NLA WO 124 C Neu

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Oberhauptleute des Distrikts Schöningen

Life span 

1815-1832

Fonds data

Short description 

Umfang: 0,6 lfdm
Inhalt: Witwen- u. Waisenkasse ehem. Universität Helmstedt; Armenstiftung Schöningen; Feuerlöschwesen; Brauerei- u. Branntweinsachen; Regulierung des Schunterstroms; Kalkbrennerei; Bausachen; Forst Calvörde; Büddenstedter Wald; Gesundbrunnen Helmstedt; Abbrüche von Gebäuden; Landesunruhen; Schulsachen.

Custodial history 

Die Neuordnung der braunschweigischen Verwaltung im Jahr 1814 führte zu der Einrichtung einer Mittelinstanz: für
jeden der fünf Distrikte des Landes (Wolfenbütteler, Schöninger, Blankenburger Distrikt, Harz- und Weserdistrikt
einschließlich Thedinghausen) wurde im März 1814 ein Oberhauptmann eingesetzt. Den Oberhauptleuten unterstand die Oberaufsicht über die Kreisgerichte, soweit diese Verwaltungsangelegenheiten bearbeiteten. Zu ihrem Aufgabenbereich gehörten ferner die "Militär- und Polizeisachen sowie die Beaufsichtigung des Steuereinganges". 1833 übernahmen die Kreisdirektionen (im vorliegenden Fall: Helmstedt) die Aufgaben der Oberhauptleute. (Kleinau, Übersicht über die Bestände des Nds. Staatsarchivs Wolfenbüttel, Teil II, 1962, S. 96-97, mit weiterführender Literatur.)

Das vorliegende Findbuch verzeichnet Akten des Oberhauptmanns des Distrikts Schöningen, die vermutlich zum
größten Teil im April 1948 von der Kreisverwaltung Helmstedt dem Staatsarchiv übergeben wurden (Zg 3/48, vgl. die
Konkordanz "Archiv-Signatur - Laufende Nummern"). Diese Akten wurden von Staatsarchivrat Dr. Goetting 1948/49
verzeichnet. Ein Band stammt aus einer Abgabe des Forstamtes Königslutter vom Juni 1993 (Zg 34/93, jetzt 124 C Neu Nr. 3924), einige wenige Akten wurden aus den Beständen 127 Neu (Kreisdirektion Wolfenbüttel) bzw. 71 Alt (Finanzkollegium) hierher überführt.

Die Eingabe der Titelaufnahmen in das EDV-Programm izn- AIDA und die Erstellung der Indices erfolgte im Juni 1998 durch die Archivangestellte Frau Weyershausen und wurde durch die Förderung des Arbeitsamtes ermöglicht.


Wolfenbüttel, im Dezember 1998


Dr. Ulrike Strauß

(Archivoberrätin)

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet