NLA OL Rep 471 WHV

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven

Laufzeit 

1950-1998

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Die Wasserschutzpolizei in Wilhelmshaven ist beauftragt, die See- und Uferwege im Bereich des Jadefahrwassers und des Hafengebiets in Wilhelmshaven zu kontrollieren.

Bestandsgeschichte 

Rep 471 WHV Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven
Zeit: 1950-2008
Umfang: 3,4 lfd. m; 143 Verzeichnungseinheiten (Stand Dezember 2014)
Erschließung: Archivdatenbank/Internet

Die Wasserschutzpolizei in Wilhelmshaven unterstand dem Kommandeur der Wasserschutzpolizei in Niedersachsen, der bei der Bezirksregierung Weser-Ems bis zu deren Auflösung zum 1. Januar 2005 ressortierte. Das Wasserschutzpolizeiamt in Wilhelmshaven gehörte bis dahin zur Wasserschutzpolizeiinspektion Emden. Im Zuge der Verwaltungsreformen 2004/2005 wurde die Wasserschutzpolizei in Niedersachsen neu strukturiert und als Abteilung 3 organisatorisch zur Zentralen Polizeidirektion gelegt. Die Wasserschutzpolizeidienststelle in Wilhelmshaven übernahm die Leitung und ist damit Kompetenzzentrum für die niedersächsische Nordseeküste. In Cuxhaven befindet sich die Wasserschutzpolizei-Leitstelle für die Wasserschutzpolizei-Standorte Emden, Brake und Stade.
Zu den Aufgaben der Wasserschutzpolizei gehört die Ermittlung in Diebstahldelikten von und aus Wasserfahrzeugen, bei Verkehrsstraftaten im Schiffsverkehr und deren Folgen sowie die Erforschung von Verstößen gegen see-, seeschifffahrtsverkehrs-, fischerei-, zollrechtliche und solche Bestimmungen, die sich aus Spezialgesetzen der Gefahrenabwehr ergeben. Die Wasserschutzpolizei ist nicht nur auf dem Wasser und in Hafengebiet tätig, sondern auch im Uferbereich bzw. in dem Gebiet zwischen Fluss und Deich; selbst bei Verkehrsunfällen im Hafengebiet ist die Wasserschutzpolizei zuständig, die nicht nur zu Wasser mit ihren Polizeibooten, sondern auch durch Fuß- bzw. PKW-Streifen unterwegs ist. Ferner werden nicht nur Lastwagen, sondern fallweise auch die Ladung von Schiffen und die Sicherheit von Schiffen kontrolliert. Die Zusammenarbeit mit anderen Polizeidienststellen, dem Technischen Hilfswerk, der Gesellschaft zur Rettung Schiffsbrüchiger, der Deutschen

Lebensrettungsgesellschaft, der Feuerwehr und den Zolldienststellen ist dabei selbstverständlich. Zum Aufgabengebiet gehört auch der Objektschutz, die Begleitung von Regatten sowie von einkommenden und ablaufenden Schiffen, die gefährliche Ladung an Bord haben (Waffen- und Munitionsumschlag).

Inhalt:
Dienststellenverwaltung 1937-2006 (24); Boots- und Wachbücher, Tätigkeitsbücher 1950-1994 (44); Boots- und Schiffsunfälle 1971-2007 (25); Natur- und Umweltschutz 1948-2000 (12); Strafanzeigen, Strafverfolgung und Festnahmen 1948-2005 (7); Allgemeine wie auch besondere Einsätze 1947-2008 (15); Außenstellen der Wasserschutzpolizei Niedersachsen 1950-1996 (16).

Literatur:
Heinrich Lankenau (Bearb.), Oldenburgisches Polizeihandbuch, Oldenburg 1929; Polizei-Nachrichtenblatt für das Land Niedersachsen, hg. vom Nieders. Ministerium des Inneren, Hannover 1956 ff.; Günther Schupp, Festschrift anlässlich der Einweihung des Polizeiamts in Oldenburg, Friedhofsweg 39, hg. vom Polizeisportverein Oldenburg e.V., Oldenburg 1983; Karl-Heinz Bühler, Ordnungspolizei und Gendarmerie in Oldenburg, in: Zeitschrift für Heereskunde 48, 1984, S. 70-74.

Verwandte Bestände:
Best. 136 (Oldenburgisches Innenministerium); Best. 203 (Polizeibehörden); Rep 400 (Verwaltungsbezirk Oldenburg); Rep 410 (Bezirksregierung Weser-Ems); Rep 471 OL/BRA (Wasserschutzpolizei Oldenburg-Brake); Erw 89 (Nachlass Ulpts - Polizeigeschichtliche Sammlung).

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Stadtkreis Wilhelmshaven

Zeit von 

1937

Zeit bis 

1972

Objekt_ID 

3232049

Ebenen_ID 

20

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Stadt Wilhelmshaven

Zeit von 

1972

Zeit bis 

2000

Objekt_ID 

78

Ebenen_ID 

120