LkAH E 22

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description

Identification (short)

Title 

Verband Evangelischer Arbeiter- und Volksvereine Niedersachsen e. V./Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt

Life span 

1917-1947

Fonds data

Contents 

Seit den 1880er Jahren kam es allmählich zur Gründung evangelischer Arbeiter- und Volksvereine, die vor allem christliche Bildungsarbeit betrieben. Organisationseinheiten bildeten entweder die Kirchengemeinde oder der Wohnort. Während der Revolution 1918/1919 zerfielen die eher unpolitischen Arbeitervereine, und es dauerte mehrere Jahre, bis sie sich organisatorisch wieder stabilisierten.
Auch die 1905 ins Leben gerufene Zweigstelle Hannover des Verbandes organisierte sich 1919 neu; seine zentrale Einrichtung war die Ende 1925 gegründete Volkshochschule in Wolfshagen. Seit 1933 wurde die Arbeit des Verbandes stark eingeschränkt und ab 1934 im Rahmen des Männerbundes der Landeskirche weitergeführt.

Literature 

Hiepel, Claudia; Ruff, Mark (Hg.): Christliche Arbeiterbewegung in Europa 1850-1950. Stuttgart 2003.
Bockstiegel, Heiko: 100 Jahre Evangelischer Arbeiterverein Quakenbrück 1892-1992. Quakenbrück 1992.
Hofmann, Klaus Martin: Die Evangelische Arbeitervereinsbewegung 1882-1914. Bielefeld 1988.
Erdmann, August: Die christliche Arbeiterbewegung in Deutschland. Stuttgart 1908.

Zudem wird die Geschichte des hannoverschen Verbandes kurz beschrieben in: E. Rolffs, Evangelische Kirchenkunde Niedersachsens, Göttingen 1938, S. 167.

Finding aids 

Findbuch, maschinenschriftlich

See

Corresponding archival items 

S3d/89, S3d/97 (Druckschriften) und E 25 (Männerwerk)

Further information (fonds)

Size in m 

0,3