NLA HA Nds. 1240 Lüneburg

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Bundesvermögensamt Lüneburg

Laufzeit

1945-1962

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners

Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Bundesvermögensverwaltung und der Bundesvermögensämter bzw. der 2005 eingerichteten Bundesanstalt für Immobilienaufgaben siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Bundesvermögensverwaltung".

Das Bundesvermögensamt Lüneburg entstand in den 1970er Jahren aus der Umwandlung der Bundesvermögensstelle Lüneburg und war wie eben diese der Oberfinanzdirektion Hannover unterstellt. Der Amtsbezirk erstreckte sich auf die Landkreise Harburg, Lüchow-Dannenberg, Lüneburg und Uelzen (ohne Truppenübungsplatz Munster-Nord). In den 1990er Jahren wurde das Bundesvermögensamt Lüneburg aufgelöst und dem Zuständigkeitsbereich des Bundesvermögensamtes Soltau zugeschlagen.

Stand: 8. Juli 2015

Bestandsgeschichte

Die archivische Zuständigkeit wird durch das Gesetz über die Sicherung und Nutzung von Archivgut des Bundes (Bundesarchivgesetz - BArchG) vom 6. Januar 1988 (BGBl. I S. 62), in der jeweils letzten gültigen Fassung, und das Niedersächsische Archivgesetz vom 25. Mai 1993 (Nds. GVBl. S. 129), geändert durch Artikel 1 des Gesetzes zur Umsetzung der Verwaltungsmodernisierung im Geschäftsbereich der Staatskanzlei vom 5. November 2004 (Nds. GVBl. S. 402), geregelt.

Enthält

Vermögensverwertung, Heeresmunitionsanlage Bodenteich

Literatur

Der Bund als Unternehmer. Bericht über die Entwicklung des vom Bundesministerium für wirtschaftlichen Besitz des Bundes verwalteten industriellen Bundesvermögens in der Zeit vom 1. April 1957 bis 31. März 1958. Bad Godesberg 1958.

Das Industrielle Bundesvermögen. Bericht über die Entwicklung der vom Bundesschatzministerium verwalteten industriellen Bundesvermögen in der Zeit. Hrsg. v. Bundesschatzministerium. Köln 1962-1968.

Die Bundesrepublik Deutschland. Staatshandbuch. Teilausgabe Bund (1). Legislative, Exekutive, Rechtsprechung, Ausländische Missionen. Köln u.a. 1977.

Die Bundesrepublik Deutschland. Staatshandbuch. Teilausgabe Bund. Köln u.a. 1983 und 1994.

40 Jahre Verantwortung für die Finanzen des Bundes: Das Bundesministerium der Finanzen. Geschichte, Aufgaben, Leistungen. Hrsg. v. Bundesministerium der Finanzen. München 1989.

Leesch, Wolfgang: Geschichte der Finanzverfassung und -verwaltung in Westfalen seit 1815. 2. überarb. Sonderausgabe. Münster 1993.

Siehe

Korrespondierende Archivalien

NLA ST, Rep. 213 Soltau (Bundesvermögensamt Soltau)
NLA HA, Nds. 220 (Oberfinanzdirektion Hannover)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M.

0,6

Bearbeiter

Regina Schleuning (2015)

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet