NLA WO 300 N

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Nachlässe des Schuldirektors Ernst Kleinau und des Archivdirekto

Life span 

700-2000

Fonds data

Short description 

Umfang: 7,2 lfdm
Dr. jur. Hermann Kleinau (1902-1978) war von 1938 bis 1967 Direktor des StA Wolfenbüttel. Inhalt: u.a. Personalpapiere; Korrespondenz; Tätigkeit im Jungdeutschen Orden; Militär- u. Kriegsdienst; Tätigkeit im StA Wolfenbüttel; wissenschaftlicher Nachlass; Materialslg zu seinen Veröffentlichungen, u.a. betr. Schöppenstedt, Geschichtliches Ortsverzeichnis des Landes Brsg, zur brsg. Verwaltungs-, Rechts- u. Verfassungsgeschichte.

Custodial history 

Als Archivdirektor a. D. Dr. jur. Hermann Kleinau am 18. Januar 1978 plötzlich an Herzversagen verstorben war, ergab sich für das Staatsarchiv Wolfenbüttel nur am Nachmittag des 23. Januar 1978 die Gelegenheit, wissenschaftliche und familienkundliche Nachlassteile in Gegenwart des einzigen Sohnes des Verstorbenen, Betriebsleiter bei der Deutschen Lufthansa Dietrich Kleinau, Frankfurt a. M., aus dem Hause Braunschweig-Stöckheim, Albertstraße 25, zu übernehmen. Die Aussonderung wurde von dem Unterzeichner und von der Bibliothekarin des Staatsarchivs, Frau Diplombibliothekarin Irene Berg, nach Weisung von Herrn Dietrich Kleinau vorgenommen (Zug. 3/1978). Abgesehen von einigen wenigen Büchern beschränkte sich die Übernahme auf biografische und familienkundliche Papiere zur Familie Kleinau sowie auf Unterlagen zu wissenschaftlichen Arbeiten. Die wertvolle Bibliothek ist auf Veranlassung von Herrn Dietrich Kleinau geschlossen dem Antiquariat Bremer & Schlak in Wolfenbüttel verkauft worden. Dieses übergab dem Staatsarchiv am 14.06.1978 - als nicht zur Bibliothek gehörig - 2 Kartons Akten und 3 Karteikästen. Weiteres handschriftliches Material sei nicht vorhanden. (14 Stücke am 13.06.1980 nachgeliefert.)

Schon vor seinem Tode hatte Dr. Hermann Kleinau angeordnet, dass die von ihm hinterlassenen Papiere nach Weisung seines Sohnes unter der Bezeichnung "300 N Nachlass Ernst und Hermann Kleinau" in das Staatsarchiv kommen sollten. Dieser Bestand ergänzt in seinem familienkundlichen Teil das von Dr. Hermann Kleinau verzeichnete Depositum "270 N Genealogische Sammlung Kleinau", das sich auf den Geschlechterverband Kleinau, Kleinow, Cleinow, Klenau, Klenow bezieht.

Der Bestand 300 N ist vom Unterzeichner, der am 31.12.1978 in den Ruhestand trat, im Sommer/Herbst 1979 als Auftragsarbeit des Staatsarchivs geordnet und verzeichnet worden. Wie das Inhaltsverzeichnis im Einzelnen ergibt, gliedert sich der Nachlass in das auf Schuldirektor Ernst Kleinau, den Vater Hermann Kleinaus, bezügliche persönliche und heimatkundliche Material, sowie in den Nachlass Hermann Kleinau. Ernst Kleinau hat neben Exzerpten und Aufsätzen zur braunschweigischen Geschichte manches Material zur Geschichte Schöppenstedts zusammengetragen, so dass dieses den Bestand 1 N Stadt Schöppenstedt ergänzt.

Der auf Hermann Kleinau bezügliche Teil gliedert sich in die vier Abteilungen Personalia, Dienstliche, meist das Staatsarchiv Wolfenbüttel betreffende Angelegenheiten, Wissenschaftliche Arbeiten und Genealogie Geschwister Kleinau, Frankfurt, d. h. der Enkelkinder Hermann Kleinaus. Ergänzungen zur Abteilung "Personalia" bieten u. a. die im Staatsarchiv befindlichen Personalnebenakten (1 Nds Gr.P Nr. 17/18) und die Mappe 27 Slg Archivdirektor Dr. jur. Hermann Kleinau. Unter dem auf die wissenschaftlichen Arbeiten Kleinaus bezüglichen Nachlassteil sind die Studien und Vorarbeiten zur Entwicklung von landesherrlichen örtlichen Verwaltungs- und Gerichtsbezirken im ehemaligen Lande Braunschweig von besonderem Belang. Sie enthalten auch Materialsammlungen zum Itinerar der Herren von Wolfenbüttel und der Herzöge von Braunschweig-Wolfenbüttel sowie zum Residenzcharakter von Wolfenbüttel.

Von dem genealogischen Teil des Nachlasses ist manches von Herrn Dietrich Kleinau mit nach Frankfurt genommen worden, darunter auch einige Fotoalben.

Die Reinschrift des Findbuches fertigte der Angestellte Heino Wöhler.

Wolfenbüttel, im Oktober 1979
Unterschrift: Joseph König


Abgabe der Archivalien 300 N 346 - 367, 367a - c und 400 - 421 im Sommer 1985 durch Herrn Dietrich Kleinau an das Staatsarchiv (Zug. Nr. 58/1985).

Die Archivalien 300 N 1, 1a, 1b, 19g, 29a, 29c, 40a, 40b, 48c, 64a, 313a und 313b sind am 08.05.1984 von Herrn Dietrich Kleinau dem Staatsarchiv unter der Archivalienzugangsnummer 17/1984 nachträglich übergeben worden.
Am 18.01.1988 sind die Akten Nr. 422 - 426 von Herrn Buchhändler Bremer abgegeben worden (Zug. Nr. 2/88).

Das Findbuch von 1979 wurde im November 2005 von Frau Margit Zeitl im Rahmen einer AB-Maßnahme in die EDV eingegeben.

Wolfenbüttel, im November 2005
Dr. Martin Fimpel

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Geotagging

Name 

Wolfenbüttel, Stadt [Wohnplatz]

Time from 

1

Time to 

1

Region_ID 

2342

Level_ID 

1

Geotagging

Name 

Schöppenstedt, Stadt [Wohnplatz]

Time from 

1

Time to 

1

Region_ID 

2275

Level_ID 

1

Geotagging

Name 

Regierungsbezirk Braunschweig

Time from 

1978

Time to 

2000

Region_ID 

7

Level_ID 

110

Geotagging

Name 

Land Braunschweig Teil Bad Gandersheim, Holzminden

Time from 

1876

Time to 

1941

Region_ID 

4288768

Level_ID 

10

Geotagging

Name 

Land Braunschweig Teil Bad Harzburg

Time from 

1890

Time to 

1941

Region_ID 

4288704

Level_ID 

10

Geotagging

Name 

Land Braunschweig Teil Blankenburg

Time from 

1814

Time to 

1941

Region_ID 

4288512

Level_ID 

10

Geotagging

Name 

Land Braunschweig Teil Bodenburg, Östrum

Time from 

1814

Time to 

1941

Region_ID 

4288640

Level_ID 

10

Geotagging

Name 

Land Braunschweig Teil Braunschweig, Wolfenbüttel, Helmstedt

Time from 

1814

Time to 

1941

Region_ID 

3232448

Level_ID 

10

Geotagging

Name 

Land Braunschweig Teil Calvörde

Time from 

1814

Time to 

1945

Region_ID 

5022033

Level_ID 

10

Geotagging

Name 

Land Braunschweig Teil Harzburg

Time from 

1876

Time to 

1890

Region_ID 

1

Level_ID 

3510

Geotagging

Name 

Land Braunschweig Teil Holzminden/Gandersheim/Harzburg

Time from 

1814

Time to 

1876

Region_ID 

3

Level_ID 

3410

Geotagging

Name 

Land Braunschweig Teil Ostharingen

Time from 

1814

Time to 

1941

Region_ID 

4288576

Level_ID 

10

Geotagging

Name 

Land Braunschweig Teil Ölsburg, Neuölsburg

Time from 

1814

Time to 

1941

Region_ID 

1200448

Level_ID 

10

Geotagging

Name 

Land/ Verwaltungsbezirk Braunschweig

Time from 

1941

Time to 

1972

Region_ID 

6

Level_ID 

1310

Geotagging

Name 

Land/ Verwaltungsbezirk Braunschweig Teil Kreis Blankenburg

Time from 

1941

Time to 

1972

Region_ID 

5

Level_ID 

1310

Geotagging

Name 

Verwaltungsbezirk Braunschweig

Time from 

1974

Time to 

1977

Region_ID 

14

Level_ID 

810

Geotagging

Name 

Verwaltungsbezirk Braunschweig

Time from 

1972

Time to 

1974

Region_ID 

8

Level_ID 

1210