungsbuch für Familiengeschichtsforscher, 4. Aufl. Wuppertal 2011.

Verwandte Bestände:
Best. 82 (Französische Behörden und Gerichte, hier: Zivilstandsregister); Rep 450 (Personenstandsregister); Dep 60 OKR (Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg - Oberkirchenrat); Dep 60 MF (Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg - Kirchenbücher

Mikrofiches).

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Verwaltungsbezirk Oldenburg Teil Wangerooge

Zeit von 

1974

Zeit bis 

1977

Objekt_ID 

17

Ebenen_ID 

810

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Verwaltungsbezirk Oldenburg

Zeit von 

1974

Zeit bis 

1977

Objekt_ID 

11

Ebenen_ID 

810

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Landesteil/Verwaltungsbezirk Oldenburg Teil Wangerooge

Zeit von 

1937

Zeit bis 

1974

Objekt_ID 

5022022

Ebenen_ID 

10

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Landesteil/ Verwaltungsbezirk Oldenburg

Zeit von 

1937

Zeit bis 

1974

Objekt_ID 

217280

Ebenen_ID 

10

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Herzogtum/Landesteil Oldenburg

Zeit von 

1864

Zeit bis 

1937

Objekt_ID 

1

Ebenen_ID 

210

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Herzogtum/Landesteil Oldenburg Teil Wangerooge

Zeit von 

1864

Zeit bis 

1937

Objekt_ID 

3

Ebenen_ID 

210

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Herzogtum Oldenburg

Zeit von 

1853

Zeit bis 

1864

Objekt_ID 

1

Ebenen_ID 

2910

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Herzogtum Oldenburg

Zeit von 

1814

Zeit bis 

1853

Objekt_ID 

1

Ebenen_ID 

2810

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Herzogtum Oldenburg Teil Wangerooge

Zeit von 

1853

Zeit bis 

1864

Objekt_ID 

2

Ebenen_ID 

2910

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Herzogtum Oldenburg Teil Wangerooge

Zeit von 

1814

Zeit bis 

1853

Objekt_ID 

2

Ebenen_ID 

2810