NLA WO 8 Urk

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Kanonikerstift St. Cyriaci Braunschweig

Life span 

1196-1795

Fonds data

Short description 

Gründung Markgraf Ekberts II. im 11. Jh., seit 1542 evangelisch, 1545 Kirche zerstört, Güter 1808 eingezogen.

Custodial history 

Die Urkunden des Stifts St. Cyriaci vor Braunschweig(1) haben bisher eines Findbuches entbehrt und waren nur aus den nicht ganz vollständigen handschriftlichen Regesten des Gymnasialdirektors Dürre bekannt.(2) Mit der Anfertigung der in diesem Findbuch vorliegenden Regesten begann Staatsarchivrat Dr. Koeppen im Jahre 1950. Als er die Arbeit im Jahre 1952 wegen seiner Versetzung abbrechen mußte, lagen Regesten der Nummern 1-300 mit Ausnahme der Nummern 164, 203, 216, 221, 222, 224-228, 234, 238, 239, 242-246, 249, 270, 272, 276, 282, 284, 285, 289 und 291 sowie das Register zu den Nummern 1-200 vor. In den Jahren 1957-1960 hat Staatsarchivrat Dr. Pitz die Regestierung zu Ende geführt und Nr. 2 neu bearbeitet, da inzwischen eine bessere Bestimmung mancher Ortsnamen möglich geworden war. Die Urkunden sind zu zitieren mit Bestands- und laufender Nummer:

Urk 8 Nr. ...

Die Reinschrift des Findbuches besorgte die Angestellte Feist.

Stand: Herbst 1960


1) Die nachträglich dem Bestande eingefügte Nummer 545 a ist ein Depositum der Familie von Strombeck.

2) Slg Abt. 32 Bd. 5-6. Darin fehlen die Nummern 1, 7, 10, 26, 33, 48, 65, 73, 159 a, 166 a, 193, 289, 307, 360, 398, 427, 445, 465 a, 467 a, 471 und 473 ff.

Further information (fonds)

Size in m 

603 Stück

Person in charge 

Dr. Pitz (1960)

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: nein

teilweise verzeichnet