NLA BU H 90

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Bezirkskasse Rinteln

Laufzeit

1849-1898

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Abteilung: Akten staatlicher Provenienz, Hessische Grafschaft Schaumburg, Zentrale Behörden.
Inhalt: Überwiegend Rechnungen über Einnahme und Ausgabe der unständigen Dienstkosten.
Umfang: 0,35 m.
Erschließung: Findbuch, handschriftl., provisorisch.

Bestandsgeschichte

1848 wurde im Zusammenhang mit der Einführung der neuen Verwaltungsbezirke und der Bildung von Bezirksräten eine Bezirkskasse in Rinteln eingerichtet, um daraus den Bezirksanstalten die erforderlichen Zuschüsse zu gewähren, bedürftige Gemeinden zu unterstützen und sonstige Bezirkslasten zu bestreiten. Zu den Einnahmen gehörten Hundesteuer, Branntweinsteuer, Strafgelder. Nach dem Anschluss Hessen-Kassels an Preußen wurde daraus eine staatliche Kreiskasse, die der Regierung in Kassel unterstellt war. Sie ist als Vorläuferin des Finanzamts anzusehen. - Die wenigen übernommenen Akten enthalten überwiegend Unterlagen zu den

Dienstkosten.

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

leer