StadtA HOL E.2

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Kaufgilde Holzminden

Life span 

1752-1824

Fonds data

Short description 

Inhalt: Geringer Rest des Schriftgutes der Gilde.

Contents 

Von Interesse (und aus diesem Blickwinkel auch bereits ausgewertet) ist der Bestand im Hinblick auf das konfliktreiche Zusammenleben von christlicher Kaufmannschaft und jüdischen Einwohnern der Stadt.

Custodial history 

Im Herbst 1928 wurden durch die Familie Carl Eschmann Unterlagen der Holzmindener Kaufgilde aus den Jahren 1788 bis 1802 dem damaligen Heimatmuseum übergeben (Täglicher Anzeiger [Holzminden] v. 6. Oktober 1928). Angesichts des heute überlieferten Materials müssen zu einem unbekannten Zeitpunkt weitere Papiere in das Eigentum der Stadt gelangt sein.
Das jetzt als Bestand E.2 verzeichnete Schriftgut fand sich 1991 im Stadtarchiv Holzminden ohne Berücksichtigung der Provenienz im Bestand A.1. Anlässlich dessen Neuverzeichnung wurde es daraus als gesonderter Bestand herausgelöst.

Further information (fonds)

Size in m 

0,2

Person in charge 

Matthias Seeliger

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: ja. Vollständig verzeichnet.