LkAH D 22c

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Predigerverein Elze-Jeinsen

Life span 

1827-1852

Fonds data

Custodial history 

Der Predigerverein Elze-Jeinsen entstand 1837 aus der Vereinigung der Predigervereine der Inspektionen Elze und Jeinsen und diente dem Zweck "der freien Beratung und Verhandlung der gesamten theoretischen und praktischen Theologie einschließlich ihrer Hilfswissenschaften". Dazu war jedes Vereinsmitglied gehalten, jährlich eine wissenschaftliche oder praktische Arbeit vorzulegen oder einen mündlichen Vortrag zu halten. Die Ausarbeitungen wurden den Teilnehmern auf regelmäßig stattfindenden Vereinssitzungen zur Diskussionen vorgestellt. Präsident des Vereins über die gesamte Dauer seines Bestehens war das Gründungsmitglied Christian Ernst Friedrich Bauer (Pastor in Elze [ab 1825], Superintendent der gleichnamigen Inspektion [ab 1829] sowie Konsistorialrat und Generalsuperintendent der Diözese Hildesheim [ab 1833]) .
Nachdem Generalsuperintendent Bauer 1852 schwer erkrankte und dadurch zur Aufgabe seiner Ämter gezwungen wurde, kamen noch im selben Jahr die Tätigkeiten im Elzer-Jeinser Prediger-Verein zum Erliegen. Schriftliche Spuren der Vereintätigkeit sind nach 1852 nicht mehr überliefert. Bauers Tod 1854 und die 1855 erfolgte Wiederbegründung von Prediger-Konventen haben dann das endgültige Ende des Vereins bewirkt. Den Konventsteilnehmern konnte der Superintendent "die Anfertigungen schriftlicher, zur Besprechung zu bringender Ausarbeitungen" auftragen. Somit war der wichtigste Teil des Vereinszwecks nun Teil der Aufgaben der neubegründeten Prediger-Konvente geworden.

Der Bestand umfasst überwiegend die Sitzungsprotokolle (Nr. 1-126), die unter den Mitgliedern zirkulierten, wenige Korrespondenzen und eine ganze Anzahl schriftlicher Arbeiten, die für die jeweilige Vereinssitzung vorbereitet und eingereicht worden waren. Die Statuten haben sich nur in einer Anlage zu einem Sitzungsprotokoll des Jahres 1844 erhalten. Dagegen ist das Protokoll über die Gründungsversammlung des "Predigervereins in dem nördlichen Teile der Inspektion

Alfeld" aus dem Jahre 1827 erhalten. Einige besondere Projekte des Vereins, wie die Bildung eines "Vereins zur Förderung des Werkes der Reformation (1842)" oder eines "Vereins zur Förderung der Evangelischen Kirche (1843)" weisen auf den Anspruch Bauers hin, das "ungeistliche Wesen seiner Pastoren" zu bekämpfen.

Der Bestand wurde 1995 im Pfarrarchiv Mehle - Christian Ernst Friedrich Bauer hatte die dortige "mater combinata" pfarramtlich mitzuversorgen - entdeckt und dann im Landeskirchlichen Archiv deponiert. Noch im selben Jahr wurde er geordnet und verzeichnet. Er ist ohne Einschränkungen benutzbar.

Further information (fonds)

Size in m 

0,4

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: ja

vollständig verzeichnet