NLA OL Best. 230-1

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Verwaltungsamt Oldenburg

Laufzeit 

1849-1936

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Das 1879 gebildete Verwaltungsamt Oldenburg umfasste 1879 die Gemeinden Rastede und Wiefelstede, Osternburg, Holle, Wardenburg und Hatten sowie die Landgemeinde Oldenburg.

Bestandsgeschichte 

Best. 230-1 Verwaltungsamt Oldenburg

Zeit: 1707-1954
Umfang: 96,0 lfdm; 3146 Akten
Findmittel: AIDA - Internet


Die Verwaltungsämter, untere staatliche Bündelungsbehörden für die allgemeine Verwaltung, entstanden 1879 durch Zusammenlegung der 1814 eingerichteten alten Ämter. An ihrer Spitze stand ein höherer Verwaltungsbeamter als Amtshauptmann. Die Verwaltungsämter hatten eine Vielzahl von Kompetenzen, unter anderem Kommunalaufsicht, Polizeiwesen, Straßen- und Wegebau, Gewerbeaufsicht, Medizinalwesen und soziale Fürsorge. Die Verwaltung der Steuern und Abgaben gaben sie 1920 an die neu errichteten Finanzämter ab.

Die Gemeinden eines Amts schlossen sich zum kommunalen Amtsverband zusammen, dessen Hauptaufgaben auf den Gebieten der sozialen Fürsorge, des beruflichen Bildungswesens und der Landwirtschafts- und Wirtschaftsförderung lagen. Vertreter der Gemeinden bildeten den Amtsrat, welcher einen Amtsvorstand wählte, dessen Vorsitzender in der Regel der .Amtshauptmann war. Zwischen Amtsverband und Verwaltungsamt bestand eine Registraturgemeinschaft. Dieser engen Verbindung wegen ist die Überlieferung der Amtsverbände nicht von denen der Verwaltungsämter zu trennen.

Das Verwaltungsamt Oldenburg ist 1879 aus dem bereits 1814 geschaffenen Amt Oldenburg hervorgegangen, welches allerdings 1835 die Gemeinde Hatten vom Amt Wildeshausen und 1868 vom aufgelösten Amt Rastede die Gemeinden Wiefelstede und Rastede übernahm. Es umfasste 1879 die Gemeinden Rastede und Wiefelstede, Osternburg, Holle, Wardenburg und Hatten sowie die Landgemeinde Oldenburg. 1897 wurde die Landgemeinde Oldenburg in die beiden Gemeinden Eversten und Ohmstede aufgeteilt. 1922 wurde die Gemeinde Osternburg und 1925 die Gemeinde Eversten der Stadt Oldenburg zugelegt. Durch das Gesetz über die Vereinfachung und Verbilligung der öffentlichen Verwaltung vom 27.4.1933 ging das Verwaltungsamt

Oldenburg in dem deutlich vergrößerten Landratsamt Oldenburg auf (Best. 231-1), welches 1945 kommunalisiert wurde (Dep 20 OL).

Inhalt:
Beamte 1857-1954 (21); Amtsverwaltung 1814-1933 (43); Landeshoheit, Reichs- und Staatsverfassung 1851-1933 (30); Polizeiverwaltung und Gefängnisse 1856-1933 (14); Zwangsarbeitsanstalt, Polizeiaufsicht 1870-1933 (22); Wohlfahrts- und Wohltätigkeitspolizei 1886-1945 (207); Bevölkerungs- und Fremdenpolizei 1853-1933 (27); Sonstige Polizeisachen (u.a. Jagd, Konzessionen, Kontrollen, Sicherheitswehr) 1841-1941 (77); Medizinalwesen und Veterinärangelegenheiten1832-1933 (40), u.a. Veterinärwesen 1865-1933 (18); Handel, Gewerbe und Schifffahrt 1869 - 1936 (233); Post- und Telegrafenwesen 1868-1934 (10); Wegesachen (geordnet nach Gemeinden) 1859 - 1937 (245); Eisenbahnen und Überlandbusse 1865-1933 (16); Ent- und Bewässerungssachen 1800-1936 (180); Kommunalsachen 1811 - 1935 (311) (u.a. Amtsverbandssachen 1870-1934 (113)); Landwirtschaft und Landeskulturfonds 1823-1937 (148); Feuerpolizei und Feuerversicherung 1851-1933 (29); Statistik 1813-1933 (63); Einweisungen 1739-1905 (1); Moorsachen 1763-1950 (110); Gemeinheits- und Markenteilungen, Verkoppelungen 1856-1932 (13); Grunderbstellen 1873-1894 (1); Deichsachen 1856-1934 (11); Sielsachen 1856-1936 (68); Verschiedene Hoheitssachen 1864-1931 (8); Hebungs- und Rechnungswesen 1849-1933 (16); Katasterwesen 1838-1934 (31); Erbschaftssteuer 1861-1926 (3); Ablösungen 1869-1933 (28); Gefälle, Steuern, Sporteln und Gebühren 1847-1939 (35); Domänen (Kron- und Staatsgüter) 1834-1945 (92); Nutzungsberechtigungen 1870-1930 (1); Erbpachten 1854-1930 (5); Forstsachen 1708-1929 (14); Allgemeine Finanzsachen 1884-1933 (12); Allgemeine Schulsachen 1833-1933 (53); Beihilfe zu den Schulausgaben 1877 - 1910 (44); Industrieschulen 1860 - 1910 (9); Einzelne Schulachten 1791 - 1913 (469); Kirchensachen 1919-1928

(2); Militärsachen 1818-1933 (24); Kriegswirtschaft 1871-1923 (32); Kriminalsachen 1871 - 1930 (28); Witwenkasse 1862-1932 (5); Zivilstandssachen 1870-1933 (26); Justizsachen 1802-1932 (41); Reichsversicherungsordnung 1886 - 1934 (229); Jugendwohlfahrt 1922 - 1934 (29); Reichsfürsorgepflichtverordnung 1830 - 1935 (87)

Literatur: Walter Barton, Der Landkreis Oldenburg : Menschen - Geschichte - Landschaft / hrsg. vom Landkreis Oldenburg 1992. (Oldenburgische Monographien). - Geschichte der Stadt Oldenburg Bd. 1 u. 2, Hrsg: Stadt Oldenburg, Oldenburg 1997.

Verwandte Bestände: Best. 76-9 (Amt Oldenburg), Best. 76-10 (Amt Rastede), 76-26 (Amt Wildeshausen, Best. 231-1 (Landratsamt Oldenburg), Dep 20 OL (Landkreis

Oldenburg).

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amt Oldenburg

Zeit von 

1924

Zeit bis 

1933

Objekt_ID 

2

Ebenen_ID 

4820

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amt Oldenburg

Zeit von 

1868

Zeit bis 

1924

Objekt_ID 

1

Ebenen_ID 

5320