NLA HA Cal. Or. 100 Nörten St. Peter

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Urkunden des Stifts St. Peters in Nörten

Laufzeit

1082-1571

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

I. Bestandsinformation:
Das Petersstift in Nörten bei Northeim bestand seit seiner Errichtung 1055 durch Erzbischof Lupold von Mainz bis 1803. Seit dem frühen 12. Jahrhundert war der Propst zugleich Archidiakon.
Akten: Cal. Br. 7, B Nörten. Frühere Bestandsbezeichnung: Cal. Or. 42b.

II. Umfang:
4 Urkunden, Wasserschäden

III. Erschließung:
EDV-Findbuch 2008

IV. Bemerkungen
Urkunden bis 1500 sind in einem Sonderfindmittel erfasst und online recherchierbar.

Bestandsgeschichte

I. Zur Geschichte des Petersstifts


II. Literaturhinweise

Wolf, Johann, Diplomatische Geschichte des Peters-Stiftes zu Nörten, Erfurt 1799.
(Signatur der Dienstbibliothek des HStAH: T Nörten 8)


III. Bestandsgeschichte

Bei den hier regestrierten drei Urkunden handelt es sich um verstreute Rest des vormaligen Stiftsarchivs, das im Wesentlichen veröffentlicht sein dürfte von Johann Wolf.

Hannover, im März 1970
gez. Dr. Manfred

Hamann

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet