NLA OL Rep 950 FRY

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Amtsgericht Friesoythe

Laufzeit 

1858-1974

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Das 1858 errichtete Amtsgericht Friesoythe war zuständig für den nördlichen Teil des Landkreises Cloppenburg. Es wurde zum 1.5.1974 aufgelöst und seine Befugnisse dem Amtsgericht Cloppenburg übertragen.

Beschreibung 

Rep 950 FRY Amtsgericht Friesoythe
Zeit: 1814-1985
Umfang: 14,7 lfd. m; 598 Verzeichnungseinheiten (Stand Februar 2013)

Geschichte des Bestandsbildners 

1858 wurde das Amtsgericht Friesoythe für den gleichnamigen Amtsbezirk mit seinen 9.437 Einwohnern eingerichtet. Es war mit 573 qkm der flächengrößte Amtsgerichtssprengel des Herzogtums. 1879 und 1933 blieb dieser Sprengel weitgehend unverändert, auch wenn 1933 das Amt Friesoythe aufgelöst und Cloppenburg zugeschlagen wurde. 1933 lebten in der Stadtgemeinde Friesyothe und den Landgemeinden Saterland, Barßel und Altenoythe über 20.000 Menschen. 1974 wurde das Amtsgericht aufgehoben und gleichfalls nach Cloppenburg verlegt. Aus Raumgründen blieb die Grundbuchabteilung bis 1997 in Friesoythe bestehen.

Enthält 

Justizverwaltung 1930-1934 (1); Strafsachen 1846 (1); Registersachen (vor allem Schiffsregister) 1873-1958 (16); Adoptionen, Vormundschaften, Pflegschaften, Beistandschaften, Schutzaufsichten, Entmündigungen, Fürsorgeerziehung und Erziehungsbeistandschaften 1874-1974 (129); Beurkundungen 1814-1899 (110); Landwirtschaftssachen 1924-1985 (320); Erhöfesachen 1934-1943 (21).

Literatur 

Ferdinand Cloppenburg, Der lange Kampf um das Amtsgericht Friesoythe, in: Ders., Die Stadt Friesoythe im zwanzigsten Jahrhundert, Friesoythe 2003, S. 283-288; Ders., Das Amtsgericht Friesoythe, in: Jörgen Welp (Red.), "Die Gerichtsbarkeit wird ausgeübt durch Amtsgerichte, ...". 150 Jahre Amtsgerichte im Oldenburger Land, Oldenburg 2008, S. 99-101.

Findmittel 

Archivdatenbank

Siehe

Korrespondierende Archivalien 

Best. 76-21 (Amt Friesoythe); Best. 77 (Justizkanzlei); Best. 78 (Landgerichte); Best. 79 (Appellationsgerichte); Best. 82 (Französische Verwaltungsbehörden und Gerichte); Best. 110 (Behörden des Niederstifts Münster); Best. 111-2 (Münsterisches Amt Cloppenburg); Best. 133 (Oldenburgisches Justizministerium); Rep 940 (Oberlandesgericht Oldenburg); Rep 941 (Landgericht Oldenburg).

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M. 

14,7 lfd. m; 598 Verzeichnungseinheiten

Benutzung 

Noch Sperrfristen unterliegende Akten werden nicht angezeigt; bitte wenden Sie sich für diesbezüglich Auskünfte an das Archiv.

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

teilweise verzeichnet

Abgeschlossen: Nein

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amtsgericht Friesoythe

Zeit von 

1879

Zeit bis 

1974

Objekt_ID 

16

Ebenen_ID 

1950