NLA WO 190 N

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Nachlass des Schul- und Ministerialrats August Baumeister (1830-1922)

Life span 

1839-1923

Fonds data

History of creator 

August Baumeister wurde am 24. April 1830 in Hamburg geboren. 1839 zogen seine Eltern nach Wolfenbüttel. Hier besuchte er ab Herbst 1840 die Große Schule. 1848 - 1852 studierte er Philologie in Göttingen und Erlangen. Eine Reise führte ihn zwischen 1853 und 1855 nach Griechenland, Kleinasien, Italien und Frankreich. Danach trat der promovierte Philologe Stellen am Gymnasium in Dresden und Elberfeld an. Ab 1860 war er acht Jahre lang Oberlehrer in Lübeck, ehe er zum Direktor des Geraer Gymnasiums ernannt wurde. Von 1870/71 bis 1882 war er als Schul- und kaiserlicher Ministerialrat in Straßburg für das höhere Schulwesen in Elsaß-Lothringen zuständig. Nach seiner 1882 erfolgten vorzeitigen Versetzung in den Ruhestand lebte Baumeister in München und entwickelte - bis zu seinem Tode (22. Mai 1922) - eine umfangreiche publizistische Tätigkeit, vor allem im Bereich der Schulpolitik und Pädagogik. Im Braunschweigischen Magazin Nr. 2/3 1919 S. 13-21 und 4/5/6 1919 wurden seine "Schul-Erinnerungen eines alten Lehrers" abgedruckt (siehe auch unter Nr. 8 und Nr. 15)

Stand: Januar 1985

Custodial history 

Der Nachlaß Baumeisters wurde durch seine Witwe, eine gebürtige Wolfenbüttelerin, an das damalige Landesarchiv vermittelt und von ihrem Sohn dort im Januar und Februar 1923 abgeliefert. Die 23 Nummern [...] erstrecken sich auf die Jahre 1839 - 1923. Der Nachlaß wurde vom Angestellten Reinhard Försterling verzeichnet und geordnet. Die Reinschrift fertigte die Angestellte Ingeborg Kühne.

Stand: Januar 1985

Die Eingabe des maschinenschriftlichen Findbuchs von 1985 in AIDA erfolgte im Februar 2013. Das alte Findbuch 183 N lagert nun unter 36 Alt Nr. 1197.

Stand: Februar 2013

Includes 

Ausbildung u. Berufslaufbahn; Veröffentlichungen zur Philologie, zur Pädagogik u. Schulpolitik

Further information (fonds)

Size in m 

0,5

Person in charge 

Dr. Dieter Lent (1985)

Stefan Luttmer (2013)

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: ja