HINWEIS: Am 31.12.2019 können Genehmigungen für Nutzungsanträge enden, Bestellungen sind dann nicht möglich. Bitte wenden Sie sich für eine Verlängerung des Antrags an das jeweilige Archiv.

StadtA HI Best. 050

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Amtsbücher der Altstadt

Life span 

1368-1938

Fonds data

Short description 

Die Neuverzeichnung des Bestandes 50 steht im Zusammenhang der umfassenden, seit dem Herbst 1993 in die Tat umgesetzten Aktualisierung der Beständegliederung des Stadtarchivs. Im Rahmen der neuen Tektonik werden die vormaligen „Handschriften“ - Bestände 50 (HA: „Handschriften der Altstadt“), 51 (HN: „Handschriften der Neustadt“) und 52 (HM: „Handschriften des Museums“) aufgelöst und durch folgende neue Bestände ersetzt:
Bestand 50: Stadtbücher der Altstadt
Bestand 51: Stadtbücher der Neustadt
Bestand 52: Handschriften des Stadtarchivs
Die neuen Bestände 50 und 51 enthalten ausschließlich Verwaltungsschriftgut, nämlich die bei den Gremien und Ämtern der Alt- bzw. Neustadt entstandenen Amtsbücher, während in den neuen Bestand 52 die eigentlichen, nicht aus der Verwaltung hervorgegangenen Handschriften eingeordnet werden. Die bisher bestandene Vermischung von Verwaltungsschrift- und Sammlungsgut bzw. von Stadtbüchern und Handschriften in den einzelnen Beständen ist damit aufgehoben.
In den neuen Bestand 50 sind sämtliche bekannten Stadtbücher der Altstadt Hildesheim aus der Zeit zwischen 1368 und 1938 eingefügt worden. Der Bestand wurde dabei auch durch bisher in andere Bestände des Stadtarchivs eingeordnete Stadtbücher ergänzt. Jeder Band erhielt eine eigene neue Signatur. Nicht zu den Stadtbüchern der Altstadt gehörige Bände des alten Bestands 50 wurden ausgegliedert. Der neue Bestand 50 „Stadtbücher der Altstadt“ ist parallel zu Bestand 100 mit den Akten der Altstadt zu benutzen

Finding aids 

Findbuch Altbestand 50 Numerisches Verzeichnis der Unterlagen, die nicht im Bestand 50 bleiben, maschinenschriftlich

Further information (fonds)

Size in m 

110 lfm

Person in charge 

Dr. Thomas Gießmann, 01.03.1995