Type Identifier   Denotation Life span Info Action
Fonds NLA WO, 6 A Nds Staatshochbauamt Braunschweig I 1877 - 1992 Detail page Navigator
bestand5135
Signatur: NLA WO 6 A Nds
Beschreibungsmodell: Fonds
Title: Staatshochbauamt Braunschweig I
Life span: 1877-1992
History of creator: Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Staatshochbauämter und ihren Aufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Hochbau". Das Staatshochbauamt Braunschweig war zunächst für die Stadt und den Landkreis Braunschweig zuständig. Es wurde 1949 in Staatshochbauamt Braunschweig I umbenannt, als das Reichsbauamt Braunschweig zum Staatshochbauamt Braunschweig II wurde. Mit Auflösung des Staatshochbauamtes Wolfenbüttel und dessen Eingliederung in das Staatshochbauamt Braunschweig I im Jahr 1968 vergrößerte sich dessen Zuständigkeitsbereich deutlich. Erstmals erstreckte sich das Aufgabenfeld auch auf die Liegenschaften des Bundes im Zuständigkeitsbereich. 1970 wurde das Staatshochbauamt Helmstedt aufgelöst und ebenfalls eingegliedert. Zum 1. Juni 1976 wurde das ehemalige Neubauamt Braunschweig als gesonderte Baugruppe für den Hochschulbau in das Staatshochbauamt Braunschweig I eingegliedert. 1974 wurde die Betreuung der Liegenschaften im Landkreis Peine vom Staatshochbauamt Hildesheim übernommen. Durch Runderlass vom 25. August 1989 wurde der Landkreis Helmstedt zum 1. Januar 1989 ausgegliedert und dem Staatshochbauamt Gifhorn zugeordnet.
History of creator: Im Zuge der Umstrukturierung der Staatshochbauverwaltung wurde das...
Custodial history: Das vorliegende Findbuch enthält u.a. Verwaltungsakten des...
Includes: u.a. Geschäftsführung, auch Liegenschaftsverzeichnisse; Haushalts- u....
Literature: Edgar Isermann: Erinnerungen an die Domäne St. Ludgeri in Helmstedt,...
Corresponding archival items: Parallelbestände für die Überlieferung bis 1968/69: - 6 E Nds...
Corresponding archival items: vgl. auch: - 6 B Nds (Staatshochbauamt Braunschweig II) - 1006 B Nds...
Size in m: 2,2
Person in charge: Stefan Luttmer (2009)
Person in charge: Christina Hillmann-Apmann (2012)
Person in charge: Dr. Christian Helbich (2016)
Additional information: Abgeschlossen: Nein
Additional information: teilweise verzeichnet

Detail page
Fonds NLA WO, 6 B Nds Staatshochbauamt Braunschweig II 1950 - 2007 Detail page Navigator
bestand5136
Signatur: NLA WO 6 B Nds
Beschreibungsmodell: Fonds
Title: Staatshochbauamt Braunschweig II
Life span: 1950-2007
History of creator: Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Staatshochbauämter und ihren Aufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Hochbau". Das Staatshochbauamt Braunschweig II entstand 1949 aus der Umwandlung des bisherigen Reichsbauamtes Braunschweig zum Staatshochbauamt Braunschweig II. Durch Erlass des Finanzministeriums vom 20. Juli 1995 fusionierten die beiden Staatshochbauämter Braunschweig II und Gifhorn zum 1. November 1995 zum neuen Staatshochbauamt Braunschweig II, dessen Behördensitz in Braunschweig verblieb. Im Zuge der Umstrukturierung der Staatshochbauverwaltung wurde das Staatshochbauamt Braunschweig II 2001 Teil des Staatlichen Baumanagements Niedersachsen (SBN) unter der Bezeichnung "Staatliches Baumanagement (SB) Braunschweig II". Mit Runderlass vom 16. November 2005 wurden die beiden SB Braunschweig I und II zum 1. Januar 2006 zum SB Braunschweig mit Sitz in Braunschweig zusammengeschlossen. Stand: Oktober 2016
Custodial history: Der Bestand besteht derzeit aus zwei Zugängen, die 2009 in das...
Includes: u.a. Unternehmerkartei; Gebäudeverwaltung (u.a. Landeskrankenhaus...
Corresponding archival items: 6 A Nds (Staatshochbauamt Braunschweig I) 6 E Nds (Staatshochbauamt...
Size in m: 1,1
Person in charge: Dr. Christian Helbich (2016)
Additional information: Abgeschlossen: Nein
Additional information: teilweise verzeichnet

Detail page
Fonds NLA WO, 6 C Nds Staatshochbaumt Bad Gandersheim 1894 - 1968 Detail page Navigator
bestand5137
Signatur: NLA WO 6 C Nds
Beschreibungsmodell: Fonds
Title: Staatshochbaumt Bad Gandersheim
Life span: 1894-1968
History of creator: Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Staatshochbauämter und ihren Aufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Hochbau". Das Staatshochbauamt Gandersheim bestand bis zum 1. Juli 1970. Es wurde dann in das Staatshochbauamt Goslar eingegliedert.
Custodial history: Die in dem Archivbestand 6 C Nds enthaltenen, beim Staatshochbauamt...
Includes: u.a. Brandversicherung, Gebäudebestand, Lagepläne, Baurevision bes....
Size in m: 0,8
Person in charge: Dr. Rudolf Meier (1995)
Additional information: Abgeschlossen: Nein
Additional information: teilweise verzeichnet

Detail page
Fonds NLA WO, 6 D Nds Staatshochbauamt Goslar 1914 - 2002 Detail page Navigator
bestand5138
Signatur: NLA WO 6 D Nds
Beschreibungsmodell: Fonds
Title: Staatshochbauamt Goslar
Life span: 1914-2002
History of creator: Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Staatshochbauämter und ihren Aufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Hochbau". Das Staatshochbauamt Goslar als ehemaliges braunschweigisches Bauamt war nach der Gründung des Landes Niedersachsen 1946 für die Betreuung der baulichen Anlagen und Bearbeitung der Baumaßnahmen des Landes im Landkreis Goslar zuständig. Aufsichtsführende Behörde war zunächst wie vor 1945 der Verwaltungspräsident in Braunschweig und von 1978-1989 die Bezirksregierung Braunschweig. Hinsichtlich des sachlichen und räumlichen Zuständigkeitsbereichs des Staatshochbauamts Goslar ergaben sich im Laufe der Zeit folgende Veränderungen:
History of creator: - 1951 Übernahme der Betreuung der im Amtsbezirk gelegenen zivilen...
Custodial history: Die älteren Zugänge bis einschließlich Zg. 38/200 verzeichnete...
Includes: u.a. Kaiserpfalz Goslar; Domänenangelegenheiten; jüdische Friedhöfe in...
Corresponding archival items: NLA Hannover: - Nds. 240 Südniedersachsen (hier: Staatshochbauamt...
Corresponding archival items: NLA Wolfenbüttel: - 1006 A Nds (Staatshochbauamt Harz in...
Size in m: 1,4
Person in charge: Dr. Silke Wagener-Fimpel (2006)
Person in charge: Dr. Christian Helbich (2015)
Additional information: Abgeschlossen: Nein
Additional information: teilweise verzeichnet

Detail page
Fonds NLA WO, 6 E Nds Staatshochbauamt Helmstedt 1956 - 1969 Detail page Navigator
bestand5139
Signatur: NLA WO 6 E Nds
Beschreibungsmodell: Fonds
Title: Staatshochbauamt Helmstedt
Life span: 1956-1969
History of creator: Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Staatshochbauämter und ihren Aufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Hochbau". Das Staatshochbauamtes Helmstedt war für die Landesliegenschaften im Landkreis Helmstedt zuständig. Es wurde zum 1. Oktober 1968 aufgelöst, wobei die Abwicklung sich tatsächlich dann bis Dezember 1969 hinzog (Nds. MBl. 1970, S. 12). Die Aufgaben gingen an das Staatshochbauamt Braunschweig I über. Im Jahre 1990 ging die Zuständigkeit für den Landkreis Helmstedt auf das Staatshochbauamt Gifhorn über, nach dessen Auflösung Ende 1994 dann auf das Staatshochbauamt Braunschweig II (heute: Staatliches Baumanagement Braunschweig). Stand: August 2009
Custodial history: Die Akten wurden, mit Ausnahme des Zg. 46/1996 (Dr. Strauß), von...
Includes: u.a. Geschäftsführung (darunter 3 Gebäudebestandsverzeichnisse Kreis...
Corresponding archival items: Parallelbestand für die Überlieferung ab 1968/69: - 6 A Nds...
Size in m: 0,9
Person in charge: Stefan Luttmer (2009)
Additional information: Abgeschlossen: Nein
Additional information: teilweise verzeichnet

Detail page
Fonds NLA WO, 6 F Nds Staatshochbauamt Wolfenbüttel 1921 - 1967 Detail page Navigator
bestand5140
Signatur: NLA WO 6 F Nds
Beschreibungsmodell: Fonds
Title: Staatshochbauamt Wolfenbüttel
Life span: 1921-1967
History of creator: Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Staatshochbauämter und ihren Aufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Hochbau". Das Staatshochbauamt Wolfenbüttel war für die Stadt Salzgitter und den Landkreis Wolfenbüttel zuständig. Es wurde am 6. September 1968 mit Wirkung vom 1. Oktober 1968 aufgelöst und sein Baukreis dem Staatshochbauamt Braunschweig I in Braunschweig übertragen. Stand: August 1971
Custodial history: Aus einem Teil der bei der Auflösung 1968 vom Staatsarchiv übernommenen...
Includes: u.a. Übersicht über 1946 erforderliche Baumaßnahmen; Wertermittlungen;...
Size in m: 5,2
Person in charge: Grasse (1971)
Person in charge: Dr. Silke Wagener-Fimpel (2012)
Additional information: Abgeschlossen: Nein
Additional information: teilweise verzeichnet

Detail page
Fonds NLA WO, 1006 A Nds Staatshochbauamt Harz in Clausthal-Zellerfeld 1959 - 1976 Detail page Navigator
bestand5141
Signatur: NLA WO 1006 A Nds
Beschreibungsmodell: Fonds
Title: Staatshochbauamt Harz in Clausthal-Zellerfeld
Life span: 1959-1976
History of creator: Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Staatshochbauämter und ihren Aufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Hochbau". Durch Erlass des niedersächsischen Finanzministers vom 9. Dezember 1946 wurden Dienststellen, Aufgaben und Personal der braunschweigischen Hochbauverwaltung in die niedersächsische Staatshochbauverwaltung überführt. Die Staatshochbauämter sind aus den Hochbau-Inspektionen über die durch Verordnung v. 18. Mai 1934 eingerichteten Hochbauämter hervorgegangen. Das Staatshochbauamt Clausthal-Zellerfeld war nach der Gründung des Landes Niedersachsen 1946 für die Betreuung der baulichen Anlagen und Bearbeitung der Baumaßnahmen des Landes im Landkreis Zellerfeld (ab 1972 auf dem Gebiet des ehemaligen Landkreises Zellerfeld) zuständig. Aufsichtsführende Behörde war zunächst wie vor 1945 der Regierungspräsident in Hildesheim und von 1972-1989 der Verwaltungspräsident/ die Bezirksregierung Braunschweig. Zum 1. Januar 1990 ging die Dienst- u. Fachaufsicht auf die Oberfinanzdirektion (OFD) Hannover über (Beschluss v. 11. Juli 1989). Hinsichtlich des sachlichen und räumlichen Zuständigkeitsbereichs des Staatshochbauamts Clausthal-Zellerfeld ergaben sich im Laufe der Zeit folgende Veränderungen:
History of creator: - 1951 Übernahme der Betreuung der im Amtsbezirk gelegenen zivilen...
History of creator: - Bauliche Betreuung der Baudenkmäler (ca. 30 % des zu betreuenden...
Custodial history: Ältere Unterlagen des einstigen Staatshochbauamts Goslar (1939-1975)...
Includes: u.a. Rommelkaserne in Osterode); Fernmeldeturm Stöberhai
Literature: Dietrich Lösche, Staatliche Bauverwaltung in Niedersachsen. Vom...
Corresponding archival items: NLA Hannover: - Nds. 240 Hildesheim (Staatshochbauamt bzw. Staatliches...
Size in m: 0,7
Person in charge: Dr. Silke Wagener-Fimpel (2004)
Person in charge: Dr. Christian Helbich (2015)
Additional information: Abgeschlossen: Nein
Additional information: teilweise verzeichnet

Detail page
Fonds NLA WO, 1006 B Nds Staatshochbauamt Gifhorn 1955 - 1995 Detail page Navigator
bestand5142
Signatur: NLA WO 1006 B Nds
Beschreibungsmodell: Fonds
Title: Staatshochbauamt Gifhorn
Life span: 1955-1995
History of creator: Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Staatshochbauämter und ihren Aufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Hochbau". Zur Zeit der Gründung des Landes Niedersachsen 1946 bestand ein für die Landkreise Burgdorf und Gifhorn zuständiges Staatshochbauamt in Lehrte, welches noch im gleichen Jahr nach Gifhorn verlegt wurde. Aufsichtsführende Behörde war zunächst weiterhin der Regierungspräsident in Lüneburg und von 1978-1989 die Bezirksregierung Braunschweig. Der Amtsbezirk des Staatshochbauamts Gifhorn wurde zunächst auf den Landkreis Gifhorn beschränkt und später um die kreisfreie Stadt Wolfsburg erweitert. Zum 1. November 1989 (Nds. MBl 32/89 S. 996) wurde dem Staatshochbauamt Gifhorn zudem die bauliche Betreuung der Liegenschaften im Landkreis Helmstedt mit Ausnahme der Gesellschaft für Nebenbetriebe der Bundesautobahnen übertragen (zuvor: Staatshochbauamt Braunschweig I). Durch Erlass des Finanzministeriums vom 20. Juli 1995 wurden die beiden Staatshochbauämter Braunschweig II und Gifhorn mit Wirkung zum 1. November 1995 zum Staatshochbauamt Braunschweig II mit Sitz in Braunschweig zusammengelegt (Nds. MBl. 29/1995, S. 892). In Gifhorn blieb lediglich eine Baugruppe bestehen, welche die Landkreise Gifhorn und Helmstedt sowie die Stadt Wolfsburg betreute. Das Staatshochbauamt Braunschweig II wurde 2001 in Staatliches Baumanagement (SB) Braunschweig II umbenannt und Teil des Staatlichen Baumanagements Niedersachsen (SBN). Im Januar 2006 wurden die bisherigen SB Braunschweig I und II zum SB Braunschweig mit Sitz in Braunschweig zusammengeschlossen (Nds. MBl. 45/2005, S. 966). Der Amtsbezirk umfasst seitdem die kreisfreien Städte Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg sowie die Landkreise Gifhorn, Helmstedt, Peine und Wolfenbüttel. Stand: Oktober 2015
Custodial history: Schriftgut des ehemaligen Staatshochbauamtes Gifhorn, das bis 1978...
Includes: u.a. Baubestandsbücher, Akten zu militärischen Anlagen,...
Corresponding archival items: NLA Wolfenbüttel: - 6 A Nds (Staatshochbauamt Braunschweig I) - 6 B Nds...
Corresponding archival items: NLA Hannover: - Nds. 240 Gifhorn (Staatshochbauamt Gifhorn, nach 1945)
Size in m: 1,0
Person in charge: Stefan Luttmer (2009)
Person in charge: Dr. Christian Helbich (2015)
Additional information: Abgeschlossen: Nein
Additional information: teilweise verzeichnet

Detail page
Fonds NLA WO, 1006 C Nds Staatshochbauamt Göttingen 1956 - 2006 Detail page Navigator
bestand5143
Signatur: NLA WO 1006 C Nds
Beschreibungsmodell: Fonds
Title: Staatshochbauamt Göttingen
Life span: 1956-2006
History of creator: Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Staatshochbauämter und ihren Aufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Hochbau". Das Staatshochbauamt Göttingen war nach der Gründung des Landes Niedersachsen 1946 wie bisher für die Betreuung der baulichen Anlagen und Bearbeitung der Baumaßnahmen des Landes in der Stadt Göttingen sowie in den Landkreisen Göttingen und Münden (1974 in den Landkreis Göttingen eingegliedert) zuständig. Mit der Auflösung des Staatshochbauamts Northeim 1989 wurde der Amtsbezirk um den Landkreis Northeim erweitert, für den eine Außenstelle eingerichtet wurde (Nds. MBl. 32/1989, S. 996). Aufsichtsführende Behörde war zunächst wie vor 1945 der Regierungspräsident in Hildesheim und von 1978-1989 die Bezirksregierung Braunschweig. Hinsichtlich des sachlichen Zuständigkeitsbereichs des Staatshochbauamts Göttingen ergaben sich im Laufe der Zeit folgende Veränderungen:
History of creator: - 1947 Übernahme der Betreuung einiger Liegenschaften der ehemaligen...
Custodial history: Das Staatsarchiv Wolfenbüttel ist seit dem Jahr 1978 für die...
Includes: nur Bauakten zu den Landeskrankenhäusern Göttingen und Tiefenbrunn
Corresponding archival items: NLA HA, Nds. 240 Göttingen (Staatshochbauamt Göttingen, 1945-1978) NLA...
Size in m: 1,3
Person in charge: Rainer Lohlker (2008)
Person in charge: Dr. Christian Helbich (2015)
Additional information: Abgeschlossen: Nein
Additional information: teilweise verzeichnet

Detail page
Fonds NLA WO, 1006 E Nds Staatshochbauamt Osterode 1977 - 1988 Detail page Navigator
bestand5144
Signatur: NLA WO 1006 E Nds
Beschreibungsmodell: Fonds
Title: Staatshochbauamt Osterode
Life span: 1977-1988
History of creator: Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Staatshochbauämter und ihren Aufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Hochbau". Das Staatshochbauamt Osterode war nach der Gründung des Landes Niedersachsen 1946 wie bisher für die Betreuung der baulichen Anlagen und Bearbeitung der Baumaßnahmen des Landes in den Landkreisen Osterode am Harz und Duderstadt zuständig. Aufsichtsführende Behörde war zunächst wie vor 1945 der Verwaltungspräsident in Hildesheim und von 1978-1989 die Bezirksregierung Braunschweig. Hinsichtlich des sachlichen und räumlichen Zuständigkeitsbereichs des Staatshochbauamts Osterode ergaben sich im Laufe der Zeit folgende Veränderungen:
History of creator: - 1951 Übernahme der Betreuung der im Amtsbezirk gelegenen zivilen...
Custodial history: Die schriftliche Überlieferung bis zum Jahr 1978 befindet sich im...
Includes: u.a. 32 Fotos vom Kloster Walkenried; Fernmedeturm der französischen...
Corresponding archival items: NLA Hannover: - Nds. 240 Südniedersachsen (hier: Staatshochbauamt...
Corresponding archival items: NLA Wolfenbüttel: - 1006 A Nds (Staatshochbauamt Harz in...
Size in m: 0,2
Person in charge: Christina Hillmann-Apmann (1998)
Person in charge: Dr. Christian Helbich (2015)
Additional information: Abgeschlossen: Nein
Additional information: teilweise verzeichnet

Detail page

Would you like to order now?

No, later Yes, order