LkAH E 38e

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Predigerwitwenkasse Kehdingen

Life span 

1665-1962

Fonds data

Short description 

Die unten vorgestellte Predigerwitwenkasse gehört zu den Prediger- bzw. Schullehrerwitwenkassen, deren Schriftgut das Landeskirchliche Archiv Hannover in seinem Gesamtbestand E 38 verwahrt.
Die meisten dieser Witwenkassen wurden in der Mitte des 17. Jahrhunderts in verschiedenen Regionen oder Inspektionen der Landeskirche gegründet. Alle Geistlichen und Lehrer, die im Zuständigkeitsbereich der Kasse amtierten, waren zur Mitgliedschaft verpflichtet. Das benötigte Kapital für die jährliche Auszahlung von Witwen- und Waisengeldern an Hinterbliebene, wurde v. a. durch regelmäßige Beiträge der Mitglieder, aber auch durch die Vergabe von Krediten, Hypotheken u. ä., gebildet.
Ab den 40er Jahren der 20. Jahrhunderts begann die kontinuierliche Auflösung der örtlichen Witwen- und Waisenkassen. Das Vermögen ging an die Landeskirche, die nun die Witwen- und Waisenversorgung übernahm.

Contents 

Auf Initiative des Propstes M. Antonius Hoffmann wurde 1662/1663 eine Predigerwitwenkasse für die Präpositur Kehdingen ins Leben gerufen, die 1669 von der schwedischen Regierung in Stade bestätigt worden ist. Nach den revidierten Statuten vom Juni 1865 konnte jeder Prediger aus dem alten Gebiet der Kehdingschen Propstei Mitglied dieser Kehdinger-Ostenschen Predigerwitwenkasse werden. Er war aber verpflichtet neben dem Eintrittsgeld ein sogenanntes Tractamentsgeld einzuzahlen, auch waren jährliche Beiträge zu entrichten. Alle diese Gelder wurden angelegt bzw. es wurde Grundbesitz angeschafft. Aus den daraus erwirtschafteten Zinsen und Pachtgeldern wurden Pensionen an die Witwen und Waisen von Mitgliedern gezahlt.
Die Kehdinger-Ostensche Predigerwitwenkasse ist nach 1989 aufgelöst worden.

Custodial history 

Der Bestand, den das Landeskirchliche Archiv 1978 übernommen hat, besteht aus allgemeinem Schriftwechsel, aus Statuten, Protokollen, Rechnungen, Rechnungsbelegen und aus Akten über die Vermögensverwaltung.

Finding aids 

Findbuch, maschinenschriftlich

See

Corresponding archival items 

B 1 (Generalakten des Landeskirchenamtes) Nr. 2732, E 38a (Allgemeine Predigerwitwenkasse der Herzogtümer Bremen und Verden), E 38b (Predigerwitwenkasse Zeven-Ottersberg), E 38d (Predigerwitwenkasse Land Hadeln), E 38f (Predigerwitwenkasse Osterstade-Vielanden), E 38g (Predigerwitwenkasse Neuhaus-Oste), E 38u (Sterbebeitrags-Gesellschaft für den Clerus minor der Herzogtümer Bremen und Verden)

Further information (fonds)

Size in m 

1,0