StAB 4.24

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Fonds

Identification (short)

Title 

Seemannsamt Bremen

Life span 

1815 - 2000

Fonds data

History of creator 

Das Seemannsamt Bremen wurde als Ersatz für die Behörde des Wasserschouts 1873 eingerichtet. Es war zuständig für die An- und Abmusterung von Schiffsbesatzungen deutscher Handelsschiffe im Hafenbereich Bremen, für seemännische Strafsachen, Tarifangelegenheiten, alle Fragen der Seemannsordnung sowie die Durchführung von Personenstandsbeurkundungen auf Seeschiffen und zugleich Aufsichtsbehörde der Flussschifffahrt im Bereich des Landes Bremen. Es führte die Aufsicht über den inneren Dienst der Seemannsämter Bremerhaven und Vegesack. 1983 wurde es dem Hafenamt Bremen angegliedert. Mit dem Inkrafttreten des Seearbeitsgesetzes 2013 endete die Tätigkeit der Seemannsämter.

Includes 

Allgemeine Dienststellenverwaltung - Wasserschout, insbesondere Protokollbücher 1849-1872 - Seemannsordnung - Musterungswesen - Schiffsbesetzungsordnung - Tarif- und Heuerangelegenheiten - Seeberufsgenossenschaft, Gesundheitswesen - Strafsachen, Heimschaffungen, Desertionen - Personenstandsbeurkundungen, Nachlässe - Musterungen der Seeleute, Musterungsregister 1815-1902 - Seeschiffseinzelakten 1872-1981 - Binnenschiffsmusterungen 1862-1914 - Musterungen der Schlepp- und Passagierdampfschiffe auf der Weser 1859-1917

Further information (fonds)

Size in m 

120