NLA AU Rep. 37

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Amt Norden

Laufzeit

1627-1944

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Seit alters waren Stadt und Amt Norden miteinander verbunden. Zum Amt gehörte darüber hinaus nur noch die Insel Juist. 1859 wurde das Amt Norden zum Amt Berum geschlagen, der Amtssitz des vereinigten Amtes aber 1869 nach Norden zurückverlegt.

Bestandsgeschichte

Zwei Jahre nach dem Übergang Ostfrieslands an das König=
reich Hannover im Jahre 1815 erhielt auch dieser neue
Landesteil eine dem hannoverschen Muster angepaßte Ver=
waltungsgliederung. Das alte fürstlich-ostfriesische,
später preußische Amt Norden, bestehend aus den Vogteien
Lintelermarsch und Westermarsch sowie der Insel Juist
wurde um die bisher zum Amte Aurich gehörende Nordbrook=
mer Vogtei, mit Ausnahme der Kirchspiele Marienhafe und
Siegelsum, erweitert.(1) Erst am 1.1.1828(2) wurden diese
beiden Gemeinden dann dem Amte Norden angegliedert. Die
1850/1852 durchgeführte Trennung von Rechtspflege und
Verwaltung sowie die Einführung der Amtsgerichte brachte
für das Amtsgebiet insofern eine Änderung als nunmehr das
Patrimonialgericht Lütetsburg aufgehoben und dem Amt Nor=
den einverleibt wurde. Gleichzeitig wurde die bisher zum
Amt Berum gehörende Bauerschaft Ostermarsch zum Amt Nor=
den geschlagen.(3) Die Ausführungsverordnung zur neuen
Ämterordnung vom 27.3.1859(4) brachte schließlich die
Verschmelzung der Ämter Norden und Berum zum neuen Amt
Berum, die zehn Jahre später, am 16.5.1869(5), nachdem
das Königreich Hannover und somit auch Ostfriesland be=
reits 1866 an Preußen gefallen waren, wiederum eine Ände=
rung erfuhr, als nunmehr das (kombinierte) Amt Berum die
neue Bezeichnung "Amt Norden" mit Amtssitz in der Stadt
Norden erheilt. Durch das preußische Gesetz betreffend
die Einführung der Kreisordnung für die Provinz Hannover
vom 6.5.1884(6) wurde das "Amt" Norden schließlich in ei=
nen "Landkreis" umgewandelt.
Bei dem vorliegenden Bestand Rep. 37 handelt es sich um
die erste Neuverzeichnung im Rahmen einer archivalischen
Flurbereinigung der Bestände der Landkreisebene (ehemals
Rep. 26 bis Rep. 34).
Der alte Bestand des Amtes bzw. Landratsamtes Norden
(Rep. 32a) und

der des Amtes Berum (Rep. 27) wurden
aufgelöst und auf fünf neue Bestände (Rep. 36 = Landkreis
Norden; Rep. 37 = Amt Norden; Rep. 38 = Amt Berum; Rep.
39 = Gericht Lütetsburg; Rep. 40 = Gericht Dornum) ver=
teilt. Dies wurde nötig, da beispielsweise zwischen dem
alten Rep. 27 und Rep. 32a keinerlei provenienzmäßige
Trennung, vielmehr eine inhaltliche Verzahnung gegeben
war und in dem Bestand des Landratsamtes Norden sowohl
Norden und Berum, der Patrimonialgerichte Lütetsburg und
Dornum, aber auch Akten fremder Provenienzen, etwa der
Stadt Norden, der Ämter Aurich und Emden und den Kommu=
nalverwaltungen von Hage und Nesse zu finden waren. Bei
der Neuverzeichnung wurde nunmehr darauf geachtet, daß
eine weitestgehende Provenienztrennung erfolgte und alle
nicht in in diesen Bestand gehörende Akten herausgenommen
wurden. Eine Ausnahme von diesem Prinzip bilden dabei le=
diglich einige Akten von Behörden, die teils in Personal=
union mit dem Amt verwaltet wurden, teils weil es sich
dabei um Einzelstücke handelt, die bei einer folgerichti=
gen Trennung nur Splitterbestände mit nur wenigen Akten=
nummern zur Folge gehabt hätte. Es sind dies die Akten
der Armendirektion Norden, der Kircheninspektion, des
Deich-, Siel- und Strandamtes sowie der Ablösungskommis=
sion Andererseits mußten dem neuen Bestand Akten aus dem
alten Amt Berum, die eindeutig bei dem Amt Norden ent=
standen waren, zugeführt werden. Gleiches gilt auch für
Akten aus dem Bestand Rep. 53 (Domänenrent- und Bauamt
Norden). Hinsichtlich der beim Amt vor 1852 entstandenen
Gerichtsakten wurde so verfahren, daß Verwaltungs- bzw.
Zivilprozeßakten in den vorliegenden Bestand eingearbei=
tet, reine Straf- und Kriminalprozeßakten jedoch bei den
Amtsgerichtsbeständen (Rep. 122 und Rep. 126) belassen
worden sind. Mit

eingearbeitet wurde auch eine umfangmä=
ßig recht große Neuababe des Landkreises Aurich, Außen=
stelle Norden (bis 1979 Landkreis Norden), aus dem Jahre
1980. Bei einem großen Teil dieser Abgabe handelt es
sich jedoch um Akten des Landkreises nach 1984 (s. Rep.
36) bzw. um Akten des ehemaligen Landkreises Emden (s.
Rep. 22), die sich jetzt dort befinden.
Der neue Bestand Rep. 37 enthält - zeitlich gesehen -
nunmehr Akten der alten fürstlichen, später preußischen
Amtsverwaltung, des hannoverschen Amtes Norden bis 1859
und des preußischen Amtes ab 1869 bis zum Jahre 1884, je=
doch mit dem Schwerpunkt auf dem 19. Jahrhundert. Akten
aus dem Zeitraum von 1859 bis 1869 wurden konsequent
ausgeschieden und befinden sich im Bestand Rep. 38 (Amt
Berum), da es in dieser Zeit kein "Amt Norden" gab. Es
mußten deshalb auch Akten, die von den verschiedenen
Nachfolgerbehörden jeweils weitergeführt wurden, ge=
trennt und die Teile auf das zuständige Amt, wo sie ent=
standen waren, verteilt werden. Eine Zuordnung der Akten
nach Gewichtigkeit erschien nicht ratsam, da viele Akten
mit der gleichen Berechtigung dann sowohl bei dem einen
Bestand (Rep. 37) wie auch bei dem anderen Bestand hätten
verbleiben können. Dieses Auseinandernehmen der Akten hat
andererseits aber zur Folge, daß Akten mit dem gleichen
Titel und Betreff, jedoch mit unterschiedlicher Laufzeit
in beiden Beständen zu finden sind. Es empfiehlt sich da=
her, vor allem für die zweite Hälfte des 19. Jahrhun=
derts, immer beide Findbücher heranzuziehen. Dies gestal=
tet sich jedoch relativ einfach, da beide Bestände über
eine nahezu identische Sachgliederung verfügen. Hinzuwei=
sen wäre noch auf die Tatsache, daß sich in dem Bestand
einzelne Akten mit einer Laufzeit über das Jahr 1884 hin=
aus befinden. Bei diesen ist mit

Rücksicht auf den
Zusammenhang und vor allem weil die über das Stichjahr
hinausgehenden Aktenvorgänge nur einen ganz geringen An=
teil an der gesamten Akte haben, auf eine Trennung ver=
zichtet worden. Ebenso wurde bei diesem Bestand auf eine
Konkordanz zwischen alten und neuen Signaturen verzich=
tet, weil einmal, wie bereits erwäht, Akten getrennt wer=
den mußten, andere, besonders aus dem Bereich der Gemein=
de- und Schulverwaltung, wurden zusammengefügt. Sodann
hatten die Akten der Neuabgabe eine andere Nummerierung
und schlißelich stellte sich leider heraus, daß bei nicht
wenigen Akten des Heise'schen Verzeichnisses Aktennummern
bzw. Akteninhalt nicht mit den im Findbuch angegebenen
übereinstimmten. Der Personen-, Orts- und Sachindex am
Schluß des Findbuches sowie die recht tiefe Staffelung
der Sachgleiderung müßten jedoch ein Wiederfinden von Ak=
ten, die mit alten Nummern zitiert werden, ohne weiteres
möglich machen.

Aurich, im März 1981 S. Pötzsch
---------------------------------------------------------

(1) Sammlung der hannoverschen Landesverordnungen und
Ausschreiben; hrsg. v. T. Hagemann. 1817. 1. Stück,
S. 328 ff
(2) Sammlung der Gesetze, Verordnungen und Ausschreiben
für das Königreich Hannover. 1827, S. 263
(3) Desgl. 1852, S. 233

(4) Desgl. 1859, S. 188
(5) Amtsblatt für hannover, 1869, S. 243
(6) Preußische Gesetzsammlung, 1884, Anlage A S.

230

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung

Amt Norden Teil Baltrum

Zeit von

1869

Zeit bis

1885

Objekt_ID

8

Ebenen_ID

6720

Georeferenzierung

Bezeichnung

Amt Norden Teil Juist

Zeit von

1817

Zeit bis

1828

Objekt_ID

21

Ebenen_ID

7120

Georeferenzierung

Bezeichnung

Amt Norden, Teil Juist

Zeit von

1828

Zeit bis

1852

Objekt_ID

5

Ebenen_ID

7020

Georeferenzierung

Bezeichnung

Amt Norden, Teil Juist

Zeit von

1852

Zeit bis

1859

Objekt_ID

110

Ebenen_ID

6120

Georeferenzierung

Bezeichnung

Amt Norden Teil Juist

Zeit von

1869

Zeit bis

1885

Objekt_ID

6

Ebenen_ID

6720

Georeferenzierung

Bezeichnung

Amt Norden Teil Norderney

Zeit von

1869

Zeit bis

1885

Objekt_ID

7

Ebenen_ID

6720

Georeferenzierung

Bezeichnung

Amt Norden

Zeit von

1817

Zeit bis

1828

Objekt_ID

22

Ebenen_ID

7120

Georeferenzierung

Bezeichnung

Amt Norden

Zeit von

1828

Zeit bis

1852

Objekt_ID

4

Ebenen_ID

7020

Georeferenzierung

Bezeichnung

Amt Norden

Zeit von

1852

Zeit bis

1859

Objekt_ID

111

Ebenen_ID

6120

Georeferenzierung

Bezeichnung

Amt Norden

Zeit von

1869

Zeit bis

1885

Objekt_ID

5

Ebenen_ID

6720

Georeferenzierung

Bezeichnung

Herrlichkeit Lütetsburg

Zeit von

1818

Zeit bis

1852

Objekt_ID

136

Ebenen_ID

6020