NLA HA Celle Br. 33

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Auswärtige Mächte: Stift Verden

Laufzeit 

1425-1730

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung 

Akten der Celler Kanzlei betr. das Stift Verden und dessen Gerechtsame im Fürstentum Lüneburg (überwiegend aus der Zeit vor 1648)
Findmittel: EDV-Findbuch
Umfang: 2,4 lfdm

Bestandsgeschichte 

Der hier verzeichnete Bestand umfasst die das Gebiet des ehemaligen Stifts Verden und dessen zahlreiche Gerechtsame im Fürstentum Lüneburg betreffenden Akten der Celler Kanzlei. Seine Entstehung muss also, da das Stift Verden 1648 säkularisiert und mit dem Erzstift Bremen zum Herzogtum Bremen-Verden vereinigt wurde, in die erste Hälfte des 17. Jahrhunderts zurückgehen. Wenn aber auch die Masse der Akten aus der Zeit vor 1648 stammt, so wurde die Registratur- bzw. Archivabteilung "Stift Verden" doch nicht mit diesem Jahre abgeschlossen. Sie nahm auch weiterhin das Gebiet des vormaligen Stifts betreffende Akten auf, teilte sich allerdings in dieser Aufgabe mit der ebenfalls fortbestehenden Abteilung "Erzstift Bremen" (vgl. Celle Br. 22). Die Unklarheit dieser Verhältnisse dürfte die Ursache für die Verwischung des an sich klaren Ordnungsplanes der vorhergehenden Zeit gewesen sein. Denn es finden sich sowohl im hier verzeichneten Bestand das Erzstift Bremen betreffende Akten der Zeit von 1557-1628 (Celle Br. 33 Nr. 13, Nr. 17, Nr. 18 und Nr. 76) wie in der Abteilung "Erzstift Bremen" Vorgänge der Jahre 1539-1564 aus dem Stift Verden (vgl. Celle Br. 22 Nr. 103 und Nr. 110).

Die Wiederherstellung des im Jahre 1943 vernichteten Findbuchs erfolgte unter Zugrundelegung der Rubra des 18. Jahrhunderts. Die Notwendigkeit einer Beschleunigung der Verzeichnungsarbeiten erlaubte nur die notwendigsten Verbesserungen. Wie wünschenswert an solch eine völlige Neuordnung des Bestandes wäre, zeigt die Tatsache, dass es nicht möglich war, die alten Untertitel auch nur einigermaßen befriedigend zu rekonstruieren. Um eine Irreführung des Benutzers dieses Findbuchs zu vermeiden, erschien es daher zweckmäßig, auf jede Titulierung der - hier mit römischen Ziffern an Stelle der alten Buchstaben signierten - Unterabteilungen zu verzichten.

Hannover, im Mai 1949
gez. Dr. Th.

Penners


Der Bestand ist im Rahmen eines größeren Erschließungsprojektes in die archivische EDV-Datenbank unter der Fachsoftware izn-AIDA übertragen worden.

Hannover, im Oktober

2006

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen 

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet