NLA HA Celle Or. 100 Ebstorf

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Urkunden des Klosters Ebstorf

Laufzeit

1220-1570

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Das um 1160 gegründete Benediktinerinnenkloster Ebstorf bei Uelzen wurde 1534 reformiert und besteht heute als evangelisches Damenstift. Der Hauptteil der Urkunden liegt im Kloster. Die hier verwahrten Urkunden waren früher in Celle Or. 17-28.
vgl. Akten: Celle Br. 49 II
30 Urkunden, Wasserschäden
EDV-Findbuch 2008

Bestandsgeschichte

I. Zur Geschichte des Klosters Ebstorf

Das um 1160 gegründete Benediktinerinnenkloster Ebstorf bei Uelzen wurde 1534 reformiert und besteht heute als evangelisches Damenstift.


II. Literaturhinweise

Urkundenbuch des Klosters Ebstorf, bearbeitet von Klaus Jaitner. Hildesheim 1985. (nachgewiesen als: UB Ebstorf Nr.)


III. Bestandsgeschichte

Der Hauptteil der Urkunden, das eigentliche Klosterarchiv, liegt bis heute in Ebstorf. Die im Hauptstaatsarchiv verwahrten Urkunden stammen aus dem herzoglichen Archiv und sind als ein Pertinenzbestand zusammengefasst worden, der früher zu den die einheimischen Klöster betreffenden Bestände Celle Or. 17-28 gehörte.

Die parallele Aktenüberlieferung findet sich in Celle Br. 49 II.


Das maschinenschriftliche Findbuch ist nun im Rahmen eines größeren Erschließungsprojektes in die archivische EDV-Datenbank unter der Fachsoftware izn-AIDA übertragen worden.

Hannover, im Juli

2008

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet