NLA HA Hann. 82a Walsrode

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Forstinspektion Walsrode

Laufzeit 

1728-1906

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Forstbestand, Forstbetrieb, Forstkultursachen, Forstgrundsteuer, Jagdsachen, Varia
Findmittel: EDV-Findbuch 2013
Umfang: 4,0 lfdm

Hinweis: Die Akten sind teilweise durch Beschädigungen, Pilzbefall und Verunreinigungen geschädigt und können daher nur eingeschränkt zur Benutzung vorgelegt werden.

Bestandsgeschichte 

I. Behördengeschichte

Die Forstinspektion Walsorde geht zurück auf einen um 1784/1785 offenbar neu eingerichteten älteren Oberförsterbezirk, dessen Sitz sich in Düshorn befand und der die Amtsvogteien in Fallingbostel, Bergen und Soltau sowie die Ämter Ahlden, Rethem und Walsrode umfasste. 1851 wurde der Sitz der Inspektion von Düshorn nach Walsrode verlegt. Nach dem Stand von 1865 gehörten zu ihr die Ämter Ahlden, Soltau und Fallingbostel und ein Teil des Amtes Bergen.

Nach 1872 wurde die Forstinspektion Walsrode der Forstinspektion Eschede zugeschlagen, 1874 wieder neu errichtet und 1875 aufgehoben (vgl. Amtsblatt für Hann. 1874, S. 173 und 1875, S. 363).


II. Bestandsgeschichte

Der Bestand, der vor 1943 in das Hauptstaatsarchiv nach Hannover gelangt ist, wurde 1975 neu geordnet.

Hannover, im März 1976
gez. Dr. Jörg Walter

Der Bestand ist im Rahmen eines größeren Erschließungsprojektes in die archivische EDV-Datenbank unter der Fachsoftware izn-AIDA übertragen worden.

Dem Bestand wurde die im Jahr 1997 vom damaligen Forstamt Walsrode abgegebene Acc. 183/97 hinzugefügt. Im Zuge der Verzeichnung dieser Akten wurde die Gliederung des Bestandes überarbeitet und erweitert.

Hannover, im März 2013
gez. Christiane

Drewes

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet