NLA HA Hann. 91 Matthes

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Nachlass Heinz Matthes (1897-1976)

Laufzeit 

1865-1949

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners 

Heinz Matthes, geb. am 13. April 1897 in Hannover, ev.-luth., Besuch der Volks- und Mittelschule sowie des Gymnasiums in Hannover. Erlernung des Bäcker- und Konditorhandwerks. Teilnehmer am Ersten Weltkrieg, mehrfach verwundet; danach bis 1920 Führer einer Sturmkompanie. 1920 bis 1921 Bergbaupraktikant. 1921 bis 1933 Geschäftsführer der Deutsch-Hannoverschen Partei, Mitglied des Provinzial-Landtages und des Provinzialrates. Mitglied des Hannoverschen Jung-Landbundes. Landesführer der Deutschen Legion. Direktor und Vorstandsmitglied der Interessengemeinschaft der Norddeutschen Portland-Zementfabrik Misburg A.G.; Mitglied des Deutschen Bundestages von 1949 bis 1961. Vorstandsmitglied (Schriftführer) und parlamentarischer Geschäftsführer der DP.
Wohnort: Walsrode, Moorstr. 14; dann: Heilbronn/Neckar, Schillerstr. 96.
gest. 2. Juli 1976

Bestandsgeschichte 

Die nachstehend aufgeführten Akten sind von Herrn Dir. A. D. Matthes nach seinem Ausscheiden aus dem Bundestag der Wissenschaftlichen Abteilung des Deutschen Bundestages übergeben worden. Da es sich vorwiegend um Material zur Geschichte der Deutsch-Hannoverschen Bewegung handelt, ist das Schriftgut am 13. November 1963 im Einverständnis mit Herrn Matthes dem Staatsarchiv zur Verfügung gestellt worden (StA 3245/63; Acc. Nr. 93/63).

1949

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

teilweise verzeichnet