NLA HA Hann. 72 Northeim

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Amtsgericht Northeim

Laufzeit 

1728-1890

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Amtshandlungsbücher, Obligationsbücher, Zivilprozesse, Vormundschaftsbücher, Extrakte aus den Hypotheken- und Obligationsbüchern, Notare, Hypothekenbücher, allgemeine Hypothekensachen, Häuserlisten

Bestandsgeschichte 

Die vor dem Zweiten Weltkrieg an das Archiv abgegebenen Akten des Amtsgerichts Northeim sind der Brandkatastrophe vom 8./9. Oktober 1943 zum Opfer gefallen. Soweit an Hand der "Quellen zur Bevölkerungsgeschichte in der frühen Neuzeit im Niedersächsischen Hauptstaatsarchiv in Hannover" feststellbar, müssen dabei folgende Reihen vernichtete worden sein:

Amt Brunstein, Kontrakte (1631-1840)
Gericht Hardenberg, Kontrakte (1412-1852)
Gericht Hardenberg, Testamente (1586-1852)
Klosteramt Höckelheim, Kontrakte (1798-1852)
Gerichts Imbshausen, Kontrakte (1800-1852)
Klosteramt Marienstein, Kontrakte (1767-1852)
Stadtgericht Northeim, Kontrakte (1735-1835)
Stiftsamt Northeim, Kontrakte (1734-1844)

Nach dem Zweiten Weltkrieg haben Dr. Drögereit im September 1957 und der Unterzeichnete im November 1961 und Juni 1962 den Boden des Amtsgerichts zu durchforsten versucht. Daraufhin sind im November 1962 (vgl. St.A. Nr. 3099 und 3069/62) unter anderem die hier verzeichneten Stücke eingegangen (vgl. Acc. 52/62), im September 1964 geordnet und im Dezember 1964 verzeichnet worden.

Der Sprengel des Amtsgerichts Northeim entspricht demjenigen des 1859 geschaffenen Amts Northeim ohne die vorher zum Amt Moringen gehörigen und zu dem mehrfach aufgelösten und wieder eingerichteten Amtsgericht Moringen gelegten Gemeinden. Außerdem sind aus verwaltungstechnischen Gründen bei diesem Bestand verblieben die Hypothekenbücher und Unterlagen der zu der vormaligen Vogtei Katlenburg gehörigen Gemeinden Berka, Duhm, Gillersheim, Suterode und Wachenhausen, die erst 1886 (vgl. Preußische Gesetzsammlung 1886, S. 114) vom Amtsgericht Osterode zum Sprengel des Amtsgerichts Northeim gelegt worden sind.

In den vorliegenden Archivbestand Hann. 72 Ahlden sind bislang folgende Ablieferungen eingegangen:
Nr. 1-181

Stand: März 2004

Im Februar 2016 wurde der Bestand um die Nummern 182 bis 185 ergänzt, die aus der Acc. 2016/10 - einer Ablieferung des Standortes Wolfenbüttel - herausgenommen wurden. Es handelt sich um Testaments- und Handelsregisterangelegenheiten des 19. Jhts.

Findmittel 

An den vorliegenden Archivbestand Hann. 72 Northeim schließt die Überlieferung des Amtsgerichts Northeim nach der Reichsjustizreform 1879 (Hann. 172 Northeim) an. Bei der Abgrenzung zu diesem Archivbestand sind zeitliche Überschneidungen nicht zu vermeiden, so dass in entsprechenden Fällen auch die Findmittel zu diesem Archivbestand heranzuziehen sind.

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang in lfd. M. 

10,4

Bearbeiter 

Dr. Manfred Hamann (1964)
Petra Diestelmann (2004)
Anna Ostendorff (2016)

Benutzung 

Archivgut kann im Niedersächsischen Landesarchiv Hannover unter Berücksichtigung der Einhaltung von Schutz- und Sperrfristen nach §5 Niedersächisches Archivgesetz (NArchG) eingesehen werden.

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amtsgericht Lindau

Zeit von 

1852

Zeit bis 

1859

Objekt_ID 

53

Ebenen_ID 

50

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amtsgericht Northeim

Zeit von 

1852

Zeit bis 

1859

Objekt_ID 

38

Ebenen_ID 

50

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amtsgericht Northeim

Zeit von 

1859

Zeit bis 

1879

Objekt_ID 

7

Ebenen_ID 

150

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amtsgericht Northeim

Zeit von 

1879

Zeit bis 

1886

Objekt_ID 

1

Ebenen_ID 

4250

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amtsgericht Nörten

Zeit von 

1852

Zeit bis 

1859

Objekt_ID 

39

Ebenen_ID 

50

Georeferenzierung

Bezeichnung 

Amtsgericht Hardegsen

Zeit von 

1852

Zeit bis 

1859

Objekt_ID 

34

Ebenen_ID 

50