NLA HA Hann. 74 Burgdorf-Ilten

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Amt Burgdorf-Ilten

Laufzeit

1501-1889

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Enthält u.a. Generalia, Steuern und Abgaben, Forstsachen, die Freien, Gemeinde-, Polizei-, Militär-, Judensachen, Kirche und Schule
Findmittel: EDV-Findbuch in Bearbeitung
Umfang: 47,4 lfdm.

Hinweis:
Wegen Pilzbefall, Verunreinigung und Beschädigungen kann es teilweise zu Benutzungsbeschränkungen kommen. Einige Archivalien werden nur noch als Mikrofiche zur Benutzung vorgelegt.

Bestandsgeschichte

I. Behördengeschichte

Die Amtsvogtei Ilten umfasste nach dem Stand von 1823 das Gebiet der sogenannten "Großen Freien", jener 14 Gemeinden vor den Toren Hannovers, die sich durch ihre besondere Rechtsstellung bis in die Neuzeit hinein vom sonst meist grundherrlichen abhängigen Bauernstand unterschieden. Sie war unterteilt in die Hausvogtei (Ilten, Ahlten, Bilm, Höver) und die Vogteien Anderten, Dolgen, Evern, Haimar mit Klein Lobke, Harber, Lehrte und Sehnde mit Gretenberg und Rethmar. Bei der Reform von 1852 erhielt sie die Bezeichnung Amt, blieb jedoch im Umfang unverändert. Die Amtsreform von 1859 wies das Amt Ilten geschlossenen dem Amt Burgdorf zu (nur der bei der Teilung des Ahltener Waldes dem Domanium zugefallene Anteil kam an das Amt Hannover).


II. Literaturhinweise


III. Bestandsgeschichte

Die Amtsregistratur gelangte vor 1943 in das Hauptstaatsarchiv nach Hannover. Sie weist erhebliche Lücken auf. Diese sind zum Teil dadurch entstanden, dass Iltener Akten nach 1859 vom Amt Burgdorf weitergeführt und in dessen Registratur eingereiht wurden. Außerdem wurden bestimmte Aktengruppen (Höfe-, Ablösungs- und Verkoppelungssachen) bei der Ablieferung an das Hauptstaatsarchiv offenbar in Burgdorf zurückbehalten und später den einzelnen Gemeinden übergeben. Ein Teil dieser Akten kam nach dem Krieg nach Burgdorf zurück und wird jetzt im Kreisarchiv verwahrt. Teile hiervon sind seit 1973 an das Hauptstaatsarchiv in Hannover abgegeben worden (siehe Hann. 74 Burgdorf). Etwa 12 Fach Akten aus dem Bereich des Amts Ilten gelangten bei der Rückgabeaktion nach Burgdorf in die Obhut des Hauptlehrers Hugo Remmert in Ilten, aus dessen Nachlass sie 1969 an das Hauptstaatsarchiv übergeben wurden. Soweit sie noch formiert waren, wurden diese Akten in die Bestände der Ämter Ilten (Hann. 74 Burgdorf-Ilten) und Burgdorf (Hann. 74 Burgdorf) eingefügt. Sie sind im

vorliegenden Findbuch mit "R" gekennzeichnet. Der größte Teil ist jedoch aus den Aktendeckeln genommen und in Einzelvorgänge aufgelöst worden. Eine Neuordnung und Rückführung in die Amtsregistraturen ist wünschenswert, zur Zeit jedoch nicht möglich.

Es ist darauf hinzuweisen, dass die Aufstellung der Iltener Akten als eigener Bestand eine Ausnahme von der Regel darstellt, die gemäß der Amtseinteilung von 1859 eine Eingliederung in den Bestand des Amtes Burgdorf (Hann. 74 Burgdorf) erfordert hätte. Das Material für Forschungen über das Amt Ilten ist aber für die Zeit vor 1859 vor allem im vorliegenden Bestand, für die Zeit danach im Bestand des Amts Burgdorf zu suchen, der jedoch auch ältere Akten zum Amt Ilten enthält.

Nach 1945 wurde zunächst von Prof. Ohnsorge ein summarisches Repertorium als Findbehelf erstellt.

Parallele Archivbestände
Außer den Bestand des Amtes Burgdorf (Hann. 74 Burgdorf) und dem Nachlass Remmert (Kleine Erwerbungen) sind folgende Bestände im Hauptstaatsarchiv in Hannover zur Ergänzung heranzuziehen:
Celle Br. 61 (Ämtersachen, 1540-1712)
Celle Br. 61 a (Ämtersachen der Kanzlei, 1502-1714)
Hann. 76 b (Ämterbestallungen, 1644-1819)
Hann. 88 G (Ämtersachen der Kammer, 1668-1858)
Hann. 112 (Amtsadvokaten, 1578-1834)
Hann. 80 Lüneburg (Ämtersachen der Landdrostei Lüneburg, 1801-1858)
Dep. 101 (Nachlass Dr. Busch)

Hannover, Januar 1970
gez. Dieter Brosius


Der Bestand ist im Rahmen eines größeren Erschließungsprojektes in die archivische EDV-Datenbank unter der Fachsoftware izn-AIDA übertragen worden.

Hannover, im Februar

2013

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet

Georeferenzierung

Bezeichnung

Amtsvogtei/ Amt Ilten

Zeit von

1815

Zeit bis

1859

Objekt_ID

11

Ebenen_ID

6420