NLA OL Best. 183

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Oldenburgische Staatsgutkapitalienkasse

Laufzeit

1815-1910

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Nach der Rückkehr des Herzogs Peter Friedrich Ludwig aus dem russischen Exil wurde die Staatsgutkapitalienkasse eingerichtet, die bis zu seinem Tode Bestand hatte.

Bestandsgeschichte

Best. 183 Staatsgutkapitalienkasse

Zeit: 1815 - 1929
Umfang: 8,4 m; 210 VE
Erschließung: AIDA (Internet)

Nach der Rückkehr des Herzogs Peter Friedrich Ludwig aus dem russischen Exil und seiner Neuordnung der Landesverwaltung nach der französischen Besatzungszeit wurde die Staatsgutkapitalienkasse eingerichtet. Die Überlieferung umfasst nur Amtsbücher, in denen Rechnungen und Beilagen über Angelegenheiten der Staatsgüter, die Pachtkontrolle, Erb- und Zeitpachtgelder für die Ämter und Kreise vermerkt sind. Gelegentlich sind auch Angaben über Krongutgelder, die den Bereich der herzoglichen Privatschatulle betreffen, darin enthalten.

Inhalt:
Rechnungen und Beilagen 1852 - 1929 (87); Ausgabenbücher 1904 - 1910 (7); Pachtkontrollen 1815 - 1916 (82); Rechnungen der Ämter 1871 - 1929 (34)

Verwandte Bestände: Best. 25 (Rentkammern und ältere Zoll- und Postbehörden); Best. 71 (Kammer Oldenburg); Best. 76 (Oldenburgische Ämter); Best. 88 (Überleitungsbehörden und -kassen); Best. 137 (Ministerium der Finanzen); Best. 176 (Landesfinanzamt und ältere Steuer- und Zollkassen; Best. 180 (Zentral- und Landeskassen und Krongutverwaltung; Best. 187 (Spezialkassen); Best. 230

(Verwaltungsämter)

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

teilweise verzeichnet