NLA OS Dep 56 b

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Nachlass Brickwedde, Bernhard

Life span 

1913-1978

Fonds data

Short description 

Der Bestand dokumentiert das Engagement Bernard Brickweddes als Freiballonfahrer und Mitglied des Osnabrücker Vereins für Freiballonsport von 1909 sowie des Osnabrücker Vereins für Luftfahrt e.V.

History of creator 

Bernard Brickwedde wurde am 12.4.1895 in Osnabrück geboren und starb ebenda 1971. Er war verheiratet mit Eugenie, geb. König, geb. am 11.9.1921 in Meschrode. Der Ehe entsproß ein Sohn, Friedrich Brickwedde.
Bernard Brickwedde besuchte in Osnabrück zunächst das Realgymnasium (heute: Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium). Im ersten Weltkrieg war er Leutnant der Artillerie an der Front. 1920-1923 studierte er an der Kunstakademie in München. 1923 kehrte er nach Osnabrück zurück und betätigte sich hier hauptsächlich als Porträtmaler.
Daneben widmete er sich dem Freiballonsport, der hier unter seiner Leitung von 1925-1935 seinen Höhepunkt hatte. Diesem Einsatz verdankte es der Freiballonsport, daß dessen Verbot schon 1950 aufgehoben wurde. Seit 1960 war er Vorsitzender der Deutschen Luftfahrer-Vereinigung. Ebenso war er im Vorstand der "Fédération Aeronautique" (F.A.I.) tätig.
1935 wurde B. Brickwedde bei der Luftwaffe reaktiviert. Bei Kriegsende war er Oberst der Flakartillerie. Im Mai 1946 wurde er aus einem Lager für politische Gefangene in Meppen entlassen, ging 1948 nach Bad Essen und kehrte 1954 nach Osnabrück zurück. Nach dem 2. Weltkrieg betätigte er sich wieder als Kunstmaler, hauptsächlich jedoch als Restaurator von durch Kriegseinwirkungen und durch unsachgemäße Lagerung beschädigten Gemälden. In dieser Eigenschaft wurde ihm u.a. 1948 die Restaurierung der Bildnisse der Gesandten des Friedenskongresses im Friedenssaal des Osnabrücker Rathauses anvertraut.

Custodial history 

Der hier verzeichnete, am 19.12.1977 hinterlegte Bestand enthält den Nachlaß Bernard Brickweddes. Er dokumentiert dessen Tätigkeit als Freiballonfahrer und Mitglied des Osnabrücker Vereins für Freiballonsport von 1909 sowie des Osnabrücker Vereins für Luftfahrt e.V. Daneben hat Brickwedde u.a. auch Material über andere Ballonfahrten, die Anfänge der Sportfliegerei und den Raketenbauer Reinhold Tiling gesammelt.

Literature 

Hanns-Gerd Rabe: "Osnabrücker Kunst und Künstler" in Osnabrücker Mitteilungen 81 (1974), S. 55-57.

Further information (fonds)

Size in m 

0,40 lfd. M. (15 Einheiten)

Geotagging

Name 

Osnabrück, Stadt [Wohnplatz]

Time from 

1

Time to 

1

Region_ID 

10484

Level_ID 

1