NLA HA Nds. 362 Hannover

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Gewerbeaufsichtsamt Hannover (nach 1945)

Laufzeit

1800-1996

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners

Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte der Gewerbeaufsicht und der Gewerbeaufsichtsämter siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Gewerbeaufsichtsämter".

Von den sich im Sprengel des Niedersächsischen Landesarchivs Hannover befindenden Gewerbeaufsichtsämtern gehören Hannover und Hildesheim zu den ältesten Standorten. Sie wurden am 1. April 1894 als Gewerbeinspektionen gegründet. Wie die meisten anderen nds. Gewerbeaufsichtsämter erfuhr auch das Gewerbeaufsichtsamt Hannover 1937 eine deutliche Vergrößerung seiner räumlichen Zuständigkeiten, als zahlreiche kleinere Ämter aufgelöst und ihre Gebiete den verbleibenden Standorten zugeschlagen wurden.

Der Amtsbezirk des Gewerbeaufsichtsamts Hannover umfasst heute die Region Hannover sowie die Landkreise Diepholz und Nienburg. Über seinen eigenen Amtsbezirk hinaus wurden dem Gewerbeaufsichtsamt Hannover auch einige Sonderaufgaben (siehe Gruppenvorwort) im Bereich des Gewerbeaufsichtsamts Hildesheim übertragen. Ferner ist die an das Gewerbeaufsichtsamt Hannover angeschlossene Zentrale Unterstützungsstelle "Gewerbeärztlicher Dienst, Störfallvorsorge" (ZUS GS) der landesweite Ansprechpartner für die Bereiche Arbeitsmedizin und Störfallvorsorge.

Das Gewerbeaufsichtsamt Hannover ist derzeit (Mai 2012) in fünf Abteilungen gegliedert. Die ersten vier sind für unterschiedliche Branchen zuständig, letztere ist eine Querschnittsabteilung für die Verwaltung der Behörde.

Stand: September 2015

Bestandsgeschichte

Eine erste Abgabe von Akten betreffend die Überwachung einzelner Betriebe erfolgte durch das Gewerbeaufsichtsamt Hannover an das damalige Hauptstaatsarchiv im Jahr 1976. Die nächste Ablieferung 1991 umfasste lediglich allgemeine Verwaltungsakten. Eine weitere Aussonderung von Betriebsakten verzögerte sich aufgrund des Umzugs der Behörde bis 1997, als eine Auswahl des angebotenen Schriftguts zur beispielhaften Dokumentation des Geschäftsbereichs übernommen wurde. Im Zuge der Auflösung der auf dem Hanomag-Gelände untergebrachten Registratur des Gewerbeaufsichtsamtes 2007 wurden als Auswahl besonderer Fälle einige Akten aus dem Sachbereich gewerbeärztlicher Dienst als archivwürdig bewertet. Eine letzte Übernahme (2014) betraf drei Akten von Erlassen zum Sachbereich Heimarbeit.

In den vorliegenden Bestand Nds. 362 Hannover sind bislang fünf Ablieferungen des Gewerbeaufsichtsamtes Hannover eingegangen. Der Bestand ist im Juli 2017 durch zwei Aktenabgaben ergänzt worden.

Stand: Juli 2017

Enthält

Verwaltungsakten, u.a. Jahresberichte, Betriebsakten, Arbeitsmedizin und Arbeitsschutz, Dampfkesselüberwachung, Nachbarschaftsbeschwerden u.a.

Findmittel

EDV-Findbuch 2017

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Hann. 140 Hannover (Gewerbeaufsichtsamtes Hannover vor 1945)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M.

4,4

Bearbeiter

Dr. Christian Helbich (2015)

Benutzung

Sowohl Findmittel als auch Archivgut können im Niedersächsischen Landesarchiv Hannover unter Berücksichtigung der Einhaltung von Schutz- und Sperrfristen nach §5 NArchG eingesehen werden.