NLA HA Hann. 301/1

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Gut Lemmie

Laufzeit

1810-1826

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Erb-, Geld-, Zins- und Kornregister, Lehns- und Prozessakten, Pachtkontrakte.
Findmittel: EDV-Findbuch
Umfang: 0,3 lfdm

Bestandsgeschichte

I. Bestandsgeschichte

Bei dem vorliegenden Bestand handelt es sich wohl vorwiegend um Privatakten aus dem Nachlass des Oberamtmanns Cleve. Nach der Änderung des Bodenraumes 1866 befand sich der Bestand in einer Montierungskammer der Dragoner-Kaserne in Barenberge, dem früheren Kloster Marienstette. Durch Zufall wurden die Akten dort entdeckt und gelangten am 20. Dezember 1870 durch den Zahlmeister Eichler in das Amt Lutter am Barenberge.

Mit Genehmigung des Niedersächsischen Ministerpräsidenten vom 10. Dezember 1947 wurde der Bestand an das Staatsarchiv Wolfenbüttel abgegeben. Seit März 1948 befanden sich die Akten dort.

Am 1. Juli 1948 wurden die Unterlagen dem Niedersächsischen Staatsarchiv Hannover übergeben.

Abgegeben wurden Unterlagen aus der Zeit zwischen 1804 und 1826. Inhaltlich besteht der Bestand aus Akten, die das Gut Lemmie im ehemaligen Landkreis Hannover betreffen. Es handelt sich dabei um Erb-, Geld-, Zins- und Kornregister. Außerdem findet man im Bestand Lehns- und Prozessakten sowie Pachtkontrakte.


II. Bestandserschließung

Der kleine Bestand ist mit Hilfe von Praktikanten in die archivische EDV-Datenbank unter der Fachsoftware izn-AIDA übertragen worden.

Hannover, im Juli

2006

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung

Lemmie [Wohnplatz]

Zeit von

1

Zeit bis

1

Objekt_ID

2523

Ebenen_ID

1