NLA WO 205 N

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Familie Freiherr von Sierstorpff-Cramm

Life span 

1521-1857

Fonds data

History of creator 

Familie von Cramm gehört zum niedersächsischen Uradel und ist vermutlich nach dem Ort Cramme im heutigen Landkreis Wolfenbüttel benannt. Mit Dietrich von Cramme erscheint sie 1150 erstmals urkundlich (Urk.-Buch des Hochstifts Halberstadt, Band I, Nr. 344). Die Stammreihe beginnt 1246 mit Ludolf von Cramme, dem Erbkämmerer des Herzogtums Braunschweig.

Freiherr Aschwin von Cramm (1846-1909) war Erbherr des Herzogs von Braunschweig und heiratete 1872 Freifrau Hedwig von Sierstorpff-Drieburg. Im Jahre 1881 änderte er seinen Namen in „Freiherr von Sierstorpff-Cramm“. Diese Namensänderung war an den Besitz des 1829 gestifteten und 1830 landesherrlich bestätigten Sierstorpffschen Fideikommisses geknüpft (Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, Teil A, 92. Jg. 1942, S. 66 & 67). Die braunschweigische Anerkennung der Berechtigung zur Führung des Freiherrentitels (für die Nachkommen des Philipp Lebrecht von Cramm) erfolgte im Jahre 1891.

Custodial history 

Die Akten wurden im Oktober 1890 vom Freiherrn von Sierstorpff-Cramm zu Driburg im damaligen Herzoglichen Landeshauptarchiv deponiert.

Includes 

Hausbuch der v. Cramm (1590-1718); hzgl. brsg. Erbkämmereilehen an die v. Cramm (dabei Repertorium über das Erbkämmerei-Lehnsarchiv) 17.-19. Jh.; kgl. hann. Lehensgüter der v. Cramm 18.-19. Jh.; Familiensachen, Vermögenssachen; sonstige Lehengüter; Akten v. Koppenstein

Further information (fonds)

Size in m 

1,4

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: ja