NLA HA Celle Br. 24

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Auswärtige Mächte: Stift Hildesheim (Regierung, Domkapitel)

Laufzeit

1367-1704

Bestandsdaten

Kurzbeschreibung

Stift Hildesheim und Herrschaft Homburg, Grafschaft Everstein
Findmittel: EDV-Findbuch 2010
Umfang: 3,5 lfdm

Bestandsgeschichte

Die im vorliegenden Findbuch Celle Br. 24 verzeichneten Akten des Celler Archivs über die Beziehung des Fürstentums Lünburg zu geistlichen Machthabern (u.a. Papst, Erzbistümer, Bistümer) sind im Jahre 1949 vom Angestellten Heinrich Lathwesen durch Aufnahme der alten Aktentitel - also unter Beibehaltung des früheren Ordnungszustandes - neu aufgenommen worden mit Ausnahme der Bestände Celle Br. 22 (Erzstift Bremen) und Celle Br. 27 (Stift Minden), die durch Staatsarchivassessor Dr. Penners repertorisiert wurden. Ziel der Verzeichnung war in jedem Fall die schnelle Wiederherstellung der im Archivbrand am 8./9. Oktober 1943 vernichteten älteren Findbücher, die allerdings zum Teil noch recht verbesserungsbedürftig sind. Die Bestände selbst, die im allgemeinen vom Anfang des 16. Jahrhunderts bis 1700 reichen, sind ohne nennenswerte Schäden geblieben. Vorhandene Lücken dürften schon vor 1943 dagewesen sein.

Hannover, im Juni 1950
gez. Dr. Schnath, Staatsarchivdirektor


Der Bestand ist im Rahmen eines größeren Erschließungsprojektes in die archivische EDV-Datenbank unter der Fachsoftware izn-AIDA übertragen worden.

Hannover, im Juli 2005

Bei der Korrektur wurden die Aktentitel sprachlich dem neuzeitlichen Gebrauch angeglichen, alte Schreibweisen sind teilweise in Klammern wiedergegeben, überflüssige Zusätze getilgt. Orte wurden möglichst identifiziert und in heutige Schreibweise gesetzt.

Hannover, im April

2010

Informationen/Notizen

Zusatzinformationen

Abgeschlossen: Nein

teilweise verzeichnet