NLA HA Nds. 2203

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Nds. Gesellschaft für öffentliche Finanzierungen mbH

Laufzeit 

1951-1997

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners 

Die 1972 als Landesentwicklungsgesellschaft gegründete und mit dem Rahmenvertrag vom 17./24. Juli 1973 in Niedersächsische Gesellschaft für öffentliche Finanzierungen mbH (NFG) umbenannte Gesellschaft finanziert öffentliche Bauvorhaben. Sie löste in dieser Funktion unter anderem die Hochschulbaugesellschaft mbH ab.

Gesellschafter der Niedersächsischen Gesellschaft für öffentliche Finanzierungen mbH sind das Land Niedersachsen, das mit der größten Beteiligung vertreten ist, die Nord deutsche Landesbank (NORD/LB), die Bremer Landesbank und die Oldenburgische Kreditanstalt. Die jeweiligen Geschäftsführer der Gesellschaft sind Beamte des Finanzministeriums, so der Leiter der Referats 21 (Verwaltung von Landesbeteiligungen) und der Leiter des Referats 22 (Bürgschaften und Finanzierungshilfen für die gewerbliche Wirtschaft).

Zu den Finanzierungsaufgaben der Niedersächsischen Gesellschaft für öffentliche Finanzierungen mbH zählten in den letzten Jahren die Finanzierung des Landesanteils an den Kosten des Baus der U-Bahn in der Landeshauptstadt Hannover, des Baus einer Mehrzweckumschlaganlage in Cuxhaven, des Ausbaus des Wilhelmshavener Hafens und die Abwicklung der Projekte der ehemaligen Hochschulbaugesellschaft. Dabei konnten Kredite gegen eine 100prozentige Bürgschaft des Landes Niedersachsen vergeben werden. In Zukunft wird die Niedersächsische Gesellschaft für öffentliche Finanzierungen mbH an der Finanzierung und Organisation der EXPO 2000 mit ca. 140 Millionen Deutsche Mark beteiligt sein.

Für die Bewilligung von Projekten wird nach folgendem Ablauf verfahren: ein Ministerium gibt ein Projekt in Auftrag und handelt einen entsprechenden Vertrag aus, dessen finanzielle Seite der Zustimmung des Aufsichtsrates der Nieder sächsischen Gesellschaft für öffentliche Finanzierungen mbH bedarf.

Stand: September 1995

Die Niedersächsische Gesellschaft für öffentliche Finanzierungen wurde 2004 liquidiert. Das Verfahren wurde im Juli 2005 beendet und die GmbH damit aus dem Handelsregister gelöscht.

Stand: Dezember 2015

Bestandsgeschichte 

Von den Akten der Niedersächsischen Gesellschaft für öffentliche Finanzierungen mbH sind diejenigen archivwürdig, die den Aufsichtsrat und die Geschäftsführung betreffen sowie die Abwicklung einzelner ausgewählter Projekte. Einen Gesamtüberblick über die Finanzierungstätigkeit der Gesellschaft geben die jährlich veröffentlichten Geschäftsberichte, die als Kerndokumentation der Gesellschaft in der Dienstbibliothek des Niedersächsischen Hauptstaatsarchivs Hannover gesammelt werden können.

Stand: September 1995

Enthält 

Berichte über die Prüfungen der Jahresabschlüsse, Aufsichtsratssitzungen, Übersichten über die Zins- und Tilgungsleistungen, Geschäftsberichte

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M. 

1,8

Bearbeiter 

Gudrun Fiedler (1995)

Dr. Christian Helbich (2015)

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

teilweise verzeichnet

Abgeschlossen: Nein

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Niedersachsen

Zeit von 

1946

Zeit bis 

1993

Objekt_ID 

1

Ebenen_ID 

200

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Niedersachsen

Zeit von 

1993

Zeit bis 

2000

Objekt_ID 

5

Ebenen_ID 

100