NLA OL Rep 580 AHL

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Forstamt Ahlhorn

Laufzeit 

1906-1998

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Das Forstamt Ahlhorn wurde 1925 als Revier Ahlhorn-Damme eingerichtet. Es ist zuständig für die Förstereien Herrenholz, Gartherfeld, Baumweg, Lethetal, Steinhorst, Löningen, Huntlosen, Augustendorf, Markhausen, Tüdick und Cloppenburg.

Bestandsgeschichte 

Rep 580 AHL Forstamt Ahlhorn
Zeit: 1906-1998
Umfang: 1,7 lfd. m; 87 Verzeichnungseinheiten (Stand September 2012)
Erschließung: Archivdatenbank/Internet

Durch die Forstordnung vom 25.11.1840 wurden sämtliche landesherrlichen Holzungen im Herzogtum Oldenburg unter die Aufsicht der Kammer gestellt. Zentrale Verwaltungsbehörde war das Forstamt in Oldenburg, ihm unterstanden 9 "Beritte": Oldenburg, Neuenburg, Westerstede, Hatten, Delmenhorst, Hude, Vechta, Cloppenburg und Jever (Oldenburgische Gesetzessammlung, Bd. 9, S. 455). Bis zum Jahr 1847 wurden die einzelnen Beritte zu den vier Forstdistrikten Neuenburg-Varel, Oldenburg, Delmenhorst und Cloppenburg zusammengelegt. Im Zuge der Verwaltungsreform von 1868 wurde die aufsichtführende Kammer aufgelöst, an ihre Stelle trat das Departement bzw. das spätere Ministerium der Finanzen, das bis zur Gründung des Landes Niedersachsen oberste Behörde für das staatliche Forstwesen blieb. Zu den Aufgaben der Forstdistrikte gehörten neben der Verwaltung der Landesforsten auch die forstpolizeiliche Aufsicht.
Das Forstamt Ahlhorn wurde im Jahr 1925 als Revier Ahlhorn-Damme eingerichtet. Es war zuständig für die Förstereien Herrenholz, Baumweg, Lethetal, Löningen, Huntlosen, Augustendorf, Markhausen und Cloppenburg. Letztere wurde nach einer Reform im niedersächsischen Forstwesen im Jahr 1997 als eigenständige Försterei aufgelöst, die Försterei Steinhorst wurde an das Forstamt Hasbruch abgegeben. Neben den oben genannten Aufgaben hat das Forstamt als Sonderzuständigkeiten die Aufsicht und den Betrieb des Jugendwaldheimes und der 1898 gegründeten Teichwirtschaft in Ahlhorn inne. Mit einer weiteren Forstverwaltungsreform und der Auflösung des Forstamts Hasbruch zum 31.12.2004 wurden die bislang dort verwalteten Revierförstereien Hatten und Sandkrug nach Ahlhorn gelegt. Auch aus dem Bereich des Forstamts Nienburg wurden einige

Forstbezirke nach Ahlhorn geschlagen; das dortige Forstamt umfasste ab 2005 folgende Förstereien: Cloppenburg, Sandkrug, Augustendorf, Baumweg, Huntlosen, Harpstedt, Syke und Barnstorf.
Die Akten gelangten in einer Akzession ins Staatsarchiv (Akz. 99), die darunter befindlichen 20 Forstkarten wurden aus dem Bestand separiert und in die Kartenabteilung eingeordnett. Da im Zweiten Weltkrieg das alte Dienstgebäude durch Bombentreffer vollständig abgebrannt ist, beinhaltet der Bestand keine ältere Aktenschicht mehr. Als Ergänzungsüberlieferung sind daher vor allem die Überlieferungen des Ministerium der Finanzen und des früher zuständigen Forstamts Hasbruch heranzuziehen.

Inhalt:
Innere Organisation 1956-1997 (6); Personalangelegenheiten und Ausbildung 1924-1997 (10); Flächenveränderungen und Forsteinrichtungen, Verpachtungen 1949-1997 (4); Bestandslagerbücher, Standortkartierung 1949-1967 (2); Forsteinrichtungen, Revisionen 1918-1948 (6); Forstversuchswesen 1974-1992 (1); Forstkulturen, Wald- und Forstwegebau, Wegegenossenschaften 1948-1998 (12); Holzwirtschaft, Forstnutzung 1906-1971 (5); Forstnebennutzungen, Jugendwaldeinsatz, Jugendwaldheime, Umweltbildung 1949-1998 (9); Jagdwesen 1948-1997 (17); Fischereiwesen, Ahlhorner Teichwirtschaft 1948-1984 (2); Forsthoheit 1972-1997 (1); Forstschutz, Waldbrand- und Schädlingsbekämpfung
1950-1986 (5); Naturschutz und Naturdenkmale 1937-1997 (6).

Literatur:
Eilert Tantzen, Oldenburgische Försterchronik 1650-1950, einschließlich der ehemals oldenburgischen Landesteile Lübeck (1773-1937) und Birkenfeld (1817-1937), Oldenburg 2000.

Verwandte Bestände:
Best. 137 (Oldenburgisches Finanzministerium); Best. 230-1 (Verwaltungsamt Oldenburg); Best. 230-11 (Verwaltungsamt Cloppenburg); Best. 231-1 (Landratsamt Oldenburg), Best. 231-6 (Landratsamt Cloppenburg); Rep 400 (Verwaltungsbezirk Oldenburg); Rep 410 (Bezirksregierung

Weser-Ems); Rep 580 HAS (Forstamt Hasbruch); Rep 580 NEU (Forstamt Neuenburg); K-ZE (Zentraler Kartenbestand Oldenburg); Dep 20 OL (Landkreis Oldenburg); Dep 20 CLP (Landkreis Cloppenburg).


Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet