NLA HA Nds. 505

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Niedersächsisches Landesamt für Bodenforschung

Laufzeit 

1920-2005

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners 

1934 wurde erstmals eine Zweigstelle der in Berlin ansässigen Preußischen Geologischen Landesanstalt in Hannover eingerichtet. Diese wurde 1939 mit den übrigen Zweigstellen der Landesanstalt in der Reichsstelle für Bodenforschung (seit 1941 Reichsamt für Bodenforschung) zusammengefasst. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde der staatliche geologische Dienst neu organisiert: Der Dienststelle in Hannover wurden Gemeinschaftsaufgaben des Vereinigten Wirtschaftsgebietes übertragen. Das daraus 1950 hervorgegangene "Amt für Bodenforschung in Hannover" (AfB) wurde als Anstalt des öffentlichen Rechts organisiert und bereit 1959 wieder aufgelöst (Nds. MBl. Nr. 5 vom 31.01.1959 S. 80). Stattdessen entstand als nachgeordnete Dienststelle des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft und Verkehr ein "Niedersächsisches Landesamt für Bodenforschung" (NLfB).

Die dem Niedersächsischen Amt übertragenen bundesweiten Gemeinschaftsaufgaben – viele Jahre organisiert in Abteilung 1 – wurden 2000 ausgegliedert und dem neu gegründeten Institut für Geowissenschaftliche Gemeinschaftsaufgaben, einer Anstalt des öffentlichen Rechts, übertragen. Über seine Aufgaben als Geologischer Dienst von Niedersachsen hinaus nahm das NLfB mit einer Außenstelle Bremen, auf der Grundlage eines Staatsvertrages zwischen den Ländern Niedersachsen und Bremen, die Aufgaben des Geologischen Dienstes für Bremen wahr. Zu den Haupttätigkeitsfeldern des Geologischen Dienstes gehörten die bodenkundliche und geologische Landeserforschung und die angewandte Geologie.

Zum 1. Januar 2006 entstand aus dem Zusammenschluss des Landesamts für Bodenforschung mit dem Landesbergamt Clausthal-Zellerfeld das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) (Nds MBl 2006 S. 56). Zur Geschichte dieses Landesamts siehe das Vorwort zum Bestand Nds. 506.

Stand: 27. Juli 2015

Enthält 

vorwiegend Personalakten, u.a. bodenkundliche Messungen und Untersuchungen, Erdöl- und Erdgassuche, atomare Entsorgungsprojekte

Literatur 

100 Jahre Preußische Geologische Landesanstalt. Hrsg. v. Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe und den geologischen Landesämtern in der Bundesrepublik Deutschland. Hannover 1974 (Geologisches Jahrbuch, Reihe A, Heft 15).

25 Jahre Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe und Niedersächsisches Landesamt für Bodenforschung. Hrsg. v. Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe und den geologischen Landesämtern in der Bundesrepublik Deutschland. Hannover 1984 (Geologisches Jahrbuch, Reihe A, Heft 73).

Geologische Forschungen in Nordwestdeutschland unter der britischen Militärregierung 1945 bis 1947. Hrsg. v. Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe und den geologischen Landesämtern in der Bundesrepublik Deutschland. Hannover 1987 (Geologisches Jahrbuch, Reihe A, Heft 102).

40 Jahre Geowissenschaftliche Gemeinschaftsaufgaben im Niedersächsischen Landesamt für Bodenforschung. Hrsg. v. Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe und den geologischen Landesämtern in der Bundesrepublik Deutschland. Hannover 1988 (Geologisches Jahrbuch, Reihe A, Heft 109).

125 Jahre Preußische Geologische Landesanstalt und ihre Nachfolger – Geschichte und Gegenwart. Hrsg. v. Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe und den geologischen Landesämtern in der Bundesrepublik Deutschland. Hannover 2003 (Geologisches Jahrbuch, Reihe G, Heft 10).

Die Staatlichen Geologischen Dienste - Strategien, Persönlichkeiten, Geschichte. Hrsg. v. Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe und den geologischen Landesämtern in der Bundesrepublik Deutschland. Hannover 2004 (Geologisches Jahrbuch, Reihe G, Heft 11).

Beschluss der Landesregierung über die Errichtung des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie und Auflösung des Landesbergamtes Clausthal-Zellerfeld sowie des Niedersächsischen Landesamtes für Bodenforschung, in: Zeitschrift für Bergrecht 174/1 (2006), S. 13-15.

www.lbeg.niedersachsen.de

Siehe

Korrespondierende Archivalien 

NLA HA, Nds. 506 (Niedersächsisches Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG))
NLA HA, Nds. 540 (Oberbergamt Clausthal-Zellerfeld)

Bestände anderer Archive:
Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz I. HA Rep. 194 Geologische Landesanstalt
Bundesarchiv R 71 Reichsamt für Bodenforschung

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M. 

9,7

Bearbeiter 

Dr. Gudrun Fiedler

Regina Schleuning (2015)

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Hannover, Stadt [Wohnplatz]

Zeit von 

1

Zeit bis 

1

Objekt_ID 

2369

Ebenen_ID 

1

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Niedersachsen

Zeit von 

1993

Zeit bis 

2000

Objekt_ID 

5

Ebenen_ID 

100

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Niedersachsen

Zeit von 

1946

Zeit bis 

1993

Objekt_ID 

1

Ebenen_ID 

200

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Niedersachsen Teil Baltrum

Zeit von 

1946

Zeit bis 

2000

Objekt_ID 

12

Ebenen_ID 

100

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Niedersachsen Teil Borkum

Zeit von 

1946

Zeit bis 

2000

Objekt_ID 

8

Ebenen_ID 

100

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Niedersachsen Teil Juist

Zeit von 

1946

Zeit bis 

2000

Objekt_ID 

10

Ebenen_ID 

100

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Niedersachsen Teil Langeoog

Zeit von 

1946

Zeit bis 

2000

Objekt_ID 

13

Ebenen_ID 

100

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Niedersachsen Teil Norderney

Zeit von 

1946

Zeit bis 

2000

Objekt_ID 

11

Ebenen_ID 

100

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Niedersachsen Teil Spiekeroog

Zeit von 

1946

Zeit bis 

2000

Objekt_ID 

15

Ebenen_ID 

100

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Niedersachsen Teil Wangerooge

Zeit von 

1946

Zeit bis 

2000

Objekt_ID 

16

Ebenen_ID 

100