LkAH E 38f

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Predigerwitwenkasse Osterstade-Vielanden

Life span 

1735-1922

Fonds data

Short description 

Die unten vorgestellte Predigerwitwenkasse gehört zu den Prediger- bzw. Schullehrerwitwenkassen, deren Schriftgut das Landeskirchliche Archiv Hannover in seinem Gesamtbestand E 38 verwahrt.
Die meisten dieser Witwenkassen wurden in der Mitte des 17. Jahrhunderts in verschiedenen Regionen oder Inspektionen der Landeskirche gegründet. Alle Geistlichen und Lehrer, die im Zuständigkeitsbereich der Kasse amtierten, waren zur Mitgliedschaft verpflichtet. Das benötigte Kapital für die jährliche Auszahlung von Witwen- und Waisengeldern an Hinterbliebene, wurde v. a. durch regelmäßige Beiträge der Mitglieder, aber auch durch die Vergabe von Krediten, Hypotheken u. ä., gebildet.
Ab den 40er Jahren der 20. Jahrhunderts begann die kontinuierliche Auflösung der örtlichen Witwen- und Waisenkassen. Das Vermögen ging an die Landeskirche, die nun die Witwen- und Waisenversorgung übernahm.

Custodial history 

Die Predigerwitwenkasse für die Präpositur Osterstade ist [1740] gegründet und 1943 aufgelöst worden. Die 1793 genehmigten Statuten der Kasse sind im Juni 1878 revidiert und somit an die Veränderungen angepasst worden, die v. a. die Errichtung der allgemeinen Prediger-Witwenkasse für die Herzogtümer Bremen und Verden 1822 mit sich gebracht hatten. Nach diesen Regeln konnten nur Inhaber der Pfarrstellen Schwanewede, Meyenburg, Bruch, Uthlede, Wersabe, Sandstedt, Büttel, Stotel, Wulsdorf, Geestendorf, Schiffdorf, Bramel, Bramstedt und Wulsbüttel in die Kasse eintreten. Diese hatten ein Eintrittgeld zu zahlen und jährliche Beiträge zu entrichten. Als Gegenleistung stand den Hinterbliebenen der Mitglieder eine Pension zu, deren Auszahlungsmodalitäten auch in den Statuten geregelt wurden.
Der Bestand besteht aus allgemeinem Schriftverkehr und Statuten sowie aus Rechnungen, Rechnungsbelegen und Akten über die Vermögensverwaltung der Predigerwitwenkasse Osterstade-Vielanden.

Verwandte und ergänzende Bestände: B 1 (Generalakten des Landeskirchenamtes) Nr. 2732, Bd. 1; E 38a (Allgemeine Predigerwitwenkasse der Herzogtümer Bremen und Verden); E 38b (Predigerwitwenkasse Zeven-Ottersberg), E 38d (Predigerwitwenkasse Land Hadeln); E 38e (Predigerwitwenkasse Kehdingen); E 38g (Predigerwitwenkasse Neuhaus-Oste); E 38u (Sterbebeitrags-Gesellschaft für den Clerus minor der Herzogtümer Bremen und Verden)

Further information (fonds)

Size in m 

1,1

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: ja

vollständig verzeichnet