NLA HA Dep. 78

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Freiherren von Bothmer, Bennemühlen: Urkunden und Akten

Laufzeit 

1310-1944

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Personalia, Familienpapiere, Akten von Carl Friedrich Ernst August von Bothmer aus der Zeit als Minister, Nachlasssachen, Haus- und Grundbesitz, Finanz- und Steuerangelegenheiten, Güter (Lehnssachen, Meierwesen, Zehnte, Steuern und Lasten, Wasserbau, Rechnungswesen, Holz- und Forstwesen, Pachtwesen, An- und Verkäufe), Personalia Giltener Linie u.a.
Findmittel: EDV-Findbuch 2010
Umfang: 13,2 m

Bestandsgeschichte 

A. Urkunden
Die ursprünglich insgesamt 335 Urkunden des Depositums 78 Bothmer sind in sechs verschiedenen Ablieferungen zusammengekommen. Der Grundbestand von 257 Urkunden wurde im Mai 1898 von Konrad von Bothmer auf Bothmer I im Staatsarchiv Wolfenbüttel deponiert (zu dieser Zeit war Albert Frhr von Bothmer (1836-1917) Archivar dortselbst). Ein erster Anhang mit 6 Urkunden gelangte durch Ernst von Bothmer auf Landsbergen, Miteigentümer von Bothmer IV, ohne genau erkennbares Datum in das Archiv. Als Anhang II wurden dem 1913 weitere 10 Urkunden hinzugefügt. 1924 folgten 24 Urkunden als Anhang III aus dem Besitz von Arthur Graf von Bothmer, Herr auf Lauenbrück und Bothmer IV und als Anhang IV 3 Urkunden im Jahre 1931. Die Urkunden des Anhangs V gelangten mit dem Akten-Depositum in das Hauptstaatsarchiv Hannover. Die im Staatsarchiv Wolfenbüttel unter der Signatur "68 Urk. und 196 N" gelagerten Urkunden wurden 1979 auf Beschluß der Familie von Bothmer mit dem im Hauptstaatsarchiv Hannover befindlichen Akten-Depositum vereinigt.
Bei der Verzeichnung in den 1980er Jahren fehlten bereits die Urkunden Dep. 78 A Nrn. 219, 235, 243 (alte Signaturen: Nrn. 282, 298, 299).

Die Regesten des Hauptteils sowie Anhang I und II fertigte der Archivar Albert Freiherr von Bothmer, die der Anhänge III und IV der Archivar Karl Freiherr von Bothmer, die des letzten Anhangs der Unterzeichnete. Die Regesten blieben unverändert, es wurden lediglich die Datierung an den Kopf gesetzt, die Anhänge in die laufende Nummerierung eingeordnet sowie Orts- und Personennamen gekennzeichnet.

Für den neueren Urkundenbestand rechtfertigt sich der Terminus Urkunde nur noch in einem weiten rechtsgeschäftlichen Sinn z.B. als Schuldverschreibung oder Quittung. Formblattdrucke und Hausordnungen gehören streng genommen nicht in einen Urkundenbestand. Sie wurden dort aber belassen, da eine Zuordnung zu

den Akten nur schwer möglich gewesen wäre.

Ergänzende Parallelbestände: Celle Or. 1, Or. 8, Or. 9, Or. 13;
Celle Br. 46, 58, 72;
Cal. Br. 15, 17, 21
FA 216 von Bothmer zu Lauenbrück

Lit: Stammtafel des Geschlechts von Bothmer, 3 Hefte, 1 Heft mit Wappen, Brünn 1900 - München 1901

A. Freiherr von Bothmer s. H. Kleinau: Geschichte des Niedersächsischen Staatsarchivs zu Wolfenbüttel, Seite 97;
Henriette und Hermann von Bothmer: Die von Bothmer. Eine Familie des ritterschaftlichen Adels in Niedersachsen, 1974.

* Nr. 219, 235, 243 (alte Nr. 282, 298, 299) fehlen

Hannover, 15. Januar 1981
gez. K. Dettmer

B. Akten
Der überwiegende Teil des Bestandes Dep. 78 (Nr. 1-397) stellt das Familien- und Gutsarchiv des in Bennemühlen ansässigen Zweiges der Familie von Bothmer dar. Es gelangte 1956 als Deposition (vgl. Acc. 56/38) in das Staatsarchiv Hannover (Depositalvertrag) vom 21./25. Juni 1956). Den Rest (Nr. 396-406) bilden Sammlungen, welche die ältere Drakenburger (Zweige Lauenbrück und Welze, später Landesbergen) und die Giltener Linie (Zweige Bothmer I und Gilten), betreffen. Sie wurden 1979 vom Staatsarchiv Wolfenbüttel, wo sie in den Jahren 1906 bis 1918 von verschiedenen Mitgliedern der Familie hinterlegt und unter den Signaturen VII A Hs 100 bzw. 196 N verwahrt worden waren, nach Hannover überführt. Gleichzeitig wurden die ursprünglich zu beiden Teilen gehörigen Urkunden vereinigt. Sie werden durch ein gesondertes Findbuch erschlossen.

Für die Akten aus Bennemühlen, die in erheblichen Umfang noch ungeordnet oder erneut in Unordnung geraten waren, stand bisher als Findmittel nur eine vorläufige Inhaltsübersicht zur Verfügung. Sie basiert, wie sich aus den Aktenüberschriften entnehmen lässt, auf einem

Schema, das Ferdinand von Bothmer-Bennemühlen (verstorben 1905), anknüpfend an Vorarbeiten seines Großvaters Ferdinand (verstorben 1826) und dessen Bruder Ernst August (verstorben 1833), um die Mitte des 19. Jahrhunderts entworfen hatte. Die damalige Bildung einer Registratur hängt vermutlich mit dem Umstand zusammen, dass ab 1853 die Güter Bennemühlen und Bothmer II nach längerer Zeit der Verpachtung wiederum von einem Mitglied der Familie bewirtschaftet wurden.

Für die jetzige Neuordnung und Neuverzeichnung wurde das Schema des 19. Jahrhunderts zugrundegelegt, wobei zugleich versucht wurde, durch Umstellung von einzelnen Akteneinheiten und Gruppen größere Übersichtlichkeit zu erzielen. Die alte Signatur wurde durch den Numerus currens ersetzt. Für die aus Wolfenbüttel stammenden Akten konnten die bereits vorliegenden Titelaufnahmen mit geringfügigen Änderungen übernommen werden.

Pattensen, den 12. September 1980
gez. Wieczorek


Der Bestand ist im Rahmen eines größeren Erschließungsprojektes in die archivische EDV-Datenbank unter der Fachsoftware izn-AIDA übertragen worden.

Hannover, im Juni 2007


Die Archivalien Dep. 78 B Nr. 398 bis 417 sind aus diesem Archivbestand herausgelöst und in den Archivbestand Dep. 134 unter der Acc. 2010/043 Nr. 1 bis Nr. 24 eingearbeitet worden.

Die Urkunden A Nr. 1 bis Nr. 335 sind aus diesem Archivbestand herausgelöst und in den Archivbestand Dep. 134 unter A Nr. 1 bis Nr. 335 überführt worden.

Hannover, im April

2010

Es sei hiermit auch auf den im Landeshauptarchiv in Schwerin verwahrten Bestand "Gutsherrschaft Bothmer-Bülow" verwiesen.

Hannover, den 16. August 2016

Weitere Angaben (Bestand)

Benutzung 

Für die Einsichtnahme des Bennemühlener Familienarchivs (Klassifikationspunkt 2) ist eine Genehmigung des Depositars erforderlich.
Hannover, den 16.03.2018

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Drakenburg, Flecken, Gemeinde [Wohnplatz]

Zeit von 

1

Zeit bis 

1

Objekt_ID 

4831

Ebenen_ID 

1

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Bothmer [Wohnplatz]

Zeit von 

1

Zeit bis 

1

Objekt_ID 

9033

Ebenen_ID 

1

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Bennemühlen [Wohnplatz]

Zeit von 

1

Zeit bis 

1

Objekt_ID 

2911

Ebenen_ID 

1

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Welze [Wohnplatz]

Zeit von 

1

Zeit bis 

1

Objekt_ID 

2703

Ebenen_ID 

1

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Landesbergen [Wohnplatz]

Zeit von 

1

Zeit bis 

1

Objekt_ID 

4924

Ebenen_ID 

1

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Gilten [Wohnplatz]

Zeit von 

1

Zeit bis 

1

Objekt_ID 

8886

Ebenen_ID 

1

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Schwegerhoff [Wohnplatz]

Zeit von 

1

Zeit bis 

1

Objekt_ID 

14794

Ebenen_ID 

1

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Lauenbrück [Wohnplatz]

Zeit von 

1

Zeit bis 

1

Objekt_ID 

8524

Ebenen_ID 

1

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Essel [Wohnplatz]

Zeit von 

1

Zeit bis 

1

Objekt_ID 

8845

Ebenen_ID 

1