LkAH N 132

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Nachlass Theodor Heintze

Life span 

1902-1924

Fonds data

Custodial history 

Pastor Theodor Heintze wurde am 26. April 1876 in Hamburg-Hohenfelde geboren. Er besuchte die Gymnasien in Wandsbeck und Claustal und studierte von 1897 bis 1901 Theologie in Göttingen. 1902 absolvierte er die erste, 1906 die zweite theologische Prüfung. 1906 wurde er Oberhelfer im Stephansstift in Hannover und am 11. Oktober 1907 in Hannover ordiniert. 1907/08 wirkte er als nichtständiger Hilfsprediger in Northeim, von April bis Juli 1908 als Hilfsprediger in Wittingen und von Juli 1908 bis Juni 1911 als ständiger Hilfsprediger (Collaborator) in Raddestorf. Heintze war ab 1911 Pastor in Kirchlinteln und ab 1924 in Scheeßel. Zum 1. August 1946 trat er in den Ruhestand. Er starb am 21. Dezeber 1947 in Ostercappeln.
2001 wurde der vorliegende Bestand an Predigten, Festreden, Vorträgen und Missionspredigten durch einen Sohn von Theodor Heintze an das Landeskirchliche Archiv übergeben.

Verwandte Bestände: B 7 (Personalakten von Pastoren) Nr. 906

Further information (fonds)

Size in m 

0,7

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: ja

vollständig verzeichnet