NLA OS Dep 82

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Rotary Club Osnabrück

Life span 

1950-1993

Fonds data

Short description 

Der Rotary Club Osnabrück wurde am 05.11.1951 gegründet und besteht bis heute.

Custodial history 

a) Clubgeschichte

Der Rotary Club Osnabrück wurde am 05.11.1951 gegründet und besteht bis heute.
Der Club ist in einem internationalen Netz von Rotary Clubs organisiert. Jeder Club ist in seinem Handeln zwar überwiegend unabhängig, aber es besteht eine gewisse Pflicht gegenüber der mit Kontrollfunktionen ausgestatteten übergeordneten Instanz, dem Distrikt.
Im Distrikt, an dessen Spitze der aus der Mitte aller Rotarier im Distrikt gewählte Governor steht, werden überregionale Aktivitäten koordiniert. Der Rotary Club Osnabrück ist dem Distrikt Norddeutschland zugeordnet.
Im Rotary-System soll der rotarische Gedanke verwirklicht werden, dessen Zielsetzung es ist, gemeinnützig tätig zu sein. Selbstlos, ohne unnötiges Aufsehen zu erregen und ohne politische Intention soll der Rotarier Gutes tun und Not lindern. Dazu werden die Clubmithlieder innerhalb des Clublebens angehalten, für politische, gesellschaftliche und soziale Entwicklungen offen und sensibel zu sein.
Rotary ist durch gezielte Mitgliederaufnahme bestrebt, möglichst viele Berufssparten abzudecken, um das berufliche Wissen und die Erfahrung der Mitglieder für den Rotary-Gedanken einsetzen zu können.
Frauen sind als Mitglieder nicht zugelassen.
Für jedes Clubjahr, das den Zeitraum vom 01.07. des Jahres bis zum 30.06. des nächsten Jahres umfasst, werden der Präsident und der Vorstand neu bestimmt. Außerdem werden spezielle Aufgaben durch Ausschüsse übernommen.
Neben den besonderen Veranstaltungen trifft sich der Club wöchentlich in einer Gaststätte, die nach einiger Zeit gewechselt wird. Ebenfalls finden gesellschaftliche Ereignisse statt, die zum Vergnügen und zur Integrierung der Rotarier und deren Familien dienen. Es wird großer Wert darauf gelegt, die Rotarier und ihre Familien durch das internationale Rotary-System fürsorglich zu unterstützen .
Die Rotarier verstehen sich als eine große

internationale Gemeinschaft, die durch ihre Solidarität geprägt ist.

(Quellen: Für die Erstellung der Clubgeschichte wurden die in diesem Bestand vorhandenen Akten und die im Literaturhinweis genannte Zeitschrift ausgewertet.)


b) Bestandsgeschichte

Das Schriftgut des Rotary Clubs Osnabrück wurde von 1951 bis 1974 im Keller des Clubmitglieds Klaus Schoeller gesammelt. Auf seine Initiative hin erfolgte 1981 die Abgabe an das Staatsarchiv als Akz. 27/81. Bei der Übernahme wurden 1,5 m kassiert, auf den übrigen Akten zunächst vorläufige Titel und Laufzeiten vermerkt, die sich später sehr häufig als oberflächlich oder sogar falsch erwiesen.

Die Verzeichnung erfolgte 1990. Der Bestand war ungeordnet und selbst die Aktenbildung war völlig planlos durchgeführt worden, so dass hier regulierend eingegriffen werden musste; dabei wurden die meist sehr umfangreichen Bände zur besseren Handhabung geteilt und Akten zum Teil neu formiert.


Literatur: "Der Rotarier" (Monatszeitschrift für Rotarier, Verlagsort wechselnd)


Osnabrück, im November 1990 S. Gerullis




Die Akzession 40/97 wurde 1997 von Dr. Gerd Steinwascher verzeichnet. Der Bestand besteht insgesamt aus 144 Nummern Akten ( = 3,6 lfd. m) sowie 6 Karten (der Kartenabteilung zugeordnet) und umfasst den Zeitraum von 1950 bis 1993. Die Benutzung regelt sich nach den Bestimmungen des Niedersächsischen Archivgesetzes.

Osnabrück, August 2004 Manfred

Brockel

Information / Notes

Additional information 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Geotagging

Name 

Osnabrück, Stadt [Wohnplatz]

Time from 

1

Time to 

1

Region_ID 

10484

Level_ID 

1