NLA OL K-E

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Oldenburgische Eisenbahnkarten

Laufzeit 

1844-1982

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Der Bestand umfasst die Karten der Großherzoglich Oldenburgischen Eisenbahn (GOE) sowie anderer Klein- und Nebenbahnen im Land Oldenburg.

Beschreibung 

K-E Oldenburgische Eisenbahnkarten
Zeit: 1844-1982
Umfang: 10,0 lfd. m; 4504 Verzeichnungseinheiten (Stand Februar 2013)

Bestandsgeschichte 

Die Überlieferung der umfangreichen Sammlung von Eisenbahnkarten der Großherzoglich Oldenburgischen Eisenbahn (GOE) ist nur dem Umstand zu verdanken, dass diese Karten als Anlagen zu den Berichten der Eisenbahndirektion an das Oldenburgische Staatsministerium benötigt wurden. Es handelt sich zwar um die in der Eisenbahndirektion entstandenen Karten, jedoch sind diese nicht direkt, sondern erst mit der Überlieferung des Staatsministeriums archiviert worden. Für die eigentlichen Eisenbahnkarten der Eisenbahndirektion der GOE ist zu vermuten, dass auch sie, wie die Akten der Eisenbahndirektion selbst, nicht überliefert wurden (siehe Vorwort zum Best. 190 Eisenbahndirektion). Die vorhandenen Karten stammen überwiegend aus dem Bestand der Sachakten des Oldenburgischen Staatsministeriums, Departement des Inneren bzw. Departement der Finanzen, in der jeweiligen Zuständigkeit bei Eisenbahnangelegenheiten (Best. 136, Nr. 14113 bis Nr. 15557 und Nr. 19956 bis Nr. 19976).

Da noch nicht konsequent alle Eisenbahnkarten aus den Sachakten in den Eisenbahnkartenbestand übernommen wurden, ist eine noch unbekannte Anzahl dieser Karten in den Sachakten zu vermuten. In einem zweiten Schritt sollte natürlich auch wieder der Bezug der jeweiligen Eisenbahnkarte zur Sachakte hergestellt werden. Solange dies nicht in der Datenbank geschehen ist, besteht diese Möglichkeit über das alte Findbuch zum Best. 298 E in Verbindung mit dem Feld "Archivsignatur" dieser Datenbank.

Die ursprüngliche Verzeichnung gründete sich in ihrer Ordnung nach der gleichförmigen Art oder Bestimmung der abgebildeten Gebäude (z.B. alle Aborte vom Bahnhof Achmer bis Bahnhof Zwischenahn), oder eben alle Anlagen. Dadurch wurde das Zusammenführen der Gebäude nur eines Bahnhofs erst nach Durchsicht aller ca. 4300 Karten bzw. erst nach Durchsicht aller Abteilungen des alten Findbuches möglich. Auch unter Berücksichtigung der Möglichkeiten einer elektronischen Verzeichnung erscheint diese Art der Ordnung als unzweckmäßig, weil doch i. d. R. den eigentlichen Suchbegriffen geografische Namen folgen, wie "Bahnhof, Delmenhorst", "Hauptwerkstatt, Oldenburg", "Strecke, Hude, Blexen", "Wohnhaus, Neuschanz" usw.

In der archivischen Verzeichnung wurden alle Stationen, Haltestellen, Haltepunkte und Entladestellen usw. einheitlich mit dem Begriff "Bahnhof" verzeichnet, weil zumindest bei den kleineren "Bahnhöfen" die Bezeichnung durch die Kartenzeichner scheinbar auch nur willkürlich vergeben wurden. Die Bahnhofsgebäude werden dagegen, wie auch von den Kartenzeichnern der GOE, konsequent als Empfangsgebäude bezeichnet.

Die bewusste Falschbezeichnung "Bahnhof Huchtingen" (oldenburgischer Bahnhof in Bremen) durch die G.O.E. wurde nicht nachvollzogen. Der Bahnhof wurde als "Bahnhof Huchting" verzeichnet. Die Bahnhofsgebäude werden dagegen, wie auch von den Kartenzeichnern der G.O.E., konsequent als Empfangsgebäude bezeichnet.

Durch die eingeschränkte Darstellung im Feld Titel ist eine geografische Zuordnung nicht immer auf Anhieb möglich. Zur Erleichterung für den ungeübten Benutzer wurde deshalb der Datensatz im Feld "Teilprovenienz" (Voraussetzung, Klassifikation beginnend mit 04) mit einem aussagekräftigen
Namen gekennzeichnet (z.B. Bahnhof Oldenburg).

Bei der Anlage des Verschiebebahnhofs an der Strecke von Oldenburg nach Osnabrück gab es zwar den Busch, der dem Brauer Kruse aus Oldenburg gehörte, nicht jedoch den Stadtteil Krusenbusch. Da dieser ehemalige Verschiebebahnhof jedoch nur unter dem Namen Verschiebebahnhof Krusenbusch bekannt ist, fand dieser auch als Indexbegriff Verwendung.

Enthält 

Eisenbahnstrecken im Großherzogtum Oldenburg 1869-1890 (6); Eisenbahnstrecken in Deutschland 1844-1913 (62); auswärtige Eisenbahnstrecken in Europa 1852-1888 (25); Streckenkarten im Großherzogtum Oldenburg, Strecke Oldenburg - Bremen 1865-1917 (275); Strecke Oldenburg - Wilhelmshaven 1863-1923 (37); Strecke Oldenburg - Leer - Ihrhove - Neuschanz 1875-1917 (88); Strecke Oldenburg - Osnabrück 1863-1916 (88); Strecke Sande - Jever 1906-1911 (4); Strecke Jever - Carolinensiel und Abzweigung Hohenkirchen - Schillig 1895-1912 (19); Strecke Varel - Neuenburg und Abzweigung Bramloge 1901-1911 (8); Strecke Varel - Rodenkirchen 1910-1916 (16); Strecke Nordenham - Eckwarderhörne (Butjadinger Bahn) 1892-1948 (253); Strecke Oldenburg - Brake 1894-1936 (28); Strecke Ocholt - Ellenserdamm und Strecke der Ocholt - Westersteder Eisenbahn 1905-1913 (67); Strecke Hude - Blexen 1873-1917 (142); Strecke Delmenhorst - Lemwerder (nicht beklegt); Strecke Delmenhorst - Harpstedt 1911 (1); Strecke Delmenhorst - Hesepe (Preußen) 1880-1915 (91); Strecke Lohne - Dinklage 1903-1907 (12); Strecke Huchting - Thedinghausen 1907-1908 (3); Strecke Ahlhorn - Vechta 1909-1917 (9); Strecke Cloppenburg - Vechta 1914 (1); Strecke Cloppenburg - Lindern (nicht belegt); Strecke Essen in Oldenburg - Lewinghausen 1895-1908 (10); Strecke Cloppenburg - Ocholt 1905-1910 (55); Strecke Edewechterdamm - Zwischenahn 1912 (4); Inselbahn Wangerooge 1903-1906 (7); Streckenkarten nicht realisierter Eisenbahnprojekte im Oldenburger Land, in Deutschland und bei Nordseeanrainerstaaten 1844-1901 (35); Lagepläne und Bauten auf Bahnhöfen und Haltestellen der Strecke Oldenburg - Bremen 1864-1982 (717); Lagepläne und Bauten auf Bahnhöfen und Haltestellen der Strecke Oldenburg - Wilhelmshaven mit den Abzweigungen Ellenserdammersiel und Vareler Hafen 1854-1974 (121); Lagepläne u. Bauten auf Bahnhöfen und Haltestellen der Strecke Oldenburg - Leer 1894-1917 (203); Lagepläne und Bauten auf Bahnhöfen und Haltestellen der Strecke Oldenburg - Osnabrück 1895-1917 (545); Lagepläne und Bauten auf Bahnhöfen und Haltestellen der Strecke Sande - Jever und Wittmund 1894-1915 (101); Lagepläne und Bauten auf Bahnhöfen und Haltestellen der Strecke Jever - Carolinensiel 1895-1914 (45); Lagepläne und Bauten auf Bahnhöfen und Haltestellen der Strecke Varel - Neuenburg und Abzweig Varelerhafen 1894-1915 (63); Lagepläne und Bauten auf Bahnhöfen und Haltestellen der Strecke Varel - Rodenkirchen 1891-1916 (35); Lagepläne und Bauten auf Bahnhöfen und Haltestellen der Strecke Nordenham - Eckwarderhörne (Butjadinger Bahn) 1906-1946 (102); Lagepläne und Bauten auf Bahnhöfen und Haltestellen der Strecke Oldenburg - Brake 1894-1916 (78); Lagepläne und Bauten auf Bahnhöfen und Haltestellen der Strecke Ocholt - Ellenserdamm 1899-1917 (38); Lagepläne und Bauten auf Bahnhöfen und Haltestellen der Strecke Hude - Blexen 1872-1925 (420); Lagepläne und Bauten auf Bahnhöfen und Haltestellen der Strecke Delmenhorst - Hesepe 1880-1919 (272); Lagepläne und Bauten auf Bahnhöfen und Haltestellen der Strecke Lohne -Dinklage 1904-1908 (16); Lagepläne und Bauten auf Bahnhöfen und Haltestellen der Strecke Ahlhorn - Vechta 1899-1916 (22); Lagepläne und Bauten auf Bahnhöfen und Haltestellen der Strecke Cloppenburg - Vechta 1913 (3); Lagepläne und Bauten auf Bahnhöfen und Haltestellen der Strecke Essen - Lewinghausen 1895-1912 (17); Lagepläne und Bauten auf Bahnhöfen und Haltestellen der Strecke Cloppenburg - Ocholt 1905-1917 (99); Lagepläne und Bauten auf Bahnhöfen und Haltestellen der Strecke Edewechterdamm - Zwischenahn 1912-1913 (12); Lagepläne und Bauten auf dem Bahnhof und Haltestellen auf der Insel Wangerooge 1905-1911 (18);

Direktionsgebäude der GOE 1900-1911 (33); andere Bauten der Eisenbahnverwaltung 1900-1914 (16); Sozialeinrichtungen, Wohlfahrtsgebäude 1896-1910 (6); Bauten ohne besondere Zuordnung 1896-1910 (59); Personenzuglokomotiven 1894-1916 (15); Güterzuglokomotiven 1896 (2); Lokomotiven anderer Zuordnung 1901-1913 (8); Lokomotivkonstruktion, Detailzeichnungen 1896-1906 (4); Triebwagen 1924-1935 (7); Personenzugwagen 1866-1913 (9); Güterzugwagen 1866-1913 (9); Wagen anderer Zuordnung 1892-1926 (22); Wagenkonstruktionen, Detailzeichungen 1900-1926 (5); Technische Zeichnungen von Geräten, Maschinen, Gleisbau 1907-1952 (10); Fahrpläne, Plakate, Aushänge u.a. 1901-1951 (83).

Literatur 

Festschriften zum 25jährigen und 50jährigen Jubiläum der G.O.E.; Karl Julius Harder, Die Großherzoglichen Staatseisenbahnen in Mecklenburg und Oldenburg. Ihre Geschichte, Lokomotiven und Wagen in Wort und Bild, Stuttgart 1978; Hans-Jürgen Gaida, Dampf zwischen Weser und Ems. Geschichte der Großherzoglich-Oldenburgischen Eisenbahn, Stuttgart 1979; Bundesbahndirektion Hannover (Hg.), 1843-1983. 140 Jahre Eisenbahndirektion Hannover, Hannover 1983; Horst Daniel/Herbert Schmidt, Von der Postkutsche zum "Intercity". 120 Jahre Eisenbahn in Oldenburg, Oldenburg 1985; Adolf Blumenberg, Aus der Geschichte der Eisenbahn in der Wesermarsch, Nordenham-Blexen 1990; Lioba Meyer, Ganz ohne Eile. Die Großherzoglich Oldenburgische Eisenbahn (GOE) 1867-1920 (aus Anlass der Ausstellung im Stadtmuseum Oldenburg vom 6. September bis 6. Dezember 1992), Oldenburg 1992; Lothar Riedel, Die Cloppenburger Kreisbahn, Nordhorn 1997; Heinrich Rudolfsen/Rolf Gerdes/Jochen Ewald, Die Butjadinger Bahn, Nordhorn 1998; Peter Löffler, Die Eisenbahn in Oldenburg. Eisenbahngeschichte im ehemaligen Land Oldenburg, Freiburg 1999; Martin Wenz, Die frühen Typenbahnhöfe der Großherzoglich Oldenburgischen Eisenbahn, in: Niedersächsische Denkmalpflege 16 (2001), S. 334-357; Heiko Taubenrauch, Wie die Eisenbahn auf die Karte kam, in: Zug um Zug. Eisenbahn als Motor für die wirtschaftliche Entwicklung in der Region. Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Industrie Museum Lohne (25.09.2015-13.11.2016), Damme 2016, S. 133-155.

Findmittel 

Archivdatenbank/Internet

Siehe

Korrespondierende Archivalien 

Best. 190 (Eisenbahndirektion Oldenburg); Best. 31-5 (Kabinettsregistratur Oldenburg); Best. 70 (Regierung Oldenburg); Best. 76 (Ämter); Best. 136 (Oldenburgisches Innenministerium); Best. 187(Spezialkassen und Revisionsbüro, Eisenbahnbaukasse); Best. 190 (Eisenbahndirektion Oldenburg); Best. 230 (Verwaltungsämter); Best. 231 (Landratsämter); K-ZE (Zentraler Kartenbestand Oldenburg); K-M (Oldenburgische Militärkarten); Erw 91 (Nachlass Peter Löffler - Eisenbahngeschichtliche Sammlung).

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M. 

10,0 lfd. m; 4504 Verzeichnungseinheiten (Stand Februar 2013)

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

teilweise verzeichnet