NLA HA Hann. 174 Dannenberg

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Landkreis/Landratsamt Dannenberg

Laufzeit

1715-1949

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Hoheit, Kreisverwaltung, Statistik, Gemeindesachen, Polizei, besonders politische Polizei, Kirchen- und Schulsachen, Gesundheit, Krankenkassen, Verkehr, Wasserbau, Land- und Forstwirtschaft, Handel und Gewerbe, Viehzucht, Militärsachen, Flüchtlinge
Findmittel: EDV-Findbuch 2002
Umfang: 19,2 lfdm

Hinweis: Die Akten sind teilweise durch Beschädigungen, Pilzbefall und Verunreinigungen geschädigt und können daher nur eingeschränkt zur Benutzung vorgelegt werden.

Bestandsgeschichte

I. Behördengeschichte

Mit den Inkrafttreten der Kreisordnung für die Provinz Hannover wurden 1885 aus dem Amt der Stadt Dannenberg der Landkreis Dannenberg, aus Amt und Stadt Lüchow der Landkreis Lüchow gebildet. Im Zuge der Kreisreform von 1932 wurde der Landkreis Lüchow aufgehoben und zu Dannenberg geschlagen. Der Kreissitz war zunächst in Dannenberg; erst 1951 wurde er nach Lüchow verlegt. Gleichzeitig wurde der Name des Landkreises in Lüchow-Dannenberg geändert.


II. Literaturhinweise


III. Bestandsgeschichte

Die im vorliegenden Findbuch verzeichneten Akten entstammen den Registraturen sowohl der beiden Altkreise wie des vergrößerten Kreises Dannenberg. Eine provenienzmäßige Trennung erwies sich als nicht sinnvoll; der Neuordnung wurde ein gemeinsames, an Parallebeständen orientiertes Schema zugrunde gelegt. Die Titelaufnahme ist der Verdienst von Archivoberrat a.D. Dr. Theodor Ulrich. Die sachliche Gliederung stellte Archivinspektor-Anwärter Martin Hartmann her.

Die Akten wurden größtenteils 1951 vom Landkreis Lüchow-Dannenberg abgegeben (Akzession 75/51). Ein Teil bei der Neuverzeichnung der Bestände der Ämter Lüchow (Hann. 74 Lüchow) und Dannenberg (Hann. 74 Dannenberg) ausgeschieden. Die große Masse der Akten des Landkreises Dannenberg und seiner beiden Vorgängerkreise lagert noch bei der Kreisverwaltung in Lüchow; eine Abgabe ist zur Zeit nicht zu erwarten. Bei der Verlegung des Kreissitzes im Jahre 1951 sollen in größerem Umfang blinde Kassationen vorgenommen worden sein.

Hannover, 11. Juli 1978
gez. Dieter Brosius


Im Rahmen der EDV-technischen Bearbeitung ist das alte Einteilungsschema nach Buchstaben und Zahlen in eine neue numerische Gliederung übergegangen.

Hannover, Januar 2002

Hinweis 2017: Vom Amt Wustrow und Nachfolgebehörden befindet sich ein umfangreicher Bestand (17.-20. Jh.) im Museum Wustrow.

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung

Kreis Dannenberg

Zeit von

1932

Zeit bis

1945

Objekt_ID

3232041

Ebenen_ID

20

Georeferenzierung

Bezeichnung

Kreis Dannenberg

Zeit von

1885

Zeit bis

1932

Objekt_ID

90

Ebenen_ID

420

Georeferenzierung

Bezeichnung

Kreis Lüchow

Zeit von

1885

Zeit bis

1932

Objekt_ID

91

Ebenen_ID

420

Georeferenzierung

Bezeichnung

Kreis Lüchow-Dannenberg

Zeit von

1945

Zeit bis

1972

Objekt_ID

19

Ebenen_ID

920