NLA HA Nds. 660 Dassel

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Staatliches Forstamt Dassel

Laufzeit

1921-1976

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners

Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Forstämter und zur Forstverwaltung in Niedersachsen nach 1945 siehe das Vorwort zum Tektonikpunkt "Forstämter im ehemaligen Regierungsbezirk Hildesheim". Zur Vorgeschichte des Forstamtes Dassel vor 1945 siehe das Vorwort zum Bestand Hann. 182 Dassel.

Das Forstamt Dassel bestand im Jahr 1937 aus den Revierförstereien Abbecke, Sievershausen, Dassel, Mackensen I und II sowie Elfaß (vgl. Deutsches Forsthandbuch 1937 S. 165-166). Es war ursprünglich ein Forstamt innerhalb der preußischen Provinz Hannover und wurde 1946 dem Regierungspräsidenten Hildesheim zugeordnet, später (1978) der Bezirksregierung Hannover.

1966 wurde die Forstwartei Holzberg aufgelöst (Nds. MBl. Nr. 40/1966 S. 1086). Zuletzt (1997) war das Forstamt zuständig für die Revierförstereien Abbecke, Amtsberge, Dassel, Elfaß, Mackensen und Sievershausen, die Forstgenossenschaften Dassel, Eilensen, Ellensen und Krimmensen, den Realgemeindeforst Markoldendorf, den Kirchenforst und den Stadtforst Dassel sowie für die Verwaltung Gemeindefreies Gebiet. Durch die Forstreform des Jahres 1997 ist das ehemalige Forstamt Seelzerthurm mit dem Forstamt Dassel, das nunmehr der Bezirksregierung Braunschweig zugeordnet wurde, vereinigt worden (vgl. Nds. MBl. 27/1997 S. 1026-1027). Damit vergrößerte sich die Zuständigkeit folgendermaßen:

- Revierförstereien: Abbecke, Elfaß, Grubenhagen, Hilwartshausen, Lauenberg, Mackensen, Relliehausen und Sievershausen;
- Forstgenossenschaften Amelsen, Andershausen, Avendshausen, Brunsen, Dassel, Dassensen, Eilensen, Ellensen, Holtensen-Hallersum, Kohnsen, Krimmensen, Lüthorst, Oldendorf, Portenhagen, Rengershausen und Vardeilsen;
- Realgemeindeforst Markoldendorf;
- Kirchenforst und Stadtforst Dassel;
- Gemeindeforst Wangelnstedt;
- Technischer Stützpunkt.

2005 wurde das Forstamt Dassel Teil des Landesbetriebs Nds. Landesforsten. Ab dem 1. Januar 2011 übernahm das Forstamt sechs Reviere des aufgelösten Forstamts Winnefeld. Weitere vier Reviere gingen an das Forstamt Neuhaus. Dieses betreut nunmehr zusammen mit dem Forstamt Dassel den Solling. Heute erstreckt sich der Zuständigkeitsbereich des Forstamtes Dassel auf die Revierförstereien Abbecke, Delliehausen, Elfaß, Eschershausen, Fredelsloh, Grubenhagen, Hardegsen, Hilwartshausen, Knobben, Lauenberg, Lüthorst, Mackensen, Opperhausen, Relliehausen, Sievershausen und Steinborn sowie auf die Funktionsstelle Försterin/Förster für Waldökologie.

Stand: August 2016 (Erweiterung und Aktualisierung des Vorwortes von März 2011)

Bestandsgeschichte

Der vorliegende Bestand Nds. 660 Dassel beinhaltet die Akten des Staatlichen Forstamtes Dassel nach 1945 und schließt damit an den Bestand Hann. 182 Dassel an.

Nach der Verwaltungs- und Gebietsreform der Jahre 1977/1978 sind die Archivsprengel der Staatsarchive im Niedersächsischen Landesarchiv neu aufgeteilt worden, so dass das Hauptstaatsarchiv Hannover ab 1978 seine Zuständigkeit für den Kreis Northeim und damit auch für das Forstamt Dassel verliert. Akten mit einer Lauftzeit ab dem Stichjahr 1978 sind somit im NLA-Staatsarchiv Wolfenbüttel zu suchen.

Die Acc. 2011/056 enthält auch Akten des ehemaligen Forstamtes Seelzerthurm. Aufgrund der geringen Anzahl der Akten wurde für dieses Forstamt kein gesonderter Bestand für die Akten nach 1945 angelegt.

Stand: August 2016

Enthält

Samenbeschaffung und -verteilung, Wegebausonderprogramme, Schädlingsbekämpfung, Hauungspläne, Straßen- und Wegeplanung, Wildabschuss

Literatur

Walter Kremser: Niedersächsische Forstgeschichte - eine integrierte Kulturgeschichte des nordwestdeutschen Forstwesens (Rotenburger Schriften Sonderband 32), Rotenburg (Wümme) 1990.

Detlef Creydt: Geschichte des Dasseler Stadtwaldes. Hundert Jahre Forstgenossenschaft Dassel 1898-1998, Stadtoldendorf 1998.

Homepage des Forstamts Dassel

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Hann. 182 Dassel (Oberförsterei Dassel, vor 1945)

Im NLA Wolfenbüttel:
NLA WO, 1013 E Nds (Staatliches Forstamt Dassel, nach 1978)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M.

2,2

Bearbeiter

Christiane Drewes (2011)

Dr. Christian Helbich (2016)

Benutzung

Die Akten sind teilweise durch Beschädigungen, Pilzbefall und Verunreinigungen geschädigt und können daher nur eingeschränkt zur Benutzung vorgelegt werden.