NLA HA Hann. 72 Nienburg

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Amtsgericht Nienburg

Laufzeit 

1651-1910

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Zivilprozesse, Konkurse, Vormundschaften, Erbschaftsangelegenheiten, Kontrakte, Hypothekenbücher, Häuserlisten, Depositenwesen, Testamente, freiwillige Gerichtsbarkeit

Bestandsgeschichte 

Die Akten von Nr. 1 bis Nr. 710/2 (Acc. 51/66) sind dem Staatsarchiv in Hannover in ungeordnetem Zustand im Dezember 1966 vom Amtsgericht Nienburg übergeben worden. Das Schriftgut, das sich aus Akten der ehemaligen Amtsgerichte Nienburg und Wölpe sowie des Stadtgerichts Nienburg zusammensetzt, wurde in Anlehnung an vorhandene Behördenrepertorien und unter Berücksichtigung des Provenienzprinzips geordnet. Von einer Durchkassation musste abgesehen werden, weil alle vor dem Zweiten Weltkrieg in das Staatsarchiv gelangten Akten des Amtsgerichts Nienburg und seiner Vorbehörden im Jahre 1943 durch einen Luftangriff vollständig vernichtet wurden und die neu übernommenen Akten den Restbestand des Amtsgerichts Nienburg aus dem 18. und 19. Jahrhundert darstellen. Eine Ausnahme machen lediglich jene nach 1879 geschlossenen Vorgänge, mit denen gleichzeitig der Archivbestand Hann. 172 Nienburg (Amtsgericht Nienburg nach 1879) eröffnet wird.

Durch eine Abgabe von Testamenten (Acc. 2009/048) ist der Archivbestand erweitert worden.

Im Jahre 2009 wurden Notariatsunterlagen abgegeben (Acc. 2011/009, alte Archivsignatur Hann. 72 Hoya Acc. 2009/042). Es handelt sich um Urkunden verschiedener Notare mit Sitz in Nienburg., welche der Klassifikation 01.11 zugeordnet wurden. Die Urkundennummern sind im Feld "alte Registratursignatur" vermerkt. Es sind jedoch nicht immer alle Urkunden lückenlos vorhanden.

Vorbemerkung zur Akzession 2012/080:
Diese Testamente waren ursprünglich Teil der Acc. 2012/006 in dem zeitlich anschließenden Bestand Hann. 172 Nienburg. Weil sie aber vor 1879 verfasst worden sind und die Laufzeit der entsprechenden Akte überwiegend davor liegt, mußten sie in den zeitlich passenden Bestand Hann. 72 Nienburg eingeordnet werden.

Auf jeden Fall müssen bei der Suche nach Testamenten mit nicht eindeutiger Laufzeit immer beide Bestände Hann. 72 und Hann. 172 Nienburg herangezogen werden.

Aus einigen Akten geht hervor, dass z.B. in den Jahren 1869, 1901 oder 1959 eine "Eröffnungsaktion" von Amts wegen stattfand bei den sich lange Zeit in Verwahrung befindlichen Testamenten, weil keine Erben ermittelt werden konnten bzw. niemand mit dem Hinterlegungsschein die Testamentseröffnung beantragte. Da "Erben ... nicht bekannt" sind, wird das Testament einfach nur eröffnet, verkündet und dann "weggelegt", was bedeutet, dass es irgendwann nach Ablauf der jeweils für die Behörden geltenden Aufbewahrungsfristen dem zuständigen Archiv zur Archivierung angeboten wird bzw. worden ist.

Bei vielen Testamenten dienen als Schutzumschlag teils benutzte, teils nicht benutzte Formulare des Amtsgerichts, z.B. Quittung für "Brückengeld für 1 belad. Frachtwagen mit 4 Pferden", ein Vordruck für die Verhandlungen des Stadtgerichts Nienburg (mit Namensnennung der Parteien), "Zahlungs-Anweisung für den Zeugen..." oder auch die freien Seiten schon in anderer Sache beschriebener und verwendeter Papiere.

In den vorliegenden Bestand Hann. 72 Nienburg/Weser sind bislang folgende Ablieferungen des Amtsgerichts Nienburg eingegangen:
Nr. 1-710/2
Acc. 2009/048
Acc. 2011/009
Acc. 2012/080

Stand: August 2012

Findmittel 

An den vorliegenden Archivbestand Hann. 72 Nienburg schließt die Überlieferung des Amtsgerichts Nienburg/Wesernach der Reichsjustizreform 1879 (Hann. 172 Nienburg) an. Bei der Abgrenzung zu diesem Archivbestand sind zeitliche Überschneidungen nicht zu vermeiden, so dass in entsprechenden Fällen auch die Findmittel zu diesem Archivbestand heranzuziehen sind.

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M. 

13,8

Bearbeiter 

Dr.Günther Scheel (1969)
Anna Ostendorff (2011)
Petra Diestelmann (2012)

Benutzung 

Archivgut kann im Niedersächsischen Landesarchiv Hannover unter Berücksichtigung der Einhaltung von Schutz- und Sperrfristen nach §5 Niedersächisches Archivgesetz (NArchG) eingesehen werden.

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amtsgericht Nienburg

Zeit von 

1852

Zeit bis 

1859

Objekt_ID 

18

Ebenen_ID 

50

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amtsgericht Nienburg

Zeit von 

1859

Zeit bis 

1953

Objekt_ID 

1

Ebenen_ID 

2650

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amtsgericht Wölpe

Zeit von 

1852

Zeit bis 

1859

Objekt_ID 

19

Ebenen_ID 

50