LkAH S 09a

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Ausschnittsammlung des Evangelischen Pressedienstes (epd)

Life span 

[1869]-2012

Fonds data

Custodial history 

Der Bestand S 9 a, der 2008 von dem Landeskirchlichen Archiv übernommen wurde, stellt eine umfangreiche Ausschnittsammlung des Evangelischen Pressedienstes (epd) Hannover dar. Der Bestand umfasst den Zeitraum von (1869)1941 bis 2004.
Der Evangelische Pressedienst wurde als eine unabhängige Nachrichtenagentur der evangelischen Landeskirchen am 3. Februar 1910 in Wittenberg mit dem Sitz in Frankfurt am Main gegründet. Sie gilt als die älteste Nachrichtenagentur Deutschlands. Der Evangelische Pressedienst befasst sich mit den verschiedensten Themen aus den Bereichen Kirche, Religion, Politik, Gesellschaft, Bildung, Wirtschaft und Medien. Er arbeitet mit den Redaktionen medialer Repräsentanten wie Presse, Funk, Fernsehen und Online-Dienste zusammen. Neben einer regionalen Berichterstattung agiert der Evangelische Pressedienst dabei auch im Ausland und liefert somit Nachrichten mit internationalem Inhalt. Ältere Unterlagen zum Evangelischen Pressedienst Hannover befinden sich im Bestand E 2 (Landesverein für Innere Mission) Nr. 546f.
Im Laufe der Geschichte des Evangelischen Pressedienstes sind einige Änderungen in seiner Organisation eingetreten. Im Geschäftsbericht aus dem Jahr 1982 steht Folgendes: Der Betriebsteil EPD-Bild befindet sich im Aufbau. Die kaufmännische Arbeit wurde vom Lutherhaus-Verlag übernommen, während der Evangelische Presseverband Niedersachsen-Bremen e. V. der Träger dieser Einrichtung ist.
Dem Bericht über das Geschäftsjahr 1992 zufolge wurde der Evangelische Pressedienst in das Lutherische Verlagshaus erfolgreich integriert. (vgl. B 1 A [Generalakten - Archibestand] Nr. 7299).
Der vorliegende Bestand spiegelt die Arbeit des Evangelischen Pressedienstes in allen oben genannten Kompetenzbereichen wider und dokumentiert die vielseitigen Aktivitäten vor allem der hannoverschen Landeskirche, der VELKD, der Diakonischen Werke sowie solcher evangelischer Einrichtungen und Organisationen wie beispielsweise Lutherischer Weltbund,

Gruppe Offene Kirche, Evangelische Notgemeinschaft Deutschlands, Evangelische Akademie Loccum, St. Anna -Stift und Henriettenstift zu Hannover. Zu den erwähnten Aktivitäten gehören unter anderem kirchliche Friedensarbeit, Bautätigkeit, Finanzierung und Spendensammlung für evangelische Kirchengemeinden im Ausland, soziale Projekte und kulturelle Förderung durch Ausstellungen, Musikfestivals und ähnliches.
Einen nicht sehr erheblichen Teil des Bestandes bildet dienstliche Korrespondenz verschiedener juristischer und privater Personen. Unter anderem sind es die Schreiben des Landeskirchenamtes Hannover, der VELKD, der EKD, der "Friedenswoche Hannover", des Pastorenausschusses sowie der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e. V.
Des Weiteren befinden sich in den Bestandsakten umfassende Informationen über kirchliches Leben in den Gemeinden (u. a. Arbeit und Rolle der Pfarrer), kirchliche Angelegenheiten in den Sprengeln, über internationale Kontakte der evangelischen Kirchen und Vereine (z. B. diverse Partnerschaften, Jugendaustausch, Missionsarbeit) sowie soziales und kulturelles Engagement der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD). Außerdem gewinnt man den Einblick in die Entwicklungsgeschichte und "Modernisierung" der evangelischen Kirche in solchen Bereichen wie Medien und Diakonie. Nicht zuletzt wird über innerkirchliche Konflikte (z. B. auf Grund der Fusionen von Kirchengemeinden, der kirchlichen Grenzpolitik, der pfarramtlichen Angelegenheiten) und Auseinandersetzungen zwischen der Ev.-luth. Kirche mit dem Staat (z. B. wegen der Atomenergie) berichtet. Eine besondere Aufmerksamkeit wird in der Ausschnittsammlung diversen kirchenpolitischen und sozial-gesellschaftlichen Tagungsthemen der Landessynode, der Pfarrkonventen und den Konferenzen der evangelischen Frauen gewidmet. Ferner werden im Bestand die evangelisch-katholische Zusammenarbeit sowie Dialoge zwischen der Evangelischen Kirche mit den anderen Konfessionen präsentiert.

Literature 

Epd-Dokumentation. 100 Jahre epd, Nr. 7, Frankfurt am Main 2010.
100 Jahre Nachrichten mit evangelischem Profil, herausgegeben von der epd-Arbeitsgemeinschaft, Frankfurt am Main 2010.
Mandat und Markt. Perspektiven evangelischer Publizistik, herausgegeben vom Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland, GEP, Frankfurt am Main 1996.
Riesener, Dirk: Volksmission zwischen Volkskirche und Republik. 75 Jahre…, Hannover 2012.
Zschunke, Peter: Agenturjournalismus: Nachrichtenschreiben im Sekundentakt, UVK Verlagsgesellschaft, München 2000.

Information / Notes

Additional information 

Die Unterlagen sind mehrheitlich (mit einigen Ausnahmen von Berichten usw. aus den 40er Jahren) in einem guten Zustand.