NLA HA Cal. Or. 100 Hannover Stadt

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Urkunden der Stadt Hannover

Laufzeit 

1315-1718

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Urkunden aus dem Archiv der Herzöge von Braunschweig und Lüneburg, die die Stadt Hannover betreffen. Der Bestand erlitt einen Wasserschaden. Akten: Cal. Br. 8, Hannover und Hann. 93, 44 Hannover. Aus: Cal. Or. 15.
Findmittel: maschinenschriftliches Findbuch 1970
Umfang: 99 Nrn.

Urkunden bis 1500 sind in einem Sonderfindmittel erfasst und online recherchierbar.

Bestandsgeschichte 

Der Bestand Cal. Or. 100 Hannover, Stadt umfasst 99 die Stadt Hannover betreffende Urkunden aus den Jahren 1315-1843, die im Wesentlichen aus dem Archiv der Herzöge von Braunschweig-Lüneburg stammen. Von ihnen konnten zwei (Nr. 54, 57) bei der Verzeichnung nicht aufgefunden werden. Alle Urkunden haben durch die Überschwemmungskatastrophe des Jahres 1946 schweren Schaden erlitten, sodass der Bestand vor der noch ausstehenden Restaurierung nur beschränkt benutzbar ist. Mit Hilfe einer im Stadtarchiv Hannover vor dem 2. Weltkrieg angelegten Regestensammlung, deren Aufgabe es sein sollte, alle die Stadt Hannover betreffenden Urkunden zu erfassen, war es möglich, sowohl die kaum lesbaren Stücke als auch die zur Zeit nicht auffindbaren Nr. 54 und 57 zu regestieren. Soweit in den Aktenbeständen des Staatsarchivs oder in der Handschriftensammlung der Niedersächsischen Landesbibliothek eine Doppelüberlieferung in Form von Abschriften ermittelt werden konnte, wurde diese mit herangezogen.

Die Urkunden bis zum Jahr 1369 sind in dem Urkundenbuch der Stadt Hannover, hrsg. v. Carl Ludwig Grotefend und G. F. Fiedler, 1. Teil: Vom Ursprunge bis 1369. Hannover 1860 (nachgewiesen als: UB Hannover Nr. ; Signatur der Dienstbibliothek des HStA Hannover: BS VI 132) und im "Nachtrag zum Urkundenbuch der Stadt Hannover", in: Zeitschrift des Historischen Vereins für Niedersachsen, Jahrgang 1870, S. 1-80 (Signatur der Dienstbibliothek des HStA Hannover: BS IV 2), gedruckt. Außerdem sind Urkunden dieses Bestandes bei H. Sudendorf, Urkundenbuch zur Geschichte der Herzöge von Braunschweig-Lüneburg, Bd. 1-10, Hannover 1859-1880 aufgenommen (nachgewiesen als: Sudendorf Bd. Nr. ; Signatur der Dienstbibliothek des HStA Hannover: BS VI 22).

Die Urkunden wurden im Jahr 1970 von dem Unterzeichneten regestiert und durch einen kombinierten Personen-, Orts- und Sachindex erschlossen. Frau S. von

Schmettow fertigte das maschinengeschriebene Findbuch.

Früherer Bestand: Cal. Or. 15.
Parallelbestände:
Aktenüberlieferung: Cal. Br. 8 (Städtesachen); Hann. 93 (Geheime Räte: Innere Landesverwaltung), Gliederungspunkt 46.02.05: Hannover;
Urkunden im Stadtarchiv Hannover;
Niedersächsische Landesbibliothek, Ms XXIII 698 und 699.

Hannover, im November 1970
Dr. Günter Scheel


Eine Restaurierung der Siegel hat 1973 bzw. der Urkunden 1994 stattgefunden. Die beiden oben als fehlend bezeichneten Stücke befinden sich wieder im Bestand, in den auch drei weitere Nummern eingefügt wurden (Nr. 72/1, 87/3 und 91).

Das maschinenschriftliche Findbuch ist im Rahmen eines größeren Erschließungsprojektes in die archivische EDV-Datenbank unter der Fachsoftware izn-AIDA übertragen worden. Dabei konnte auf eine erste Erfassung der Urkunden bis zum Jahr 1500 aufgebaut werden. Das Vorwort und die Regesten wurden leicht überarbeitet und genauere Angaben zum Erhaltungszustand und den Siegeln ergänzt.

Pattensen, im August 2010
Hildegard

Krösche

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet