NLA ST Rep. 174 Kehdingen

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Landratsamt und Kreisausschuss Kehdingen (1885-1932)

Life span 

1843-1939

Fonds data

Short description 

Hoheitssachen, Gemeindewesen, Wegebau, Polizeisachen, Gewerbe, Meliorationen, Jagd, Obstbau, Bausachen, Kirchen-, Friedhofs- und Schulsachen, Grundbuchangelegenheiten, Militär-, Schiffahrts- und Verkehrswesen, Altertümer, Gesundheitswesen, Vereine
Findmittel: EDV-Findbuch 1993
Umfang: 5 lfdm

Custodial history 

Der Landkreis Kehdingen mit Kreissitz in Freiburg/Elbe wurde am 1. April 1885 im Rahmen der preußischen Landkreisreform gebildet. Er umfaßte das ehemalige Amt Freiburg mit der Fleckensgemeinde Freiburg (siehe Vorbemerkung zu Rep. 74 Freiburg). In diesem Umfang bestand der Kreis bis zum 30. September 1932 und wurde mit Wirkung vom 1. Oktober 1932 Teil des Landkreises Stade (siehe Vorbemerkung zu Rep. 274 Stade).

Der vorliegende Bestand ist ein kleiner Rest der Überlieferung des Landratsamts Kehdingen, dessen erste Akzession am 28. Juli 1980 in das Staatsarchiv kam, als eine größere Aktenaussonderung beim Landkreis Stade durchgeführt worden war. Bei weiteren Aktenaussonderungen in der Altregistratur des Landkreises Stade wurde noch Altschriftgut des ehemaligen Landkreises Kehdingen gefunden. Im Jahre 1984 war die bisherige Überlieferung des Landkreises getrennt nach Landratsamt und Kreisausschuß verzeichnet worden, um die Altregistratur und die Geschäftsverteilung wenigstens schemenhaft darzustellen (Rep. 174 Landratsamt Kehdingen und Rep. 174 a Kreisausschuß Kehdingen).

Doch mit dem Zuwachs aus der Altregistratur des Nachfolgelandkreises Stade waren diese zusammen nur ca. 160 Akten umfassenden Bestände bzw. Findbücher obsolet geworden. Zudem wurde deutlich, daß die Trennung von Landratsamt und Kreisausschuß bei einem Rumpfbestand unzweckmäßig ist, zumal es stets dieselben Verwaltungspersonen sind, die handeln. Mit der Feststellung, daß ein nicht unerheblicher Teil der Überlieferung des Altkreises Kehdingen in den Bestand Rep. 74 Amt Kehdingen Eingang gefunden hatte, fiel auch die Entscheidung, die Kehdinger Bestände Rep. 174 und 174 a zusammenzufassen und durch ein EDV-Findbuch neu zu verzeichnen, in welches auch die nach 1988 aufgefundenen Akten eingearbeitet werden konnten und zukünftige Zufallsfunde problemlos nachgeschoben werden können.

Soweit es

technisch möglich war, wurden auch die Aktenstücke, die nach 1885 zu Akten des Amts Freiburg (Rep. 74) gelegt worden waren, dort herausgenommen und als selbständige Akten dem zuständigen Bestand Rep. 174 Kehdingen zugeführt; Bestand und Findbuch Rep. 74 Freiburg wurden entsprechend bereinigt. Der hier nun vorliegende Bestand Rep. 174 Kehdingen umfaßt also die gesamte bislang aufgefundene Überlieferung des Landkreises Kehdingen von 1885 bis 1932. Wer diesen Bestand nutzt, sollte unbedingt auch das Findbuch Rep. 74 Kehdingen (Amtsüberlieferung bis ca. 1885, teils auch bis 1900) der Vollständigkeit halber heranziehen. Durch die Einverleibung des Landkreises Kehdingen in den Landkreis Stade 1932 ist für die Folgezeit der Bestand des Landkreises Stade, Rep. 274 Stade, heranzuziehen.

Literaturhinweise:
E. Rudolf JUNGCLAUS, Die Kehdinger Landesverfassung und die Kreishauptstadt Freiburg (Hannover 1924)

Walther HUBATSCH und Iselin GUNDERMANN, Grundriß zur deutschen Verwaltungsgeschichte; Reihe A: Preußen, Bd. 10: Hannover (Marburg 1981), S. 289, 301 f., 735 f., 749-751

Stade, im März 1993 Dr. M.

Nistahl

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Geotagging

Name 

Kreis Kehdingen

Time from 

1885

Time to 

1932

Region_ID 

52

Level_ID 

420