Type Identifier   Denotation Life span Info Action
Fonds NLA HA, Nds. 240 Celle Staatshochbauamt Celle (nach 1945) 1943 - 1996 Detail page Navigator
bestand1973
Signatur: NLA HA Nds. 240 Celle
Beschreibungsmodell: Fonds
Title: Staatshochbauamt Celle (nach 1945)
Life span: 1943-1996
History of creator: Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Staatshochbauämter und ihren Aufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Staatshochbauverwaltung". Zur Vorgeschichte des Staatshochbauamtes Celle vor 1945 siehe das Vorwort zum Bestand Hann. 100 Celle. Mit der Gründung des Landes Niedersachsen 1946 wurde das bisherige Preußische Staatshochbauamt Celle in Staatshochbauamt Celle umbenannt. Aufsichtsführende Behörde war zunächst weiterhin der Regierungspräsident in Lüneburg und von 1978-1989 die Bezirksregierung Lüneburg. Der Amtsbezirk umfasste wie bisher den Landkreis Celle und die zu dieser Zeit noch kreisfreie Stadt Celle sowie den zuvor vom Staatshochbauamt Lehrte betreuten Landkreis Burgdorf. Nach Auflösung des Landkreises Burgdorf im Zuge der kommunalen Gebietsreform 1974 wurde der Amtsbezirk der Behörde wieder auf den Landkreis Celle mit der 1973 eingegliederten Stadt Celle beschränkt. Hinsichtlich des sachlichen Zuständigkeitsbereichs des Staatshochbauamts Celle ergaben sich im Laufe der Zeit folgende Veränderungen:
History of creator: - 1947 Übernahme der Betreuung einiger Liegenschaften der ehemaligen...
Custodial history: Im August 2003 sind die ersten Akten mit einem Umfang 0,1 m an das...
Includes: Bauakten (Forstdienstgebäude)
Literature: Siehe Gruppenvorwort
Size in m: 0,2
Person in charge: Christiane Drewes (2010)
Person in charge: Dr. Christian Helbich (2015)
Additional information: teilweise verzeichnet
Additional information: Abgeschlossen: Nein

Detail page
Fonds NLA HA, Nds. 240 Gifhorn Staatshochbauamt Gifhorn (nach 1945) 1947 - 1952 Detail page Navigator
bestand1974
Signatur: NLA HA Nds. 240 Gifhorn
Beschreibungsmodell: Fonds
Title: Staatshochbauamt Gifhorn (nach 1945)
Life span: 1947-1952
History of creator: Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Staatshochbauämter und ihren Aufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Staatshochbauverwaltung". Zur Vorgeschichte des Staatshochbauamtes Gifhorn vor 1945 siehe das Vorwort zum Bestand Hann. 100 Lehrte. Zur Zeit der Gründung des Landes Niedersachsen 1946 bestand ein für die Landkreise Burgdorf und Gifhorn zuständiges Staatshochbauamt in Lehrte, welches noch im gleichen Jahr nach Gifhorn verlegt wurde. Aufsichtsführende Behörde war zunächst weiterhin der Regierungspräsident in Lüneburg und von 1978-1989 die Bezirksregierung Braunschweig. Der Amtsbezirk des Staatshochbauamts Gifhorn wurde zunächst auf den Landkreis Gifhorn beschränkt und später um die kreisfreie Stadt Wolfsburg erweitert. Zum 1. November 1989 wurde dem Staatshochbauamt Gifhorn zudem die bauliche Betreuung der Liegenschaften im Landkreis Helmstedt mit Ausnahme der Gesellschaft für Nebenbetriebe der Bundesautobahnen übertragen (zuvor: Staatshochbauamt Braunschweig I). Durch Erlass des Finanzministeriums vom 20. Juli 1995 wurden die beiden Staatshochbauämter Braunschweig II und Gifhorn mit Wirkung zum 1. November 1995 zum Staatshochbauamt Braunschweig II zusammengelegt (Nds. MBl. 29/1995, S. 892). In Gifhorn blieb lediglich eine Baugruppe bestehen. Das Staatshochbauamt Braunschweig II wurde 2001 in Staatliches Baumanagement (SB) Braunschweig II umbenannt und Teil des Staatlichen Baumanagements Niedersachsen (SBN). Im Januar 2006 wurden die bisherigen SB Braunschweig I und II zum SB Braunschweig mit Sitz in Braunschweig zusammengeschlossen (Nds. MBl. 45/2005, S. 966). Der Amtsbezirk umfasst seitdem die kreisfreien Städte Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg sowie die Landkreise Gifhorn, Helmstedt, Peine und Wolfenbüttel. Stand: Oktober 2015
Custodial history: Die in diesen Bestand aufgenommene Acc. 143/89 wurde 1989 vom...
Includes: Bauakten, v.a. Grenzaufsichtsstellen
Literature: Siehe Gruppenvorwort
Corresponding archival items: BigS Nr. 14210 (Fotos von der Hammersteinkaserne in Wesendorf)
Corresponding archival items: Zur Überlieferung nach 1978 vgl. NLA WO, 1006 B Nds.
Size in m: 0,3
Person in charge: Christiane Drewes (2009)
Person in charge: Dr. Christian Helbich (2015)
Additional information: Abgeschlossen: Nein
Additional information: teilweise verzeichnet

Detail page
Fonds NLA HA, Nds. 240 Göttingen Staatshochbauamt Göttingen (nach 1945) 1913 - 1995 Detail page Navigator
bestand1975
Signatur: NLA HA Nds. 240 Göttingen
Beschreibungsmodell: Fonds
Title: Staatshochbauamt Göttingen (nach 1945)
Life span: 1913-1995
History of creator: Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Staatshochbauämter und ihren Aufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Staatshochbauverwaltung". Zur Vorgeschichte des Staatshochbauamtes Göttingen vor 1945 siehe das Vorwort zum Bestand Hann. 100 Göttingen. Das Staatshochbauamt Göttingen war nach der Gründung des Landes Niedersachsen 1946 wie bisher für die Betreuung der baulichen Anlagen und Bearbeitung der Baumaßnahmen des Landes in der Stadt Göttingen sowie in den Landkreisen Göttingen und Münden (1974 in den Landkreis Göttingen eingegliedert) zuständig. Mit der Auflösung des Staatshochbauamts Northeim 1989 wurde der Amtsbezirk um den Landkreis Northeim erweitert, für den eine Außenstelle eingerichtet wurde (Nds. MBl. 32/1989, S. 996). Aufsichtsführende Behörde war zunächst wie vor 1945 der Regierungspräsident in Hildesheim und von 1978-1989 die Bezirksregierung Braunschweig. Hinsichtlich des sachlichen Zuständigkeitsbereichs des Staatshochbauamts Göttingen ergaben sich im Laufe der Zeit folgende Veränderungen:
History of creator: - 1947 Übernahme der Betreuung einiger Liegenschaften der ehemaligen...
Custodial history: In den vorliegenden Bestand Nds. 240 Göttingen sind bislang fünf...
Includes: Bauakten, u.a. Domäne Niedeck
Literature: Siehe Gruppenvorwort
Corresponding archival items: Hann. 100 Göttingen Acc. 112/98 Nds. 240 Südniedersachsen (Staatliches...
Corresponding archival items: Zur Überlieferung zwischen 1978 und 2005 vgl. NLA WO, 1006 C Nds.
Size in m: 0,7
Person in charge: Christiane Drewes (2009)
Person in charge: Dr. Christian Helbich (2015)
Additional information: teilweise verzeichnet
Additional information: Abgeschlossen: Nein

Detail page
Fonds NLA HA, Nds. 240 Hameln Staatshochbauamt Hameln (nach 1945) 1914 - 1983 Detail page Navigator
bestand1976
Signatur: NLA HA Nds. 240 Hameln
Beschreibungsmodell: Fonds
Title: Staatshochbauamt Hameln (nach 1945)
Life span: 1914-1983
History of creator: Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Staatshochbauämter und ihren Aufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Staatshochbauverwaltung". Zur Vorgeschichte des Staatshochbauamtes Göttingen vor 1945 siehe das Vorwort zum Bestand Hann. 100 Hameln. Das Staatshochbauamt Hameln war nach der Gründung des Landes Niedersachsen 1946 wie bisher für die Betreuung der baulichen Anlagen und Bearbeitung der Baumaßnahmen des Landes in der bis 1973 kreisfreien Stadt Hameln sowie in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Grafschaft Schaumburg zuständig. Aufsichtsführende Behörde war zunächst wie vor 1945 der Regierungspräsident in Hannover und von 1978-1989 die Bezirksregierung Hannover. Hinsichtlich des sachlichen und räumlichen Zuständigkeitsbereichs des Staatshochbauamts Hameln ergaben sich im Laufe der Zeit folgende Veränderungen:
History of creator: - 1949 Abgabe der Zuständigkeit für den Landkreis Grafschaft Schaumburg...
Custodial history: In den vorliegenden Bestand Nds. 240 Hameln sind bislang zwei...
Includes: Bauakten, u.a. Jugendarrestanstalt Hameln, Forstdienstgebäude...
Literature: Siehe Gruppenvorwort
Corresponding archival items: Zu Ablieferungen des ehemaligen SB Bückeburg für den Bereich Hameln ab...
Size in m: 1,1
Person in charge: Christiane Drewes (2009)
Person in charge: Dr. Christian Helbich (2015)
Access: Das Archivgut kann im Niedersächsischen Landesarchiv Hannover unter...
Additional information: Abgeschlossen: Nein
Additional information: teilweise verzeichnet

Detail page
Fonds NLA HA, Nds. 240 Hannover Staatshochbauamt Hannover (nach 1945) 1952 - 1953 Detail page Navigator
bestand1977
Signatur: NLA HA Nds. 240 Hannover
Beschreibungsmodell: Fonds
Title: Staatshochbauamt Hannover (nach 1945)
Life span: 1952-1953
History of creator: Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Staatshochbauämter und ihren Aufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Staatshochbauverwaltung". Zur Vorgeschichte des Staatshochbauamtes Hannover vor 1945 siehe die Vorworte zu den Beständen Hann. 100 Hannover I und Hannover II. Bei der Gründung des Landes Niedersachsen 1946 bestanden folgende Staatshochbauämter im Raum Hannover, die jeweils wie vor 1945 dem Regierungspräsidenten in Hannover (1978-1989 der Bezirksregierung Hannover) unterstanden:
History of creator: - Hannover I: teilweise Betreuung der baulichen Anlagen und Bearbeitung...
History of creator: - 1947 Einrichtung des Staatshochbauamts Hannover IV, welches die...
History of creator: - 1951 Übernahme der Betreuung ziviler Bundesliegenschaften und...
History of creator: - 1962 Übernahme der baulichen Betreuung der Landtagsgebäude durch das...
Custodial history: Der Bestand enthält bisher lediglich eine Akte, die im November 2009...
Literature: Siehe Gruppenvorwort
Size in m: 0,1
Person in charge: Christiane Drewes (2009)
Person in charge: Dr. Christian Helbich (2015)
Additional information: teilweise verzeichnet

Detail page
Fonds NLA HA, Nds. 240 Hildesheim Staatshochbauamt Hildesheim (nach 1945) 1912 - 1985 Detail page Navigator
bestand1978
Signatur: NLA HA Nds. 240 Hildesheim
Beschreibungsmodell: Fonds
Title: Staatshochbauamt Hildesheim (nach 1945)
Life span: 1912-1985
History of creator: Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Staatshochbauämter und ihren Aufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Staatshochbauverwaltung". Zur Vorgeschichte des Staatshochbauamtes Hildesheim vor 1945 siehe das Vorwort zum Bestand Hann. 100 Hildesheim. Bei der Gründung des Landes Niedersachsen 1946 bestanden zwei in Hildesheim ansässige Staatshochbauämter. Das Staatshochbauamt Hildesheim I war für die Betreuung der baulichen Anlagen und Bearbeitung der Baumaßnahmen des Landes in der bis 1974 kreisfreien Stadt Hildesheim sowie in den Landkreisen Hildesheim und Peine zuständig und übernahm 1947 auch Aufgaben der Provinzialbauverwaltung. Das Staatshochbauamt Hildesheim II betreute die Liegenschaften und bearbeitete die Baumaßnahmen des Landes in den Landkreisen Alfeld und Marienburg. Mit Wirkung zum 1. April 1949 wurden beide Behörden zum Staatshochbauamt Hildesheim zusammengelegt, der Amtsbezirk blieb unverändert. Aufsichtsführende Behörde war zunächst wie vor 1945 der Regierungspräsident in Hildesheim und von 1978-1989 die Bezirksregierung Hannover. Hinsichtlich des sachlichen und räumlichen Zuständigkeitsbereichs des Staatshochbauamts Hildesheim ergaben sich im Laufe der Zeit folgende Veränderungen:
History of creator: - 1951 Übernahme der Betreuung der im Amtsbezirk gelegenen zivilen...
Custodial history: In den vorliegenden Bestand Nds. 240 Hildesheim sind bisher fünf...
Includes: Verwaltungsakten, Personalakten, Bauakten, u.a. ev.-luth. Kirchen
Literature: Siehe Gruppenvorwort
Corresponding archival items: Die Ablieferungen für den Bereich des ehemaligen SB Hildesheim ab 2005...
Size in m: 3,0
Person in charge: Dr. Jürgen Asch (1980)
Person in charge: Christiane Drewes (2006)
Person in charge: Dr. Christian Helbich (2015)
Additional information: teilweise verzeichnet
Additional information: Abgeschlossen: Nein

Detail page
Fonds NLA HA, Nds. 240 Lüneburg Staatshochbauamt Lüneburg (nach 1945) 1898 - 1983 Detail page Navigator
bestand1979
Signatur: NLA HA Nds. 240 Lüneburg
Beschreibungsmodell: Fonds
Title: Staatshochbauamt Lüneburg (nach 1945)
Life span: 1898-1983
History of creator: Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Staatshochbauämter und ihren Aufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Staatshochbauverwaltung". Zur Vorgeschichte des Staatshochbauamtes Lüneburg vor 1945 siehe das Vorwort zum Bestand Hann. 100 Lüneburg. Bei der Gründung des Landes Niedersachsen 1946 bestand ein Baulenkungsamt mit Sitz in Lüneburg, das aus dem bis Mai 1946 existierenden Staatshochbauamt Lüneburg hervorging. Neben den Aufgaben der Baulenkung war es auch für die Betreuung der baulichen Anlagen und Bearbeitung der Baumaßnahmen des Landes in den Landkreisen Lüneburg und Harburg zuständig. 1947 wurde die Behörde in Staatshochbauamt Lüneburg umbenannt und übernahm zusätzlich Aufgaben der Provinzialbauverwaltung. Das Reichsbauamt Lüneburg, welches alle baulichen Anlagen inklusive der Liegenschaften der Wehrmacht und der Landessteuerverwaltung in seinem Amtsbezirk betreute, wurde mit Wirkung zum 1. Juni 1949 in das Staatshochbauamt Lüneburg integriert (Amtsblatt für Niedersachsen 1949, S. 133). Aufsichtsführende Behörde war zunächst wie vor 1945 der Regierungspräsident in Lüneburg und von 1978-1989 die Bezirksregierung Lüneburg. Hinsichtlich des sachlichen und räumlichen Zuständigkeitsbereichs des Staatshochbauamts Lüneburg ergaben sich im Laufe der Zeit folgende Veränderungen:
History of creator: - 1951 Übernahme der Betreuung der im Amtsbezirk gelegenen zivilen...
Custodial history: In den vorliegenden Bestand Nds. 240 Lüneburg sind bislang zwei...
Includes: Personalakten, Bauakten
Literature: Siehe Gruppenvorwort
Corresponding archival items: Hann. 100 Lüneburg Acc. 2002/058 Nr. 1-7.
Corresponding archival items: Für die Überlieferung nach 1978 vgl. NLA ST, Rep. 102 Lüneburg.
Size in m: 0,5
Person in charge: Christiane Drewes (2009)
Person in charge: Dr. Christian Helbich (2015)
Additional information: Abgeschlossen: Nein
Additional information: teilweise verzeichnet

Detail page
Fonds NLA HA, Nds. 240 Northeim Staatshochbauamt Northeim (nach 1945) 1913 - 1973 Detail page Navigator
bestand1980
Signatur: NLA HA Nds. 240 Northeim
Beschreibungsmodell: Fonds
Title: Staatshochbauamt Northeim (nach 1945)
Life span: 1913-1973
History of creator: Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Staatshochbauämter und ihren Aufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Staatshochbauverwaltung". Zur Vorgeschichte des Staatshochbauamtes Northeim vor 1945 siehe das Vorwort zum Bestand Hann. 100 Northeim. Das Staatshochbauamt Northeim war nach der Gründung des Landes Niedersachsen 1946 wie bisher für die Betreuung der baulichen Anlagen und Bearbeitung der Baumaßnahmen des Landes in den Landkreisen Northeim und Einbeck zuständig. Aufsichtsführende Behörde war zunächst wie vor 1945 der Regierungspräsident in Hildesheim und von 1978-1989 die Bezirksregierung Braunschweig. Hinsichtlich des sachlichen und räumlichen Zuständigkeitsbereichs des Staatshochbauamts Northeim ergaben sich im Laufe der Zeit folgende Veränderungen:
History of creator: - 1947 Übernahme der Betreuung einiger Liegenschaften der ehemaligen...
Custodial history: In den vorliegenden Bestand Nds. 240 Northeim ist bislang nur eine...
Includes: Bauakten, v.a. Schulen, Domänen
Literature: Siehe Gruppenvorwort
Corresponding archival items: Hann. 100 Northeim Nds. 240 Südniedersachsen (Staatliches Baumanagement...
Corresponding archival items: Zur Überlieferung zwischen 1978 und 2005 vgl. NLA WO, 1006 D Nds.
Size in m: 1,2
Person in charge: Christiane Drewes (2009)
Person in charge: Dr. Christian Helbich (2015)
Additional information: teilweise verzeichnet
Additional information: Abgeschlossen: Nein

Detail page
Fonds NLA HA, Nds. 240 Südniedersachsen Staatliches Baumanagement Südniedersachsen 1880 - 2008 Detail page Navigator
bestand1981
Signatur: NLA HA Nds. 240 Südniedersachsen
Beschreibungsmodell: Fonds
Title: Staatliches Baumanagement Südniedersachsen
Life span: 1880-2008
Short description: 1946-1989: Staatshochbauämter Clausthal-Zellerfeld, Goslar und Osterode...
History of creator: Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Staatshochbauämter und ihren Aufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Staatshochbauverwaltung". Zur Vorgeschichte des Staatlichen Baumanagements Niedersachsen siehe die Vorworte zu den Beständen Nds. 240 Göttingen, Nds. 240 Hildesheim und Nds. 240 Northeim. Das folgende Vorwort enthält auch die Geschichte des Staatshochbauamts/ Staatlichen Baumanagements Harz und seiner Vorgängerbehörden ab 1945; zur Vorgeschichte dieser Ämter vor 1945 siehe die Vorworte zu den Beständen Hann. 100 Goslar und 100 Osterode. 1. Staatshochbauamt Clausthal-Zellerfeld (nach 1945)
History of creator: Das Staatshochbauamt Clausthal-Zellerfeld war nach der Gründung des...
History of creator: - 1951 Übernahme der Betreuung der im Amtsbezirk gelegenen zivilen...
History of creator: Das Staatshochbauamt Goslar als ehemaliges braunschweigisches Bauamt...
History of creator: - 1951 Übernahme der Betreuung der im Amtsbezirk gelegenen zivilen...
History of creator: Das Staatshochbauamt Osterode war nach der Gründung des Landes...
History of creator: - 1951 Übernahme der Betreuung der im Amtsbezirk gelegenen zivilen...
History of creator: Die bereits seit 1946 bestehenden Staatshochbauämter...
History of creator: - Bauliche Betreuung der Baudenkmäler (ca. 30 % des zu betreuenden...
History of creator: Das SB Südniedersachsen als Teil des SBN entstand auf der Grundlage des...
Custodial history: Die Zuständigkeit für das Schriftgut des SB Südniedersachsen liegt...
Includes: Bauakten, u.a. Landeskinderkrankenhaus Bad Sachsa
Literature: Siehe Gruppenvorwort
Corresponding archival items: Im NLA Hannover: - Nds. 240 Hildesheim (Staatshochbauamt bzw....
Corresponding archival items: Im NLA Wolfenbüttel: - 1006 A Nds (Staatshochbauamt...
Size in m: 6,4
Person in charge: Christiane Drewes (2014, Dezember 2015)
Person in charge: Dr. Christian Helbich (Oktober 2015)
Additional information: Abgeschlossen: Nein

Detail page
Fonds NLA HA, Nds. 240 Weser-Leine Staatliches Baumanagement Weser-Leine 1904 - 2005 Detail page Navigator
bestand1982
Signatur: NLA HA Nds. 240 Weser-Leine
Beschreibungsmodell: Fonds
Title: Staatliches Baumanagement Weser-Leine
Life span: 1904-2005
Short description: 1946-1997: Staatshochbauamt Nienburg 1997-2004: Staatshochbauamt...
History of creator: Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Staatshochbauämter und ihren Aufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Staatshochbauverwaltung". Zur Vorgeschichte des Staatlichen Baumanagements Weser-Leine siehe auch das Vorwort zum Bestand Nds. 240 Hameln. Das folgende Vorwort enthält auch die Geschichte des Staatshochbauamts/ Staatlichen Baumanagements Mittelweser und seiner Vorgängerbehörden ab 1945; zur Vorgeschichte dieser Ämter vor 1945 siehe die Vorworte zu den Beständen Hann. 100 Hameln und 100 Nienburg.
History of creator: 1. Staatshochbauamt Nienburg (nach 1945) Das Staatshochbauamt Nienburg...
History of creator: - 1951 Übernahme der Betreuung der im Amtsbezirk gelegenen zivilen...
History of creator: 2. Staatshochbauamt/Staatliches Baumanagement Mittelweser (1997-2004)...
History of creator: 3. Staatliches Baumanagement Weser-Leine (seit 2005) Das SB Weser-Leine...
Custodial history: In den vorliegenden Bestand, der bislang sieben Ablieferungen umfasst,...
Includes: Bauakten, u.a. Landeskrankenhaus Wunstorf
Literature: Siehe Gruppenvorwort
Finding aids: EDV-Findbuch 2017
Corresponding archival items: Nds. 240 Hameln (Staatshochbauamt Hameln, bis 2005)
Corresponding archival items: Zum Staatshochbauamt Verden zwischen 1946 und 1997 vgl. NLA ST, Rep....
Size in m: 2,0
Person in charge: Christiane Drewes (2014)
Person in charge: Dr. Christian Helbich (2015)
Access: Das Archivgut kann im Niedersächsischen Landesarchiv Hannover unter...

Detail page

Would you like to order now?

No, later Yes, order