NLA OS Rep 110

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Welfisches Landesarchiv betr. Osnabrück

Laufzeit

1535-1823

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Mischbestand der hannoverschen bzw. Londoner Zentralbehörden bis zur Säkularisation des Hochstifts mit Akten zu Osnabrück-Betreffen

Bestandsgeschichte

Der Mischbestand Rep 110 enthält hauptsächlich Osnabrück-Betreffe der hannoverschen bzw. Londoner Zentralbehörden bis zur Säkularisation des Hochstifts. Hinzu kommt Schriftgut der Osnabrücker Regierungsebene, soweit dieses durch die besonderen Herrschaftsbedingungen (Alternation, auswärtige Residenz) in die Registraturen des Geheimen Rats zu Hannover bzw. der Deutschen Kanzlei in London eingegangen war.

Die Unterlagen wurden zunächst im Hauptstaatsarchiv Hannover unter den Bezeichnungen Cal. Des. 24 Osnabr. und Hann. Des. 9 Geh. Registr. Osn verwahrt. Im Jahr 1869 (Akz. 4/69) gelangten die Akten von dort in das neu gegründete Staatsarchiv Osnabrück. Hier erhielten sie die Bestandssignaturen Rep 101 A (zuvor Cal. Br. 24, überwiegend aus der Regierungszeit des ersten Welfenbischofs Ernst August I., später Rep 110 I) und Rep 101 B (zuvor Hann. 9, überwiegend aus der Regierungszeit des letzten Welfenbischofs Friedrich von York, später Rep 110 II) und wurden künftig als "Landesarchiv" bezeichnet.

Literatur

Bär, Max, Abriß einer Verwaltungsgeschichte des Regierungsbezirks Osnabrück, Hannover 1901, bes. S. 9-11; Bruch, Rudolf vom, Die Rittersitze des Fürstentums Osnabrück, Osnabrück 1930, ND ebd. 2004; Heuvel, Christine van den, Beamtenschaft und Territorialstaat. Behördenentwicklung und Sozialstruktur der Beamtenschaft im Hochstift Osnabrück 1550-1800, Osnabrück 1984; Hoffmann, Christian, Das Bistum Osnabrück, Bd. 2: Von der Reformation zur Säkularisation, Kehl o.J. [2002/03]; Penners, Theodor, Geheimer Rat zu Hannover und zu Osnabrück und Deutsche Kanzlei zu London betr. das Fürstbistum Osnabrück, in: Übersicht über die Bestände des Niedersächsischen Staatsarchivs in Osnabrück, Göttingen 1978, S. 50 f.; Steinert, Mark Alexander, Die alternative Sukzession im Hochstift Osnabrück. Bischofswechsel und das Herrschaftsrecht des Hauses Braunschweig-Lüneburg in Osnabrück 1648-1802, Osnabrück 2003 (mit weiterer Literatur); Verspohl, Franz-Joachim (Hg.), Das Osnabrücker Schloß. Stadtresidenz, Villa, Verwaltungssitz, Bramsche 1991 (darin bes. Ansgar Westermeyer, Das Schloß in Osnabrück. Planung und Bau im Zeitraum von 1668 bis 1683, S. 55-96, und André Lindhorst, Die Organisation des Residenzbaus. Eine Auswertung der Bauakten für die erste Bauphase 1669-1673, S. 97-116)

Siehe

Korrespondierende Archivalien

NLA OS: Rep 100 (Osnabrücker Hauptarchiv)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M.

31,2 lfd. M. (1471 Akten)