LkAH A 16

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Konsistorium Münster

Life span 

1704-1909

Fonds data

Custodial history 

Der preußische König war Inhaber des Patronats über die beiden braunschweigischen Pfarren Heyen und Dielmissen. Das Patronat wurde bis 1852 von der Regierung der Provinz Westfalen in Minden, dann vom evangelischen Konsistorium für die Provinz Westfalen in Münster verwaltet. Hauptinhalt sind Pfarrstellenbesetzungen und Patronatsauseinandersetzungen vor allem mit der Familie v. Münchhausen. Mit dem Ende des preußischen Monarchie 1918 wurde das Patronatsrecht nicht mehr ausgeübt. Die Kirchengemeinden gingen 1942 an die Ev.-luth. Landeskirche Hannovers über und die sie betreffenden Akten des Konsistoriums wurden nach 1945 an das Landeskirchenamt Hannover abgegeben.

Der Bestand enthält drei Akten der Regierung Minden bzw. ab 1852 des Konsistoriums Münster über die Patronatrechte und vor allem das Präsentationsrecht bei Pfarrstellenbesetzungen in Dielmissen und Heyen.

Further information (fonds)

Size in m 

0,1

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: ja

vollständig verzeichnet