NLA OS Rep 720 c

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Lehrerbildungsanstalt zu Bardel

Life span 

1944-1945

Fonds data

Short description 

Enthält einen Band, vorwiegend Zeugnisse, der während der Zweiten Weltkriegs im beschlagnahmten Franziskanerkloster Bardel bei Bentheim eingerichteten Lehrerbildungsanstalt.

History of creator 

Die Lehrerbildungsanstalt in Bardel/Kreis Grafschaft Bentheim (seit 27.05.1974 Ortsteil der Stadt Bentheim) wurde - nach Auskünften der Stadtverwaltung Bentheim - vermutlich 1940 im dortigen Franziskanerkloster eingerichtet und im März 1945 geschlossen. Jedenfalls wird sie 1942 in einem "Verzeichnis der Lehrerbildungsanstalten (Stand: 01.09.1942)" genannt (Deutsche Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung - Amtsblatt des Reichsministeriums für Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung. Jg. 8 [1942] H. 19 Nr. 546 S. 364).
Die Anstalt unterstand seit 01. Juli 1944 der Aufsicht des Senators für das Bildungswesen in Bremen, dem diese Aufgabe durch Erlass des Führers über die "Wahrnehmung der Aufgaben und Befugnisse des Oberpräsidenten in den Regierungsbezirken Aurich und Osnabrück" vom 01. April 1944 (RGBL. I, S. 112) und durch den Runderlass des Reichsministeriums des Innern über die "Wahrnehmung der Aufgaben und Befugnisse des Oberpräsidenten in den Regierungsbezirken Aurich und Osnabrück" vom 29. Juni 1944 (Ministerialblatt der inneren Verwaltung S. 614) übertragen worden war.

Custodial history 

Der vorliegende Kleinbestand wurde angelegt, nachdem im Zuge der Rückführung deutscher Akten aus dem Rijksinstituut voor Oorlogsdocumentatie in Amsterdam auf Veranlassung des Bundesarchivs Koblenz im November 1974 der umseitig aufgeführte Aktenband dem Staatsarchiv zugeleitet wurde.

Further information (fonds)

Size in m 

0,1 lfd. M. (1 Einheit)

Geotagging

Name 

Bardel [Wohnplatz]

Time from 

1

Time to 

1

Region_ID 

13100

Level_ID 

1