NLA HA Nds. 132 Hannover

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Polizeidirektion Hannover mit Schutzpolizeiinspektionen

Laufzeit

1910-2009

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners

Vorbemerkung: Zur allgemeinen Geschichte, Organisation und Aufgaben der Polizei in Niedersachsen siehe das Gruppenvorwort zum Tektonikpunkt "Polizei" (zu den Polizeidirektionen siehe 2.2.2.). Zur Geschichte der Polizeidirektion Hannover in preußischer Zeit vor 1945 siehe das Vorwort zum Bestand Hann. 87 Hannover (Polizeidirektion Hannover (vor 1945)).

Am 1. April 1951 trat das Nds. Gesetz über die öffentliche Sicherheit (SOG) in Kraft, das die Polizei in Niedersachsen zu einer Landeseinrichtung machte. Im gleichen Jahr ging aus dem Polizeibezirk Hannover S. K. (Hannover Stadtkreis) wieder die Polizeidirektion (PD) Hannover hervor. Sie war für die Städte Hannover, Laatzen und Langenhagen mit zuletzt zusammen rund 605.000 Einwohnern zuständig und beschäftigte bis zu 2.800 Mitarbeiter. 1975 erhielt die Behörde die Spezialeinheiten Mobiles Einsatzkommando und Spezialeinsatzkommando.

Das heutige der PD Hannover entstand 1900 bis 1903 als Königlich Preußisches Polizeipräsidium in der Hardenbergstraße nahe dem Waterlooplatz in Hannover. Im Zweiten Weltkrieg wurde es nur geringfügig beschädigt. In Hinblick auf den großen Polizeieinsatz zur EXPO 2000 erhielt die PD Hannover neben dem Hauptgebäude einen modernen Erweiterungsbau.

Im Rahmen der Verwaltungs- und Polizeireform 2004 erfuhr die PD Hannover eine erhebliche Ausweitung ihres Zuständigkeitsbereichs auf die gesamte Region Hannover mit einer Gesamtfläche von etwa 2300 Quadratkilometern und mehr als 1,1 Millionen Einwohnern. Damit einher ging eine Aufstockung des Personals auf derzeit mehr als 3600 Mitarbeiter. Die von einem Polizeipräsidenten geleitete PD Hannover ist folgendermaßen untergegliedert:

- Stabsdienststellen (1 Querschnittsdezernat, 2 Abteilungen mit 7 Dezernaten)
- Zentraler Kriminaldienst Hannover
- Zentraler Verkehrsdienst in Hannover
- Reiter- und Diensthundführerstaffel in Hannover (RuHSt)

Der PD Hannover sind folgende sechs Polizeiinspektionen zugeordnet:

- Burgdorf (mit den Polizeikommissariaten Großburgwedel, Langenhagen, Lehrte und Mellendorf)
- Garbsen (mit den Polizeikommissariaten Barsinghausen, Neustadt, Ronnenberg, Seelze, Springe und Wunstorf)
- Mitte
- Ost (mit den Polizeikommissariaten Lahe und Nordstadt)
- Süd (mit den Polizeikommissariaten Misburg, Südstadt und Laatzen)
- West (mit dem Polizeikommissariat Ricklingen)

Stand: Oktober 2015

Bestandsgeschichte

Die Zusammensetzung des Bestandes beruht auf dem Archivierungskonzept von 1991 (Erlass der Staatskanzlei vom 11. September 1991, genauer hierzu vgl. das Vorwort zum Bestand Nds. 147). Dieses sieht vor, dass aus den Kriminalpolizeiinspektionen und Polizeidirektionen des Landes Niedersachsen folgendes Schriftgut zu übernehmen ist:

- Statistische Auswahl in Form von Zufallsstichproben alle 10 Jahre für die in einem Monat ausgesonderten personenbezogenen Kriminalakten (KpS), beginnend mit Dezember 1991
- jährlich 10-20 von den Dienststellen ausgewählte personenbezogene Kriminalakten von besonderer Bedeutung (kriminalpolizeilich interessente oder zeittypische Fälle); die Anzahl der Fälle wurde später auf ca. 10 korrigiert.

Zu den Gliederungspunkten 03 bis 18 sind Akten für die Zeit vor 1945 nur im Bestand der Polizeidirektion Hannover (Hann. 87 Hannover) zu finden. In den vorliegenden Bestand Nds. 132 Hannover wurden bislang 18 Ablieferungen der Polizeidirektion Hannover aufgenommen.

Stand: März 2006 (ergänzt November 2015)

Enthält

Personalakten, Unterlagen der Kriminalpolizei, u.a. Tagebücher, Akten straffällig gewordener Personen, Ermittlungsverfahren und Strafanzeigen, u.a. im Zusammenhang mit der EXPO 2000 und den Chaos-Tagen in Hannover

Literatur

Dirk Riesener, Die Polizeidirektion Hannover. Gesellschaft, Industrie und Polizei vom Deutschen Reich bis zur Bundesrepublik Deutschland (Quellen und Darstellungen zur Geschichte Niedersachsens 126), Hannover 2006, hier bes. S. 205-263.

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Hann. 87 Hannover (Polizeidirektion Hannover (vor 1945))

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M.

13,0

Bearbeiter

Dr. Kerstin Rahn (2006)

Dr. Christian Helbich (2015)

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

teilweise verzeichnet

Abgeschlossen: Nein